Familien- und Bildungsportal

Bildungsinitiative aus Dillingen will regionalen Arbeitsmarkt stärken

Landrat Leo Schrell. Foto: Landratsamt Dillingen
Das Landratsamt Dillingen konzipierte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderstelle eine Informationsplattform für Bildung. Diese ging nun mit dem Ziel, künftige Lücken im Fachkräftebedarf zu schließen, online.

Die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist maßgeblich an die Verfügbarkeit von Fachkräften gebunden. Letztere hängt aber vor allem an den zur Verfügung gestellten Informationen über Bildungschancen oder Karrieremöglichkeiten ab. Gerade junge Familien gilt es daher über die Kompatibilität von Kindern und Beruf zu informieren. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, mit dem neuen Familien- und Bildungsportal des Landkreises eine umfangreiche und transparente Informationsplattform für die Bürger zu schaffen“, so Landrat Leo Schrell.

Zugang zu Informationen ist Voraussetzung für persönliche Karriere

Die neuen Internetseiten sind unter der Federführung der Wirtschaftsförderstelle und in Kooperation mit den Fachbereichen „Gesundheit“ und „Amt für Jugend und Familie“ beim Landratsamt Dillingen entstanden. Der Zugang zu Bildungsangeboten sei eine wesentliche Voraussetzung dafür, die eigenen Bildungschancen überhaupt wahrnehmen zu können.

„Deshalb wurde im Bildungskonzept für den Landkreis Dillingen, das im Rahmen der Auszeichnung des Landkreises durch das Bayerische Kultusministerium als „Bildungsregion in Bayern“ entstanden ist, die Projektidee zur Umsetzung eines Bildungsportals aufgenommen“, so Christian Weber von der Wirtschaftsförderstelle.

Diese Themen werden auf der Seite dargestellt

Das neue Bildungsportal zeigt eine Übersicht an Bildungseinrichtungen und -angeboten von der frühkindlichen Bildung bis zur Erwachsenenbildung. Auch über die Vielzahl an innovativen und zukunftsfähigen Bildungsprojekten wird dort informiert.

Auf den im responsiven Webdesign gestalteten Seiten finden sich umfangreiche Informationen zu den Kinderbetreuungs-Einrichtungen und zur Tagespflege im Landkreis. „Damit erfüllen wir alle Anforderungen an einen zeitgemäßen Internetauftritt“, so der Landrat. Zudem bieten die Seiten eine umfangreiche Übersicht zu den Betreuungs- und Unterstützungsangeboten für junge Familien.

Fachkräfte sollen in der Region gehalten werden

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau ist in Bildungsfragen gut aufgestellt. Der Verein „Regionale Studienförderung im Landkreis Dillingen e.V.“ hat sich so ebenfalls zum Ziel gesetzt, die Region attraktiver zu gestalten. So wurden Anfang Februar beispielsweise neun Stipendien vergeben. Aber auch Veranstaltungen wie der Hochschultag sollen potentiellen Fachkräften die beruflichen Perspektiven des Landkreises aufzeigen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Familien- und Bildungsportal

Bildungsinitiative aus Dillingen will regionalen Arbeitsmarkt stärken

Landrat Leo Schrell. Foto: Landratsamt Dillingen
Das Landratsamt Dillingen konzipierte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderstelle eine Informationsplattform für Bildung. Diese ging nun mit dem Ziel, künftige Lücken im Fachkräftebedarf zu schließen, online.

Die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist maßgeblich an die Verfügbarkeit von Fachkräften gebunden. Letztere hängt aber vor allem an den zur Verfügung gestellten Informationen über Bildungschancen oder Karrieremöglichkeiten ab. Gerade junge Familien gilt es daher über die Kompatibilität von Kindern und Beruf zu informieren. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, mit dem neuen Familien- und Bildungsportal des Landkreises eine umfangreiche und transparente Informationsplattform für die Bürger zu schaffen“, so Landrat Leo Schrell.

Zugang zu Informationen ist Voraussetzung für persönliche Karriere

Die neuen Internetseiten sind unter der Federführung der Wirtschaftsförderstelle und in Kooperation mit den Fachbereichen „Gesundheit“ und „Amt für Jugend und Familie“ beim Landratsamt Dillingen entstanden. Der Zugang zu Bildungsangeboten sei eine wesentliche Voraussetzung dafür, die eigenen Bildungschancen überhaupt wahrnehmen zu können.

„Deshalb wurde im Bildungskonzept für den Landkreis Dillingen, das im Rahmen der Auszeichnung des Landkreises durch das Bayerische Kultusministerium als „Bildungsregion in Bayern“ entstanden ist, die Projektidee zur Umsetzung eines Bildungsportals aufgenommen“, so Christian Weber von der Wirtschaftsförderstelle.

Diese Themen werden auf der Seite dargestellt

Das neue Bildungsportal zeigt eine Übersicht an Bildungseinrichtungen und -angeboten von der frühkindlichen Bildung bis zur Erwachsenenbildung. Auch über die Vielzahl an innovativen und zukunftsfähigen Bildungsprojekten wird dort informiert.

Auf den im responsiven Webdesign gestalteten Seiten finden sich umfangreiche Informationen zu den Kinderbetreuungs-Einrichtungen und zur Tagespflege im Landkreis. „Damit erfüllen wir alle Anforderungen an einen zeitgemäßen Internetauftritt“, so der Landrat. Zudem bieten die Seiten eine umfangreiche Übersicht zu den Betreuungs- und Unterstützungsangeboten für junge Familien.

Fachkräfte sollen in der Region gehalten werden

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau ist in Bildungsfragen gut aufgestellt. Der Verein „Regionale Studienförderung im Landkreis Dillingen e.V.“ hat sich so ebenfalls zum Ziel gesetzt, die Region attraktiver zu gestalten. So wurden Anfang Februar beispielsweise neun Stipendien vergeben. Aber auch Veranstaltungen wie der Hochschultag sollen potentiellen Fachkräften die beruflichen Perspektiven des Landkreises aufzeigen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben