Flächen vermietet

Wolf zieht in die Steingasse, O bag kommt nach Augsburg

O bag wird ab Frühling 2018 in der Augsburger Innenstadt zu finden sein. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Hier wird die Bäckerei Wolf ab Sommer ein neues Café eröffnen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Es tut sich wieder etwas in der Augsburger Innenstadt. Zum Jahreswechsel können sich die Augsburger auf zwei weitere Veränderungen in der Annastraße und in der Steingasse freuen.

Bei einem der neuen Mieter handelt es sich um keinen Unbekannten: die Bäckerei Wolf. Diese wird in das Erdgeschoss der Steingasse 8 ziehen. Die Filiale liegt damit direkt am Rathausplatz in der Nähe des Heyzel Coffee. Sie wird voraussichtlich im Sommer 2018 dort einziehen. Neben der Bäckerei und dem Café möchte Wolf auch eine Art Bar betreiben. Der Standort soll damit das neue Flaggschiff des Familienunternehmens werden.

Italienische Marke für die Fuggerstadt

Nur ein paar hundert Meter weiter zieht das italienische Label O bag ein. Das Unternehmen aus Padua führt rund 195 Stores außerhalb Italiens und wird in 50 Ländern verkauft. In Deutschland betreibt O bag bisher 13 Standorte an denen ausschließlich die Marke verkauft wird. Ab Frühjahr 2018 kommt mit Augsburg eine weitere Filiale hinzu. Der bis dahin nächstgelegene Store befindet sich in München in den Riem-Arcaden. Entstehen wird der lokale Standort in einer der fünf neuen Verkaufsflächen des Eckgebäudes zwischen Annastraße und Steingasse. Hier war bis zu ihrem Umzug die Drogeriemarkt-Kette Müller ansässig.

Shop-Nachbar: „Abgebrüht“ im Violas‘

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nahe des neuen O bag Stores finden die Augsburger seit kurzem auch das Café „Abgebrüht“. Es ist bereits der zweite Standort neben der Filiale im Hunoldsgraben 28. Das Café wurde als Shop-in-Shop-Konzept mit in die Räume von Violas‘ integriert. Im Sortiment sind sogenannte Gourmet Äpfel, Kaffee, Tee sowie Frozen Yogurt. Geöffnet hat beides seit November.

Drei Auszüge aus der Altstadt

Nicht nur in der Innenstadt ändert sich das Einkaufsangebot. Ende des vergangenen Jahres wurde zudem bekannt, dass sich drei Läden aus der Altstadt zurückziehen: Das Antik & Raritätenstüberl, die Augsburger Schuhkiste und die AH Taschenboutique kündigen an, ihre Läden nicht weiter zu führen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Flächen vermietet

Wolf zieht in die Steingasse, O bag kommt nach Augsburg

O bag wird ab Frühling 2018 in der Augsburger Innenstadt zu finden sein. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Hier wird die Bäckerei Wolf ab Sommer ein neues Café eröffnen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Es tut sich wieder etwas in der Augsburger Innenstadt. Zum Jahreswechsel können sich die Augsburger auf zwei weitere Veränderungen in der Annastraße und in der Steingasse freuen.

Bei einem der neuen Mieter handelt es sich um keinen Unbekannten: die Bäckerei Wolf. Diese wird in das Erdgeschoss der Steingasse 8 ziehen. Die Filiale liegt damit direkt am Rathausplatz in der Nähe des Heyzel Coffee. Sie wird voraussichtlich im Sommer 2018 dort einziehen. Neben der Bäckerei und dem Café möchte Wolf auch eine Art Bar betreiben. Der Standort soll damit das neue Flaggschiff des Familienunternehmens werden.

Italienische Marke für die Fuggerstadt

Nur ein paar hundert Meter weiter zieht das italienische Label O bag ein. Das Unternehmen aus Padua führt rund 195 Stores außerhalb Italiens und wird in 50 Ländern verkauft. In Deutschland betreibt O bag bisher 13 Standorte an denen ausschließlich die Marke verkauft wird. Ab Frühjahr 2018 kommt mit Augsburg eine weitere Filiale hinzu. Der bis dahin nächstgelegene Store befindet sich in München in den Riem-Arcaden. Entstehen wird der lokale Standort in einer der fünf neuen Verkaufsflächen des Eckgebäudes zwischen Annastraße und Steingasse. Hier war bis zu ihrem Umzug die Drogeriemarkt-Kette Müller ansässig.

Shop-Nachbar: „Abgebrüht“ im Violas‘

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nahe des neuen O bag Stores finden die Augsburger seit kurzem auch das Café „Abgebrüht“. Es ist bereits der zweite Standort neben der Filiale im Hunoldsgraben 28. Das Café wurde als Shop-in-Shop-Konzept mit in die Räume von Violas‘ integriert. Im Sortiment sind sogenannte Gourmet Äpfel, Kaffee, Tee sowie Frozen Yogurt. Geöffnet hat beides seit November.

Drei Auszüge aus der Altstadt

Nicht nur in der Innenstadt ändert sich das Einkaufsangebot. Ende des vergangenen Jahres wurde zudem bekannt, dass sich drei Läden aus der Altstadt zurückziehen: Das Antik & Raritätenstüberl, die Augsburger Schuhkiste und die AH Taschenboutique kündigen an, ihre Läden nicht weiter zu führen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben