Shop & Drop

Umweltfreundliche Lieferung für Innenstadt-Einkäufe in Augsburg

In der Karolinenstraße eröffnet am 1. Oktober ein neuer Service: Bei Shop & Drop können Kunden in der Innenstadt ihre Einkäufe zukünftig nicht nur zwischenlagern, sondern sich auch kostenlos nach Hause liefern lassen.

Um Shop & Drop, das vom Augsburger Unternehmen Boxbote und Augsburg Marketing initiiert wurde, zu nutzen braucht es nur eine Shopping-Tour in der Augsburger Innenstadt. Dabei ist egal wo, denn der Lager- und Lieferservice ist nicht an bestimmte Geschäfte gebunden. Danach geht es mit den vollen Tüten in den Bücher Pustet in der Karolinenstraße 12. Geöffnet hat Shop & Drop von Montag bis Samstag von 9.00 bis 19.00 Uhr. Im ersten Stock befindet sich der Tresen von Shop & Drop, gleich neben der Abholstation des Bücherladens. Dort muss der Kunde nur noch angeben, ob er seinen Einkauf später selbst abholen möchte, oder ob dieser zu einem Wunschtermin durch Boxbote nach Hause geliefert werden soll. Und dann kann man ohne störendes Gepäck entspannt durch die Innenstadt laufen oder einen Kaffee trinken gehen.

Eine Alternative zum Online-Shopping

„Das Einkaufsverhalten hat sich in den letzten Jahren verändert“, erklärt Heinz Stinglwagner, Citymanager Augsburg Marketing. „Heute kommen die Menschen nicht mehr nur zum Shoppen in die Innenstadt. Sie möchten hier Zeit verbringen, gehen noch ins Kino oder ins Museum. Da möchte keiner seine Einkäufe mit sich herumtragen.“ Hier hat Online-Shopping einen großen Vorteil: Alles wird bequem nach Hause geliefert. Und was nicht passt oder nicht gefällt, wird einfach wieder zurückgeschickt. „Diese beiden Hauptgründe für Online-Shopping haben wir zusammengefasst und sozusagen das Beste aus zwei Welten genommen“, fügt Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin der Stadt Augsburg, an. Denn wer zukünftig in der Innenstadt einkaufen geht, kann die Sachen wie gewohnt anprobieren und kaufen, sich danach aber das Tragen der sperrigen Tüten sparen.

Kostenlose Lieferung ohne CO2-Ausstoß

„Wir legen einen großen Fokus auf neue Mobilitätskonzepte“, erklärt Eva Weber. „Mit Shop & Drop möchten wir zeigen, dass Lieferdienste auch anders aussehen können. Dabei dürfen wir dankenswerterweise auf die große Expertise von Boxbote zurückgreifen.“ Das Augsburger Unternehmen, das als Lieferdienst für Essen und Getränke begonnen hat, schreibt sich schnelle und grüne Lieferung auf die Fahne. Denn die mittlerweile rund 30 Kuriere fahren ausschließlich mit dem Fahrrad – bei jedem Wetter. „Jeder kann etwas dazu beitragen, CO2 im Alltag einzusparen“, betont Eva Weber. „Mit dieser bundesweit einzigartigen Dienstleistung möchten wir das Bewusstsein dafür noch einmal stärken.“

Erweiterung bereits geplant

Raimund Seibold, Gründer von Boxbote und Initiator von Shop & Drop, erklärt: „Bis zu 48 Stunden können Kunden ihre Tüten kostenlos bei uns lagern. Innerhalb des Stadtgebiets liefern wir ihnen die Stücke außerdem kostenlos bis vor die Haustüre.“ Lediglich drei Ausnahmen gebe es hierfür: Die Stadtteile Bergheim, Inningen und Siebenbrunn sind zum aktuellen Zeitpunkt von der Lieferung frei Haus ausgeschlossen. Allerdings sei Boxbote bereits auf der Suche nach Logistikpartnern, mit denen zukünftig auch überregionale Lieferungen realisiert werden können. Auf die Frage, ob schon weitere Shop & Drop Stationen geplant sind, hält sich Seibold allerdings bedeckt: „Natürlich würden wir uns freuen, wenn das Angebot so gut angenommen wird. Allerdings sind wir hierfür auch auf die Mithilfe der lokalen Einzelhändler angewiesen.“

Mehr Informationen zu Shop & Drop gibt es im Interview mit Raimund Seibold und Heinz Stinglwagner.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Shop & Drop

Umweltfreundliche Lieferung für Innenstadt-Einkäufe in Augsburg

In der Karolinenstraße eröffnet am 1. Oktober ein neuer Service: Bei Shop & Drop können Kunden in der Innenstadt ihre Einkäufe zukünftig nicht nur zwischenlagern, sondern sich auch kostenlos nach Hause liefern lassen.

Um Shop & Drop, das vom Augsburger Unternehmen Boxbote und Augsburg Marketing initiiert wurde, zu nutzen braucht es nur eine Shopping-Tour in der Augsburger Innenstadt. Dabei ist egal wo, denn der Lager- und Lieferservice ist nicht an bestimmte Geschäfte gebunden. Danach geht es mit den vollen Tüten in den Bücher Pustet in der Karolinenstraße 12. Geöffnet hat Shop & Drop von Montag bis Samstag von 9.00 bis 19.00 Uhr. Im ersten Stock befindet sich der Tresen von Shop & Drop, gleich neben der Abholstation des Bücherladens. Dort muss der Kunde nur noch angeben, ob er seinen Einkauf später selbst abholen möchte, oder ob dieser zu einem Wunschtermin durch Boxbote nach Hause geliefert werden soll. Und dann kann man ohne störendes Gepäck entspannt durch die Innenstadt laufen oder einen Kaffee trinken gehen.

Eine Alternative zum Online-Shopping

„Das Einkaufsverhalten hat sich in den letzten Jahren verändert“, erklärt Heinz Stinglwagner, Citymanager Augsburg Marketing. „Heute kommen die Menschen nicht mehr nur zum Shoppen in die Innenstadt. Sie möchten hier Zeit verbringen, gehen noch ins Kino oder ins Museum. Da möchte keiner seine Einkäufe mit sich herumtragen.“ Hier hat Online-Shopping einen großen Vorteil: Alles wird bequem nach Hause geliefert. Und was nicht passt oder nicht gefällt, wird einfach wieder zurückgeschickt. „Diese beiden Hauptgründe für Online-Shopping haben wir zusammengefasst und sozusagen das Beste aus zwei Welten genommen“, fügt Eva Weber, Zweite Bürgermeisterin und Wirtschaftsreferentin der Stadt Augsburg, an. Denn wer zukünftig in der Innenstadt einkaufen geht, kann die Sachen wie gewohnt anprobieren und kaufen, sich danach aber das Tragen der sperrigen Tüten sparen.

Kostenlose Lieferung ohne CO2-Ausstoß

„Wir legen einen großen Fokus auf neue Mobilitätskonzepte“, erklärt Eva Weber. „Mit Shop & Drop möchten wir zeigen, dass Lieferdienste auch anders aussehen können. Dabei dürfen wir dankenswerterweise auf die große Expertise von Boxbote zurückgreifen.“ Das Augsburger Unternehmen, das als Lieferdienst für Essen und Getränke begonnen hat, schreibt sich schnelle und grüne Lieferung auf die Fahne. Denn die mittlerweile rund 30 Kuriere fahren ausschließlich mit dem Fahrrad – bei jedem Wetter. „Jeder kann etwas dazu beitragen, CO2 im Alltag einzusparen“, betont Eva Weber. „Mit dieser bundesweit einzigartigen Dienstleistung möchten wir das Bewusstsein dafür noch einmal stärken.“

Erweiterung bereits geplant

Raimund Seibold, Gründer von Boxbote und Initiator von Shop & Drop, erklärt: „Bis zu 48 Stunden können Kunden ihre Tüten kostenlos bei uns lagern. Innerhalb des Stadtgebiets liefern wir ihnen die Stücke außerdem kostenlos bis vor die Haustüre.“ Lediglich drei Ausnahmen gebe es hierfür: Die Stadtteile Bergheim, Inningen und Siebenbrunn sind zum aktuellen Zeitpunkt von der Lieferung frei Haus ausgeschlossen. Allerdings sei Boxbote bereits auf der Suche nach Logistikpartnern, mit denen zukünftig auch überregionale Lieferungen realisiert werden können. Auf die Frage, ob schon weitere Shop & Drop Stationen geplant sind, hält sich Seibold allerdings bedeckt: „Natürlich würden wir uns freuen, wenn das Angebot so gut angenommen wird. Allerdings sind wir hierfür auch auf die Mithilfe der lokalen Einzelhändler angewiesen.“

Mehr Informationen zu Shop & Drop gibt es im Interview mit Raimund Seibold und Heinz Stinglwagner.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben