Soziales Engagement

Epple aus Wald spendet an Hilfsorganisation humedica

Im Zuge einer kulturellen Abendveranstaltung nahm die Epple Internationale Spedition GmbH rund 1.000 Euro ein. Der Betrag soll an die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica e.V. gespendet werden.

Ende November des vergangenen Jahres lud die Epple GmbH aus Wald im Ostallgäu zum Musical „Verlorenes Paradies“ in die WaldHalla ein. Das Veranstaltungszentrum wurde 2003 errichtet und beinhaltet neben einer Sporthalle auch einen Kulturbereich. Im Laufe des Abends spendeten die Besucher insgesamt 1.309 Euro für die Hilfsprojekte der Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica. Das Ehepaar Fritz und Marianne Epple überreichte den Betrag. Heinke Rauscher, humedica-Referentin für Unternehmenskommunikation, nahm den Spenden-Scheck in den neuen Räumlichkeiten der Epple GmbH in Wald entgegen.  

humedica-Referentin würdigt Epple-Engagement

„Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung und das Engagement der Firma Epple, ihrer Mitarbeiter und Kunden“, würdigt Rauscher das soziale Engagement von Epple bei der Spendenübergabe in Wald. Der gesamte Betrag wird in das Projekt „Kinder und Bildung“ fließen.

Über die Organisation

humedica e. V. mit Hauptsitz in Kaufbeuren ist eine international operierende Nichtregierungsorganisation (NRO). Mit Projekten in 90 Ländern weltweit seit 1979, leistet humedica humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf medizinischen Katastropheneinsätzen. Doch auch im Bereich Bildung ist die NRO aktiv. So unterstützt der Verein beispielsweise eine Kindertagesstätte in Brasilien. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit den zur Verfügung gestellten Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch das DZI-Spendensiegel zertifiziert. Auch viele andere Unternehmen aus der Region fördern die NRO finanziell. Vergangenen Sommer überreichte die HypoVereinsbank im Allgäu so einen Spenden-Scheck von 5.590 Euro an humedica. Auch der Flughafen Memmingen bezuschusste die Hilfsorganisation mit 9.000 Euro.

Mehr zum Unternehmen Epple

Die Epple GmbH wurde 1996 von Friedrich Epple in Wald im Ostallgäu gegründet. Von Beginn setzte der Meisterbetrieb auf innovative und nachhaltige Energie-Konzepte aus einer Hand. Das Angebot umfasst neben kundennaher Beratung auch die Planung, Montage, Installation und Wartung von Energiesystemen in den Bereichen Solar, Bad, Lüftung, Elektro und Heizung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Soziales Engagement

Epple aus Wald spendet an Hilfsorganisation humedica

Im Zuge einer kulturellen Abendveranstaltung nahm die Epple Internationale Spedition GmbH rund 1.000 Euro ein. Der Betrag soll an die Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica e.V. gespendet werden.

Ende November des vergangenen Jahres lud die Epple GmbH aus Wald im Ostallgäu zum Musical „Verlorenes Paradies“ in die WaldHalla ein. Das Veranstaltungszentrum wurde 2003 errichtet und beinhaltet neben einer Sporthalle auch einen Kulturbereich. Im Laufe des Abends spendeten die Besucher insgesamt 1.309 Euro für die Hilfsprojekte der Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica. Das Ehepaar Fritz und Marianne Epple überreichte den Betrag. Heinke Rauscher, humedica-Referentin für Unternehmenskommunikation, nahm den Spenden-Scheck in den neuen Räumlichkeiten der Epple GmbH in Wald entgegen.  

humedica-Referentin würdigt Epple-Engagement

„Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung und das Engagement der Firma Epple, ihrer Mitarbeiter und Kunden“, würdigt Rauscher das soziale Engagement von Epple bei der Spendenübergabe in Wald. Der gesamte Betrag wird in das Projekt „Kinder und Bildung“ fließen.

Über die Organisation

humedica e. V. mit Hauptsitz in Kaufbeuren ist eine international operierende Nichtregierungsorganisation (NRO). Mit Projekten in 90 Ländern weltweit seit 1979, leistet humedica humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf medizinischen Katastropheneinsätzen. Doch auch im Bereich Bildung ist die NRO aktiv. So unterstützt der Verein beispielsweise eine Kindertagesstätte in Brasilien. Der sorgfältige und verantwortungsvolle Umgang mit den zur Verfügung gestellten Spendengeldern wird seit 2008 jährlich durch das DZI-Spendensiegel zertifiziert. Auch viele andere Unternehmen aus der Region fördern die NRO finanziell. Vergangenen Sommer überreichte die HypoVereinsbank im Allgäu so einen Spenden-Scheck von 5.590 Euro an humedica. Auch der Flughafen Memmingen bezuschusste die Hilfsorganisation mit 9.000 Euro.

Mehr zum Unternehmen Epple

Die Epple GmbH wurde 1996 von Friedrich Epple in Wald im Ostallgäu gegründet. Von Beginn setzte der Meisterbetrieb auf innovative und nachhaltige Energie-Konzepte aus einer Hand. Das Angebot umfasst neben kundennaher Beratung auch die Planung, Montage, Installation und Wartung von Energiesystemen in den Bereichen Solar, Bad, Lüftung, Elektro und Heizung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben