Rückblick

Diese Startups haben uns 2019 begeistert

Die deutsche Startup-Szene boomt. 2019 hat gezeigt: Auch Bayerisch-Schwaben kann Startup! Wir haben für Sie eine Reihe junger Unternehmen aus der Region, die Sie im Auge behalten sollten.

PAULIKOCHT

Das Startup „Paulikocht“ ist aus einem Instagram-Acoount entstanden. Die Gründerin Anja Licht hat auf der Bild-Plattform anderen Menschen erzählt, wie sich für sich selbst gesundes Essen für die Arbeit vorkochen kann. Das stieß auf so große Begeisterung, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Licht stellt nun „Mealprep“-Produkte für ihre Kunden her, also ungekühlt haltbares, vorgekochtes Essen. Seit Mai betreibt Licht, auch einen Laden mit Onlineshoplager in Augsburg.

OCEAN VAN

Die Gründer von OCEAN VAN sind begeisterte Bulli-Urlauber. Anfang 2019 haben sie ihre Leidenschaft mit einer Campervan-Vermietung in Königsbrunn zum Beruf gemacht.

Webworker

Volker Rill hat vor acht Jahren die Agentur Webworker in Augsburg gegründet. Was als Hobby begann, ist zu einem Wachstums-Unternehmen mit 30 Mitarbeitern geworden.

Boxbote

Das Augsburger Startup mischt seit Jahren die lokale Logistik auf. 2019 hat Gründer Raimund Seibold sein Unternehmen nicht nur ausgebaut, sondern auch ein neues  Projekt mit Augsburg Marketing zusammen realisiert: Shop & Drop.

qbilon

Das Augsburger Startup entwickelt ein SaaS-Produkt, um großen Unternehmen eine Übersicht ihrer IT-Landschaft zu verschaffen und ihnen dabei zu helfen, Schwachstellen, Probleme und Einsparpotenziale aufzudecken. Beim Startup-Slam auf dem Digital Day 2019 überzeugte qbilon die Unternehmer mit seinem Konzept.

Bersabee

Bersabee ist das Parship für Unternehmen und verbindet IT-Anbieter mit Unternehmen im produzierenden Bereich über einen intelligenten Matching-Algorithmus. 2019 hat das Allgäuer Startup den dritten Platz beim Businessplan Wettbewerb Schwaben erreicht.

ZEHNTAUSENDGRAD

Severin Mitterwald hat sich vor drei Jahren mit ZEHNTAUSENDGRAD, eine Agentur für Video & Werbung, selbstständig gemacht. 2019 hat er seine zweite Agentur gegründet: SO EASY ist auf Erklär- und Animationsvideos spezialsiert.

Ocha Ocha

Vor knapp einem Jahr gründete Christopher Gogolin das Tee-Start-up Ocha Ocha. Heute steht die erste Sorte in immer mehr Supermarktregalen. Zum einjährigen Jubiläum hat er uns verraten, was seine nächsten Schritte sind und wieso sich seiner Meinung nach in der Augsburger Gründerszene zu wenig tut.

Robin-Zug

Bei Robin-Zug aus Augsburg können Bahnreisende Entschädigung bei Zugverspätungen online einfordern. So einen Service plant nun auch die Deutsche Bahn selbst. Gründer Alexandre Jaeg sieht darin eher Erfolg als Bedrohung und steht einem Austausch offen gegenüber.

#germandrones und URBAN UNCUT

Drohnen Fotografie Community, Filmproduktion und Kreativagentur: die Gründer hinter #germandrones und URBAN UNCUT greifen die Bildgebende-Kunst über mehrere Kanäle auf. 

Corporate Health Club 

Das Augsburger Startup Team von Gettoworkout (GWO) tritt nun aktiv an Unternehmen heran - mit dem Corporate Health Club (CHC).

Picture Framing

Das Technologie Startup aus dem Allgäu setzt innovative Videoprojekte mit seiner Software Dynamic Video um.

EDGEFLOW 3D

Das Startup von Johannes Rauch, Fabian Thiem und Martin Willam erstellt 3D-Visualisierungen als untermalendes oder erklärendes Bildmaterial für zum Beispiel Architekten und Werbemaßnahmen. Zu ihren Projekten gehört die Visualisierung des neuen Augsburger Hauptbahnhofes.

Frau Kettner

Marie Ruddeck und Marcel Dittrich wollen mit ihrem Startup „Frau Kettner“ den Alltag von Menschen mit Einschränkungen erleichtern. Ihr erstes Produkt ist der sogenannte Einhandteller. Gerade suchen sie über Kickstarter nach Investoren.

FarmAct

Beim Start-up Slam von Augsburg gründet! präsentierten junge Gründer ihre innovativen Ideen und Geschäftsmodelle. Am Ende entschied sich das Publikum für FarmAct. Die Gründer Daniel Janku und Fabio Bove wollen mit ihrem Startup Landwirte dabei helfen, ihren Betrieb zukunftssicher zu machen.

Skytala

Die Skytala GmbH aus Haldenwang kam beim Businessplan Wettbewerb Schwaben auf den zweiten Platz. Das Startup entwirft individuell zugeschnittene Software.

Craftsman Foods

Das Startup Craftsman Foods holt den amerikanischen Snack Beef Jerky nach Augsburg. In den Vereinigten Staaten ist Trockenfleisch – genannt Beef Jerky – schon längst bekannt. Schon vor einiger Zeit ist die Welle auch nach Europa herüber geschwappt. Sebastian Panzer hat diesen Trend jetzt aufgenommen und Craftsman Food gegründet.

PlayersBeyond

Unterhaltungswert, Wissensvermittlung und Nachhaltigkeit im Fokus – das alles vereint das Startup PlayersBeyond in seiner Game-App PlasticInc. Die Vision des Startups ist eine Welt, in der wir Technologie für ein nachhaltiges Leben in der Zukunft nutzen, statt die Umwelt damit zu zerstören. 

Klunkerstern

Bianca Schuller, Betriebswirtin und Familienmutter, hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und das Friedberger Label Klunkerstern gegründet. Die Idee dahinter: Eigene Schmuckbastel-Sets für Kinder auf den Markt bringen. Mittlerweile bietet sie auch Kinderschmuck-Kurse an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Rückblick

Diese Startups haben uns 2019 begeistert

Die deutsche Startup-Szene boomt. 2019 hat gezeigt: Auch Bayerisch-Schwaben kann Startup! Wir haben für Sie eine Reihe junger Unternehmen aus der Region, die Sie im Auge behalten sollten.

PAULIKOCHT

Das Startup „Paulikocht“ ist aus einem Instagram-Acoount entstanden. Die Gründerin Anja Licht hat auf der Bild-Plattform anderen Menschen erzählt, wie sich für sich selbst gesundes Essen für die Arbeit vorkochen kann. Das stieß auf so große Begeisterung, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Licht stellt nun „Mealprep“-Produkte für ihre Kunden her, also ungekühlt haltbares, vorgekochtes Essen. Seit Mai betreibt Licht, auch einen Laden mit Onlineshoplager in Augsburg.

OCEAN VAN

Die Gründer von OCEAN VAN sind begeisterte Bulli-Urlauber. Anfang 2019 haben sie ihre Leidenschaft mit einer Campervan-Vermietung in Königsbrunn zum Beruf gemacht.

Webworker

Volker Rill hat vor acht Jahren die Agentur Webworker in Augsburg gegründet. Was als Hobby begann, ist zu einem Wachstums-Unternehmen mit 30 Mitarbeitern geworden.

Boxbote

Das Augsburger Startup mischt seit Jahren die lokale Logistik auf. 2019 hat Gründer Raimund Seibold sein Unternehmen nicht nur ausgebaut, sondern auch ein neues  Projekt mit Augsburg Marketing zusammen realisiert: Shop & Drop.

qbilon

Das Augsburger Startup entwickelt ein SaaS-Produkt, um großen Unternehmen eine Übersicht ihrer IT-Landschaft zu verschaffen und ihnen dabei zu helfen, Schwachstellen, Probleme und Einsparpotenziale aufzudecken. Beim Startup-Slam auf dem Digital Day 2019 überzeugte qbilon die Unternehmer mit seinem Konzept.

Bersabee

Bersabee ist das Parship für Unternehmen und verbindet IT-Anbieter mit Unternehmen im produzierenden Bereich über einen intelligenten Matching-Algorithmus. 2019 hat das Allgäuer Startup den dritten Platz beim Businessplan Wettbewerb Schwaben erreicht.

ZEHNTAUSENDGRAD

Severin Mitterwald hat sich vor drei Jahren mit ZEHNTAUSENDGRAD, eine Agentur für Video & Werbung, selbstständig gemacht. 2019 hat er seine zweite Agentur gegründet: SO EASY ist auf Erklär- und Animationsvideos spezialsiert.

Ocha Ocha

Vor knapp einem Jahr gründete Christopher Gogolin das Tee-Start-up Ocha Ocha. Heute steht die erste Sorte in immer mehr Supermarktregalen. Zum einjährigen Jubiläum hat er uns verraten, was seine nächsten Schritte sind und wieso sich seiner Meinung nach in der Augsburger Gründerszene zu wenig tut.

Robin-Zug

Bei Robin-Zug aus Augsburg können Bahnreisende Entschädigung bei Zugverspätungen online einfordern. So einen Service plant nun auch die Deutsche Bahn selbst. Gründer Alexandre Jaeg sieht darin eher Erfolg als Bedrohung und steht einem Austausch offen gegenüber.

#germandrones und URBAN UNCUT

Drohnen Fotografie Community, Filmproduktion und Kreativagentur: die Gründer hinter #germandrones und URBAN UNCUT greifen die Bildgebende-Kunst über mehrere Kanäle auf. 

Corporate Health Club 

Das Augsburger Startup Team von Gettoworkout (GWO) tritt nun aktiv an Unternehmen heran - mit dem Corporate Health Club (CHC).

Picture Framing

Das Technologie Startup aus dem Allgäu setzt innovative Videoprojekte mit seiner Software Dynamic Video um.

EDGEFLOW 3D

Das Startup von Johannes Rauch, Fabian Thiem und Martin Willam erstellt 3D-Visualisierungen als untermalendes oder erklärendes Bildmaterial für zum Beispiel Architekten und Werbemaßnahmen. Zu ihren Projekten gehört die Visualisierung des neuen Augsburger Hauptbahnhofes.

Frau Kettner

Marie Ruddeck und Marcel Dittrich wollen mit ihrem Startup „Frau Kettner“ den Alltag von Menschen mit Einschränkungen erleichtern. Ihr erstes Produkt ist der sogenannte Einhandteller. Gerade suchen sie über Kickstarter nach Investoren.

FarmAct

Beim Start-up Slam von Augsburg gründet! präsentierten junge Gründer ihre innovativen Ideen und Geschäftsmodelle. Am Ende entschied sich das Publikum für FarmAct. Die Gründer Daniel Janku und Fabio Bove wollen mit ihrem Startup Landwirte dabei helfen, ihren Betrieb zukunftssicher zu machen.

Skytala

Die Skytala GmbH aus Haldenwang kam beim Businessplan Wettbewerb Schwaben auf den zweiten Platz. Das Startup entwirft individuell zugeschnittene Software.

Craftsman Foods

Das Startup Craftsman Foods holt den amerikanischen Snack Beef Jerky nach Augsburg. In den Vereinigten Staaten ist Trockenfleisch – genannt Beef Jerky – schon längst bekannt. Schon vor einiger Zeit ist die Welle auch nach Europa herüber geschwappt. Sebastian Panzer hat diesen Trend jetzt aufgenommen und Craftsman Food gegründet.

PlayersBeyond

Unterhaltungswert, Wissensvermittlung und Nachhaltigkeit im Fokus – das alles vereint das Startup PlayersBeyond in seiner Game-App PlasticInc. Die Vision des Startups ist eine Welt, in der wir Technologie für ein nachhaltiges Leben in der Zukunft nutzen, statt die Umwelt damit zu zerstören. 

Klunkerstern

Bianca Schuller, Betriebswirtin und Familienmutter, hat ihr Hobby zum Beruf gemacht und das Friedberger Label Klunkerstern gegründet. Die Idee dahinter: Eigene Schmuckbastel-Sets für Kinder auf den Markt bringen. Mittlerweile bietet sie auch Kinderschmuck-Kurse an.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben