Kein Umzug

Peek & Cloppenburg bleibt in der Augsburger Bahnhofstraße

Die Peek & Cloppenburg Filiale in der Bahnhofstraße. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Immer wieder wurde spekuliert, was das Unternehmen aus Düsseldorf mit der Innenstadt Immobilie in der Annastraße vor hat. Nun ist sicher: Einziehen wird Peek & Cloppenburg dort nicht.

Seit März 1984 ist die Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf mit dem Verkaufshaus in Augsburg in der Bahnhofstraße. Das wird auch weiterhin so bleiben, wie das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt. „Nach erfolgreichen Gesprächen mit dem Eigentümer der Immobilie konnte der Mietvertrag langfristig verlängert werden“, heißt es in einem Statement. Peek & Cloppenburg bleibt damit in der Viktoria Passage.

Kein zweites Verkaufshaus

Das hat auch Konsequenzen für die Immobilie in der Innenstadt. „In der Annastraße plant das Unternehmen weiterhin ein mehrgeschossiges Gebäude zu entwickeln. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein langfristiges Bauprojekt, das eine nachhaltige Flächenkonzeption bedarf. Aufgrund dessen können die Planungen noch einige Zeit in Anspruch nehmen“, teilt das Unternehmen mit. Peek & Cloppenburg plane derzeit nicht, ein zweites Verkaufshaus in Augsburg zu eröffnen.

Passage wird umgebaut

Mit Peek & Cloppenburg bleibt der Viktoria Passage ein großer Player und Kundenmagnet erhalten. Die Passage wird derzeit umgebaut. Von der Viktoriastraße ist sie im Moment nicht zugänglich. Von der Bahnhofstraße aus ist ein Blick ins Innere möglich, doch auch hier laufen noch Renovierungsarbeiten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Kein Umzug

Peek & Cloppenburg bleibt in der Augsburger Bahnhofstraße

Die Peek & Cloppenburg Filiale in der Bahnhofstraße. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Immer wieder wurde spekuliert, was das Unternehmen aus Düsseldorf mit der Innenstadt Immobilie in der Annastraße vor hat. Nun ist sicher: Einziehen wird Peek & Cloppenburg dort nicht.

Seit März 1984 ist die Peek & Cloppenburg KG Düsseldorf mit dem Verkaufshaus in Augsburg in der Bahnhofstraße. Das wird auch weiterhin so bleiben, wie das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt. „Nach erfolgreichen Gesprächen mit dem Eigentümer der Immobilie konnte der Mietvertrag langfristig verlängert werden“, heißt es in einem Statement. Peek & Cloppenburg bleibt damit in der Viktoria Passage.

Kein zweites Verkaufshaus

Das hat auch Konsequenzen für die Immobilie in der Innenstadt. „In der Annastraße plant das Unternehmen weiterhin ein mehrgeschossiges Gebäude zu entwickeln. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein langfristiges Bauprojekt, das eine nachhaltige Flächenkonzeption bedarf. Aufgrund dessen können die Planungen noch einige Zeit in Anspruch nehmen“, teilt das Unternehmen mit. Peek & Cloppenburg plane derzeit nicht, ein zweites Verkaufshaus in Augsburg zu eröffnen.

Passage wird umgebaut

Mit Peek & Cloppenburg bleibt der Viktoria Passage ein großer Player und Kundenmagnet erhalten. Die Passage wird derzeit umgebaut. Von der Viktoriastraße ist sie im Moment nicht zugänglich. Von der Bahnhofstraße aus ist ein Blick ins Innere möglich, doch auch hier laufen noch Renovierungsarbeiten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben