Annastraße

Bäckerei Moll eröffnet in der Augsburger Innenstadt

Die Bäckerei Moll Filiale in der Annastraße. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Vor einigen Wochen zog die Bäckerei Wolf aus ihrer Filiale in der Annastraße aus. Nun sind die Ladenflächen wieder besetzt – von einer neuen Bäckerei.

Seit 24. Oktober ist die Bäckerei Moll neuer Mieter in der Augsburger Innenstadt. Die Bäckerei Moll KG stammt aus Kirchheim am Rieß in Baden-Württemberg. Sie ist größtenteils in und um Nördlingen vertreten. Die Filiale in der Annastraße ist die erste in Augsburg. Insgesamt führt die Bäckerei bereits dreizehn Standorte.

Wolf bleibt der Innenstadt treu

Die Bäckerei Wolf, die hier zuvor war, zieht in die Steingasse. Hier wird das neue Flaggschiff des Familienunternehmens eröffnen. Neben Bäckerei und Café möchte Wolf auch eine Art Bar am Standort betreiben.

Weitere Bäckerei in der Annastraße

Die Bäckerei Moll ist nicht die einzig neue Backstube in der Augsburger Innenstadt. Cumpanum eröffnete nur rund zwei Wochen vor Moll auf der schräg gegenüberliegenden Straßenseite. Der Biobäcker zog in Flächen der ehemaligen Müller-Filiale. Bäckermeister André Heuck backt dort mit seinem Team hinter einer Glasscheibe die Produkte, die im Verkaufsraum davor erworben werden können. Der Name Cumpanum steht für „miteinander Brot teilen“.

Schubert nun im K&L Gebäude

Am Königsplatz eröffnete Ende September die Bäckerei Schubert. Diese zog in das ehemalige K&L Gebäude ein. Dort befindet sich auch Augsburgs erste Starbucks Filiale. Weitere Mieter sind REWE, Rossmann, COS, Tredy und hunkemöller. Bevor das Gebäude für die neuen Mieter bezugsfertig war, verkaufte die Bäckerei Schubert seine Waren vor dem Haus aus einer Art Imbiss-Wagen.

Mehr Kaffee für Augsburg

Auch für Kaffee-Ketten wird die Innenstadt ein immer beliebterer Standort. Starbucks kam im September diesen Jahres, Coffee Fellows soll folgen. Letzterer schloss aufgrund des Umbau des Hauptbahnhofes Anfang 2017 seinen dortigen Standort. Nun will die Münchner Kaffeehaus-Kette an die Karlstraße ziehen. Zuvor war hier Münster Accessoires ansässig. Diese übernahmen die Flächen vom Brillenfachverkäufer eyes + more, welcher im Sommer 2017 in die City-Galerie Augsburg umzog.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Annastraße

Bäckerei Moll eröffnet in der Augsburger Innenstadt

Die Bäckerei Moll Filiale in der Annastraße. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Vor einigen Wochen zog die Bäckerei Wolf aus ihrer Filiale in der Annastraße aus. Nun sind die Ladenflächen wieder besetzt – von einer neuen Bäckerei.

Seit 24. Oktober ist die Bäckerei Moll neuer Mieter in der Augsburger Innenstadt. Die Bäckerei Moll KG stammt aus Kirchheim am Rieß in Baden-Württemberg. Sie ist größtenteils in und um Nördlingen vertreten. Die Filiale in der Annastraße ist die erste in Augsburg. Insgesamt führt die Bäckerei bereits dreizehn Standorte.

Wolf bleibt der Innenstadt treu

Die Bäckerei Wolf, die hier zuvor war, zieht in die Steingasse. Hier wird das neue Flaggschiff des Familienunternehmens eröffnen. Neben Bäckerei und Café möchte Wolf auch eine Art Bar am Standort betreiben.

Weitere Bäckerei in der Annastraße

Die Bäckerei Moll ist nicht die einzig neue Backstube in der Augsburger Innenstadt. Cumpanum eröffnete nur rund zwei Wochen vor Moll auf der schräg gegenüberliegenden Straßenseite. Der Biobäcker zog in Flächen der ehemaligen Müller-Filiale. Bäckermeister André Heuck backt dort mit seinem Team hinter einer Glasscheibe die Produkte, die im Verkaufsraum davor erworben werden können. Der Name Cumpanum steht für „miteinander Brot teilen“.

Schubert nun im K&L Gebäude

Am Königsplatz eröffnete Ende September die Bäckerei Schubert. Diese zog in das ehemalige K&L Gebäude ein. Dort befindet sich auch Augsburgs erste Starbucks Filiale. Weitere Mieter sind REWE, Rossmann, COS, Tredy und hunkemöller. Bevor das Gebäude für die neuen Mieter bezugsfertig war, verkaufte die Bäckerei Schubert seine Waren vor dem Haus aus einer Art Imbiss-Wagen.

Mehr Kaffee für Augsburg

Auch für Kaffee-Ketten wird die Innenstadt ein immer beliebterer Standort. Starbucks kam im September diesen Jahres, Coffee Fellows soll folgen. Letzterer schloss aufgrund des Umbau des Hauptbahnhofes Anfang 2017 seinen dortigen Standort. Nun will die Münchner Kaffeehaus-Kette an die Karlstraße ziehen. Zuvor war hier Münster Accessoires ansässig. Diese übernahmen die Flächen vom Brillenfachverkäufer eyes + more, welcher im Sommer 2017 in die City-Galerie Augsburg umzog.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben