/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Unternehmen interessieren sich für LEDVANCE-Mitarbeiter
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Übernahme-Angebote

Unternehmen interessieren sich für LEDVANCE-Mitarbeiter

 LEDVANCE in Augsburg. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Von Iris Zeilnhofer

Ob und wenn ja, wie viele Stellen bei LEDVANCE in Augsburg durch eine Werksschließung wegfallen, ist noch nicht bekannt. Die Fachkräfte wecken dennoch bereits Interesse bei anderen Firmen.

Das bestätigte die Agentur für Arbeit Augsburg gegenüber unserer Redaktion. Erste Anfragen hätte es bereits gegeben. Zu diesem Zeitpunkt steht jedoch noch nicht fest, wie viele Fachkräfte so vermittelt werden könnten. Auch zu den Unternehmen, die sich gemeldet haben, gibt es derzeit keine genaueren Angaben.

Standortschließung seit letztem Jahr bekannt

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Nachricht, dass LEDVANCE den Standort Augsburg schließen will, traf die Fuggerstadt unvorbereitet letztes Jahr. Seither versuchen Stadt, Gewerkschaft und weitere Akteure das Aus zu verhindern. Der für die Transformation verantwortliche CTO Rüdiger Tibbe hat das Unternehmen bereits verlassen. Die Verantwortung liegt nun beim neuen Geschäftsführer (CEO) von LEDVANCE, Jacob Tarn.

Artikel zum gleichen Thema