Pfandflaschen für guten Zweck

Flughafen Memmingen spendet über 9.000 Euro an humedica

Andreas Loritz, Fritz Niederwald, Esther Schwan und Edwin Nägele. Foto: Flughafen Memmingen | humedica
Seit April 2016 läuft am Flughafen Memmingen eine besondere Unterstützungsaktion für humedica. Passagiere können ihre Pfandflaschen vor der Sicherheitskontrolle in spezielle Sammelbehälter werfen. Das so gespendete Pfand wird dann im örtlichen V-Markt eingelöst und an die Kaufbeurer Hilfsorganisation gespendet.

Ergab die Sammlung im ersten Jahr bereits rund 5.000 Euro, so kam 2017 ein Betrag von 9.271 Euro zusammen. Grund hierfür ist wohl auch der erneute Passagierrekord am Flughafen Memmingen. Zusammen mit Andreas Loritz, der am Flughafen den Bereich Non Aviation leitet, überreichte Fritz Niederwald vom V-Markt Memmingen einen Scheck in dieser Höhe an humedica-Mitarbeiterin Esther Schwan.

Allgäu Airport engagiert sich vielfältig für humedica

Maßgeblich unterstützt wird die Aktion vom V-Markt Memmingen. Hier können die ehrenamtlichen Helfer von humedica die am Flughafen gesammelten Flaschen einlösen. Die Leerungen erfolgten täglich. Insgesamt wurden der Hilfsorganisation im vergangenen Jahr 13.300 Euro an Spenden von Seiten des Flughafens zuteil. Denn zum Flaschen-Erlös addierten sich noch 712 Euro, die in einer Spendenbox im Terminal gesammelt wurden, und rund 3.300 Euro an Handlingkosten für einen Hilfsflug nach Somaliland, die der Flughafen übernommen hatte. Seit Jahren pflegen die Hilfsorganisation und der Airport eine enge Partnerschaft, die bei der Umsetzung diverser Hilfsmaßnahmen für Menschen in Not zum Tragen kommt.

„Wir sind sehr dankbar, dass das Projekt so herausragend angenommen wird“, stellte Esther Schwan in Memmingen fest. „Es ist immer wieder sehr motivierend zu sehen, dass uns Partner wie der Flughafen Memmingen und auch die V-Märkte derart engagiert unterstützen.“ Mit der Spende kann humedica wichtige Projekte – zum Beispiel auf Sri Lanka oder in Äthiopien – finanzieren, in denen es momentan dringenden Finanzbedarf gibt. „Es ist schön zu sehen, dass wir gemeinsam dieses tolle Ergebnis erreicht haben und welche Möglichkeiten sich mit diesem Geld ergeben“, freute sich auch Andreas Loritz nach der Übergabe.

Sammelaktion wird 2018 weitergeführt

Das Projekt läuft auch in 2018 weiter: Die Behälter stehen weiter zur Abgabe nicht mitführbarer Pfandflaschen am Flughafen Memmingen bereit. Zusätzlich können Reisende am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden sowie am Bodensee Airport Friedrichshafen ihre Pfandflaschen für humedica spenden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben