5.590-Euro-Spende

HypoVereinsbank-Mitarbeiter spenden für humedica Kaufbeuren

Die HypoVereinsbank Kaufbeuren übergibt ihre Spende an humedica. Foto: HypoVereinsbank
Die Mitarbeiter der HypoVereinsbank im Allgäu leisten mit Spenden in Höhe von 5.590 Euro erneut einen Beitrag für humedica. Damit wurde die internationale Organisation zum siebten Mal in Folge durch das „Gift Matching Programm“ der Bank mit einer Spende begünstigt.

Insgesamt sammelten die Mitarbeiter der Bank Spendengelder in Höhe von 2.795 Euro. Die UniCredit Foundation verdoppelte den Betrag auf 5.590 Euro. Den entsprechenden Scheck überreichte Andreas Frey, Filialleiter Privatkundengeschäft in Kaufbeuren, an Heinke Rauscher von humedica.

„Ein wertvoller Beitrag für das Gemeinwohl“

„Unsere Mitarbeiter leisten mit den Spendengeldern auch über Landesgrenzen hinweg einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwohl – das verdient meine höchste Anerkennung. Ich bedanke mich bei den Kolleginnen und Kollegen für Ihre Unterstützung. Ihre Einsatzbereitschaft macht es möglich, die wichtige Arbeit von sozialen Organisationen wie humedica Jahr für Jahr zu fördern“, dankte Frey seinen Kollegen.

HypoVereinsbank engagiert sich in der Region

Als Teil der UniCredit engagiert sich die HypoVereinsbank bereits seit vielen Jahren im Rahmen der gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam mit den Mitarbeitern für die Gesellschaft. Ein wichtiges Anliegen ist es, Integration und Teilhabe für Jugendliche und sozial benachteiligte Menschen zu ermöglichen. Die Bank fördert dieses ehrenamtliche Engagement mit Sonderurlaub und Spenden bei mehreren Programmen: „Wir für die Region“, „Ehrensache“ sowie „Gift Matching“, bei dem die Spenden durch die UniCredit Foundation verdoppelt werden.

Langjähriger Förderer

Auch im letzten Jahr spendeten die HypoVereinsbank-Mitarbeiter an humedica: „Gerade weil wir uns mit der Region sehr verbunden fühlen, ist es uns ein echtes Anliegen, hier auch Verantwortung zu übernehmen. Daher möchte ich mich bei den Kolleginnen und Kollegen für die große Unterstützung bedanken. Nur durch das gemeinsame Engagement können wir Jahr für Jahr wieder einen Beitrag für die wichtige Arbeit der sozialen Organisationen wie humedica leisten“, erklärte Frey vergangenes Jahr.

Über humedica

humedica e.V. mit Hauptsitz im bayerischen Kaufbeuren ist eine internationale Nichtregierungsorganisation. Mit Projekten in über 90 Ländern leistet humedica seit dem Gründungsjahr 1979 humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf Katastropheneinsätzen. Doch ohne freiwillige Helfer könnte humedica trotz monetärer Spenden nicht wirken. Mehrere hundert Ehrenamtliche unterstützen den Verein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
5.590-Euro-Spende

HypoVereinsbank-Mitarbeiter spenden für humedica Kaufbeuren

Die HypoVereinsbank Kaufbeuren übergibt ihre Spende an humedica. Foto: HypoVereinsbank
Die Mitarbeiter der HypoVereinsbank im Allgäu leisten mit Spenden in Höhe von 5.590 Euro erneut einen Beitrag für humedica. Damit wurde die internationale Organisation zum siebten Mal in Folge durch das „Gift Matching Programm“ der Bank mit einer Spende begünstigt.

Insgesamt sammelten die Mitarbeiter der Bank Spendengelder in Höhe von 2.795 Euro. Die UniCredit Foundation verdoppelte den Betrag auf 5.590 Euro. Den entsprechenden Scheck überreichte Andreas Frey, Filialleiter Privatkundengeschäft in Kaufbeuren, an Heinke Rauscher von humedica.

„Ein wertvoller Beitrag für das Gemeinwohl“

„Unsere Mitarbeiter leisten mit den Spendengeldern auch über Landesgrenzen hinweg einen wertvollen Beitrag für das Gemeinwohl – das verdient meine höchste Anerkennung. Ich bedanke mich bei den Kolleginnen und Kollegen für Ihre Unterstützung. Ihre Einsatzbereitschaft macht es möglich, die wichtige Arbeit von sozialen Organisationen wie humedica Jahr für Jahr zu fördern“, dankte Frey seinen Kollegen.

HypoVereinsbank engagiert sich in der Region

Als Teil der UniCredit engagiert sich die HypoVereinsbank bereits seit vielen Jahren im Rahmen der gruppenweiten Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam mit den Mitarbeitern für die Gesellschaft. Ein wichtiges Anliegen ist es, Integration und Teilhabe für Jugendliche und sozial benachteiligte Menschen zu ermöglichen. Die Bank fördert dieses ehrenamtliche Engagement mit Sonderurlaub und Spenden bei mehreren Programmen: „Wir für die Region“, „Ehrensache“ sowie „Gift Matching“, bei dem die Spenden durch die UniCredit Foundation verdoppelt werden.

Langjähriger Förderer

Auch im letzten Jahr spendeten die HypoVereinsbank-Mitarbeiter an humedica: „Gerade weil wir uns mit der Region sehr verbunden fühlen, ist es uns ein echtes Anliegen, hier auch Verantwortung zu übernehmen. Daher möchte ich mich bei den Kolleginnen und Kollegen für die große Unterstützung bedanken. Nur durch das gemeinsame Engagement können wir Jahr für Jahr wieder einen Beitrag für die wichtige Arbeit der sozialen Organisationen wie humedica leisten“, erklärte Frey vergangenes Jahr.

Über humedica

humedica e.V. mit Hauptsitz im bayerischen Kaufbeuren ist eine internationale Nichtregierungsorganisation. Mit Projekten in über 90 Ländern leistet humedica seit dem Gründungsjahr 1979 humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf Katastropheneinsätzen. Doch ohne freiwillige Helfer könnte humedica trotz monetärer Spenden nicht wirken. Mehrere hundert Ehrenamtliche unterstützen den Verein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben