Ehrung

Deuter aus Gersthofen für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Deuter hat die Auszeichnung „Grünen Knopf“ für seine nachhaltigen Produkte erhalten. Worum handelt es sich hierbei und wie bewertet das Unternehmen selbst diese Auszeichnung?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Gersthofener Rucksack- und Schlafsackhersteller ist nach dem Standard „Grüner Knopf“ der Bundesregierung für seine Nachhaltigkeit zertifiziert worden. Der Grüne Knopf ist das erste staatlich überwachte Label für verantwortungsvolle Unternehmensführung und ökologisch und fair hergestellte Textilien. Ins Leben gerufen hat es das deutsche Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Das wird mit dem Siegel überprüft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Produkte mit dem 2019 eingeführten Siegel müssen unter Einhaltung staatlich festgelegter Kriterien nach höchsten Umwelt- und Sozialstandards hergestellt werden. So überprüft der Grüne Knopf zum einen wie Unternehmen ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen, zum anderen wie Produkte in Bezug auf Chemikalieneinsatz, Umweltauswirkungen und Produktionsbedingungen hergestellt werden. Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltstandards eingehalten werden – von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot.

Das sagt der CSR bei Deuter

„Der Grüne Knopf spiegelt hervorragend unsere Vision „Together for 360°-Responsibility“ für eine sozial und ökologisch faire Ausrichtung unseres Unternehmens und unserer Produkte wieder“, so Marco Hühn, Head of CSR bei Deuter. „Ziel ist es, Mensch und Umwelt in der gesamten Lieferkette zu schützen – von der Ressourcengewinnung bis zum fertigen Rucksack oder Schlafsack.“ Der Grüne Knopf ist direkt am Produkt sichtbar und somit für den Konsumenten leicht zu erkennen. „Immer mehr Menschen möchten ökologisch und fair produzierte Produkte kaufen. Der Grüne Knopf kann Endverbrauchern als übergreifendes staatliches Siegel eine Orientierung beim gezielten Einkauf bieten“, erläutert Hühn.

Unterstützung bei Bau des Eulenhof Trails

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Deuter aus Gersthofen vertieft zukünftig die Zusammenarbeit mit der RideTime GmbH, das wurde Anfang Juli bekannt gegeben. Außerdem soll dadurch der Bau eines Trails unterstützt werden.

Spende an Augsburger Puppenkiste

Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung im Jahr 2020 spendeten Deuter Kunden beim Kauf ihrer Produkte den Differenzbetrag zur ursprünglichen Mehrwertsteuer. Der Gersthofener Rucksackhersteller erhöhte die Spende auf insgesamt 10.000 Euro und spendete den Betrag an die Augsburger Puppenkiste. „Wir freuen uns, die Augsburger Puppenkiste mit dieser zweckgebundenen Spende finanziell unterstützen zu können und bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kunden, die diese Spende ermöglicht haben", betont Christina Völlinger, Marketingleiterin bei Deuter.

Schwabmünchner Schöffel Stiftung feiert zehnjähriges Bestehen

Für die Schöffel Stiftung ist das Jahr 2021 ein Meilenstein: Seit genau zehn Jahren engagiert sich die Stiftung für soziale und ökologische Projekte und zieht jetzt ein erstes Resümee über die erreichten Ziele. Insgesamt flossen in den vergangenen Jahren mehr als 500.000 Euro in Hilfsprojekte, um benachteiligten Menschen nachhaltige Erlebnisse, vor allem in der Natur, zu ermöglichen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ehrung

Deuter aus Gersthofen für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Deuter hat die Auszeichnung „Grünen Knopf“ für seine nachhaltigen Produkte erhalten. Worum handelt es sich hierbei und wie bewertet das Unternehmen selbst diese Auszeichnung?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Gersthofener Rucksack- und Schlafsackhersteller ist nach dem Standard „Grüner Knopf“ der Bundesregierung für seine Nachhaltigkeit zertifiziert worden. Der Grüne Knopf ist das erste staatlich überwachte Label für verantwortungsvolle Unternehmensführung und ökologisch und fair hergestellte Textilien. Ins Leben gerufen hat es das deutsche Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Das wird mit dem Siegel überprüft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Produkte mit dem 2019 eingeführten Siegel müssen unter Einhaltung staatlich festgelegter Kriterien nach höchsten Umwelt- und Sozialstandards hergestellt werden. So überprüft der Grüne Knopf zum einen wie Unternehmen ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen, zum anderen wie Produkte in Bezug auf Chemikalieneinsatz, Umweltauswirkungen und Produktionsbedingungen hergestellt werden. Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltstandards eingehalten werden – von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot.

Das sagt der CSR bei Deuter

„Der Grüne Knopf spiegelt hervorragend unsere Vision „Together for 360°-Responsibility“ für eine sozial und ökologisch faire Ausrichtung unseres Unternehmens und unserer Produkte wieder“, so Marco Hühn, Head of CSR bei Deuter. „Ziel ist es, Mensch und Umwelt in der gesamten Lieferkette zu schützen – von der Ressourcengewinnung bis zum fertigen Rucksack oder Schlafsack.“ Der Grüne Knopf ist direkt am Produkt sichtbar und somit für den Konsumenten leicht zu erkennen. „Immer mehr Menschen möchten ökologisch und fair produzierte Produkte kaufen. Der Grüne Knopf kann Endverbrauchern als übergreifendes staatliches Siegel eine Orientierung beim gezielten Einkauf bieten“, erläutert Hühn.

Unterstützung bei Bau des Eulenhof Trails

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Deuter aus Gersthofen vertieft zukünftig die Zusammenarbeit mit der RideTime GmbH, das wurde Anfang Juli bekannt gegeben. Außerdem soll dadurch der Bau eines Trails unterstützt werden.

Spende an Augsburger Puppenkiste

Im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung im Jahr 2020 spendeten Deuter Kunden beim Kauf ihrer Produkte den Differenzbetrag zur ursprünglichen Mehrwertsteuer. Der Gersthofener Rucksackhersteller erhöhte die Spende auf insgesamt 10.000 Euro und spendete den Betrag an die Augsburger Puppenkiste. „Wir freuen uns, die Augsburger Puppenkiste mit dieser zweckgebundenen Spende finanziell unterstützen zu können und bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kunden, die diese Spende ermöglicht haben", betont Christina Völlinger, Marketingleiterin bei Deuter.

Schwabmünchner Schöffel Stiftung feiert zehnjähriges Bestehen

Für die Schöffel Stiftung ist das Jahr 2021 ein Meilenstein: Seit genau zehn Jahren engagiert sich die Stiftung für soziale und ökologische Projekte und zieht jetzt ein erstes Resümee über die erreichten Ziele. Insgesamt flossen in den vergangenen Jahren mehr als 500.000 Euro in Hilfsprojekte, um benachteiligten Menschen nachhaltige Erlebnisse, vor allem in der Natur, zu ermöglichen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben