Krisenmanager geht

Rüdiger Tibbe verlässt LEDVANCE

Das LEDVANCE Werk in Augsburg. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Mit Rüdiger Tibbe verlässt der Chief Transformation Officer von LEDVANCE das Unternehmen. Dieser war bisher für Umstrukturierungen, wie den angekündigten Stellenabbau in Augsburg, verantwortlich.

Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat von LEDVANCE haben beschlossen, dass der CEO des Unternehmens, Dr. Jacob C. Tarn, künftig die operative Verantwortung dafür übernimmt. Der Schritt diene dazu, den fortlaufenden Wandel von LEDVANCE zu einem der weltweit führenden und innovativsten Unternehmen in der LED-Allgemeinbeleuchtung zu beschleunigen, wie es von Unternehmensseite heißt.

Übergabe erfolgt zum 8. März

Rüdiger Tibbe und LEDVANCE trennen sich dabei im Einvernehmen. Er legt sein Mandat zum 8. März 2018 nieder. Die Verantwortungsbereiche von Tibbe gehen damit sofort auf Dr. Tarn über. Die Geschäftsführung und der Aufsichtsrat dankten Rüdiger Tibbe für die Zusammenarbeit und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute. Tibbe hatte das Amt des CTO seit Oktober 2017 inne.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben