Umweltschutz

Stadtwerk am See erhält EMAS-Zertifikat

Am Bodensee setzt das Stadtwerk am See auf umweltfreundliches Wirtschaften. Dies wurde nun von offizieller Seite gewürdigt. Denn das Unternehmen ist EMAS zertifiziert worden. Dies ist jedoch nicht die einzige neue Auszeichnung.

Seit fünf Jahren lässt sich das Stadtwerk am See in Friedrichshafen in Sachen Ökologie und Klimaschutz prüfen. Denn das EMAS-Zertifikat ist an strenge Bedingungen geknüpft. Außerdem fordert die Zertifizierung ständige Verbesserungen der Umweltleistungen. Das EMAS-Zertifikat ist ein bei Unternehmen angesehenes Umwelt- und Energiemanagement-System. „Das Stadtwerk am See hat sich früh auf den Weg gemacht, es ist seit 2016 dabei“, bestätigte Norbert Hiller, Umweltgutachter der zertifizierenden Intechnica Cert. „Stadtwerke haben als Energieversorger eine besondere Verantwortung. Das Stadtwerk am See nimmt diese Verantwortung vorbildlich wahr.“ 

„Umweltschutz begins at home“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei jährlichen Betriebsprüfungen wird überprüft, ob Mängel ausgeräumt, die Normen eingehalten und weitere ökologische Verbesserungen erzielt wurden. Grundlage stellt dabei die Umwelterklärung des Stadtwerks dar. „Wir haben uns schon früh konsequent ökologisch ausgerichtet. Der EMAS-Prozess hilft uns, hier immer wieder neue Potenziale zu heben“, erklärt Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle. Das reicht von Betriebsprozessen über Werbeartikeln bis zu internen Schulungen und Aktionstagen. Denn schließlich sind die Mitarbeiter die wichtigsten Träger des ökologischen Anspruchs, weiß Bürkle: „Umweltschutz begins at home. Und wir haben noch viel vor“

Stadtwerk am See ist „Top Lokalversorger“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Anfang dieses Jahres wurde das Stadtwerk am See außerdem mit einer weiteren Auszeichnung prämiert und wurde zum Top-Lokalversorger gekürt. Das unabhängige „Energieverbraucherportal“ prüft jährlich den Service von deutschen Energieversorgern. Dem Stadtwerk wurde hierbei das Prädikat für Strom und Gas verliehen. Die gute Bewertung erklärte sich der Geschäftsführer damals unter anderem durch die Investitionen des vergangenen Jahres. So wurde etwa die Kundenkarte auf weitere Partner ergänzt. Doch auch im Online-Bereich gab es Änderungen, genau wie im Bereich E-Mobilität. Ebenfalls ist sich Bürkle sicher, habe das Stadtwerk mit dem Thema Ökologie die Jury überzeugt. Verschiedene Ökostrom- und Ökogas-Tarife auch in der Grundversorgung, Ausbau von Nahwärme bis hin zum klimaneutralen Stadtteil in Überlingen sei wohlwollend aufgenommen worden. Des Weiteren fördere der Energieversorger energiesparende Haushaltsgeräte und E-Ladestationen für Fahrräder.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Umweltschutz

Stadtwerk am See erhält EMAS-Zertifikat

Am Bodensee setzt das Stadtwerk am See auf umweltfreundliches Wirtschaften. Dies wurde nun von offizieller Seite gewürdigt. Denn das Unternehmen ist EMAS zertifiziert worden. Dies ist jedoch nicht die einzige neue Auszeichnung.

Seit fünf Jahren lässt sich das Stadtwerk am See in Friedrichshafen in Sachen Ökologie und Klimaschutz prüfen. Denn das EMAS-Zertifikat ist an strenge Bedingungen geknüpft. Außerdem fordert die Zertifizierung ständige Verbesserungen der Umweltleistungen. Das EMAS-Zertifikat ist ein bei Unternehmen angesehenes Umwelt- und Energiemanagement-System. „Das Stadtwerk am See hat sich früh auf den Weg gemacht, es ist seit 2016 dabei“, bestätigte Norbert Hiller, Umweltgutachter der zertifizierenden Intechnica Cert. „Stadtwerke haben als Energieversorger eine besondere Verantwortung. Das Stadtwerk am See nimmt diese Verantwortung vorbildlich wahr.“ 

„Umweltschutz begins at home“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei jährlichen Betriebsprüfungen wird überprüft, ob Mängel ausgeräumt, die Normen eingehalten und weitere ökologische Verbesserungen erzielt wurden. Grundlage stellt dabei die Umwelterklärung des Stadtwerks dar. „Wir haben uns schon früh konsequent ökologisch ausgerichtet. Der EMAS-Prozess hilft uns, hier immer wieder neue Potenziale zu heben“, erklärt Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle. Das reicht von Betriebsprozessen über Werbeartikeln bis zu internen Schulungen und Aktionstagen. Denn schließlich sind die Mitarbeiter die wichtigsten Träger des ökologischen Anspruchs, weiß Bürkle: „Umweltschutz begins at home. Und wir haben noch viel vor“

Stadtwerk am See ist „Top Lokalversorger“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Anfang dieses Jahres wurde das Stadtwerk am See außerdem mit einer weiteren Auszeichnung prämiert und wurde zum Top-Lokalversorger gekürt. Das unabhängige „Energieverbraucherportal“ prüft jährlich den Service von deutschen Energieversorgern. Dem Stadtwerk wurde hierbei das Prädikat für Strom und Gas verliehen. Die gute Bewertung erklärte sich der Geschäftsführer damals unter anderem durch die Investitionen des vergangenen Jahres. So wurde etwa die Kundenkarte auf weitere Partner ergänzt. Doch auch im Online-Bereich gab es Änderungen, genau wie im Bereich E-Mobilität. Ebenfalls ist sich Bürkle sicher, habe das Stadtwerk mit dem Thema Ökologie die Jury überzeugt. Verschiedene Ökostrom- und Ökogas-Tarife auch in der Grundversorgung, Ausbau von Nahwärme bis hin zum klimaneutralen Stadtteil in Überlingen sei wohlwollend aufgenommen worden. Des Weiteren fördere der Energieversorger energiesparende Haushaltsgeräte und E-Ladestationen für Fahrräder.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben