/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
LEDVANCE erhält neuen kaufmännischen Geschäftsführer
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Oliver Neubrand verlässt Unternehmen

LEDVANCE erhält neuen kaufmännischen Geschäftsführer

 LEDVANCE in Augsburg. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Von Iris Zeilnhofer

Das Unternehmen erhält einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer, nachdem der bisherige LEDVANCE auf eigenen Wunsch verlässt.

Tim Yun Chen wird den Posten zum 1. Juli 2018 antreten. Das beschloss der LEDVANCE-Aufsichtsrat in seiner gestrigen Sitzung. Chen tritt damit in Garching die Nachfolge von Oliver Neubrand an, der zum 31. Juli aus dem Unternehmen ausscheidet. Wohin Neubrand wechselt, ist derzeit nicht bekannt.

Drei Wechsel in sieben Monaten

Für die LEDVANCE GmbH, die auch in Augsburg ein Werk führt, ist dies nicht die erste personelle Veränderung an der Führungsspitze. Seit Ende letzten Jahres, nach dem Bekanntwerden der strukturellen Umgestaltung, wurde das dreiköpfige Führungsteam komplett ausgetauscht. Zum 1. Dezember trennte sich LEDVANCE von CEO Jes Munk Hansen. Jacob Tarn übernahm die Stelle des neuen Geschäftsführers. Im März verließ CTO (Chief Transformation Officer) Rüdiger Tibbe das Unternehmen. Tarn übernahm seine Aufgaben. Nun geht auch der CFO Oliver Neubrand und Tim Yun Chen rückt nach.

Stellen werden intern neu besetzt

Chen ist kein Unbekannter bei LEDVANCE. Der 42-jährige war bisher Vorsitzender des Aufsichtsrats. Diesen Posten legte er nun nieder. Das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden übernahm Lawrence Lin, Geschäftsführer des chinesischen LED-Beleuchtungsunternehmens MLS. Dieses ist zudem alleiniger Eigentümer von LEDVANCE. Als neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Hubert Roßkopf, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats, gewählt. Dieser arbeitete vor seiner Tätigkeit bei LEDVANCE mehr als 25 Jahre lang für OSRAM und war dort seit 2010 Betriebsratsvorsitzender in Eichstätt.

Chen war bereits für OSRAM tätig

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der neue kaufmännische Geschäftsführer ist gut mit dem Markt vertraut. Tim Yun Chen blickt auf mehr als 15 Jahre Erfahrung in führenden Managementpositionen zurück. Außerdem bringt er mehr als zehn Jahre Markterfahrung in der Lichtindustrie mit. So arbeitete Chen unter anderem 12 Jahre lang beim Lichtunternehmen OSRAM, davon rund fünf Jahre in dessen Münchner Zentrale. Bei OSRAM fungierte er zuletzt als CFO für die Region Asien-Pazifik. „Tim Yun Chen begleitet unser Unternehmen seit Jahren. Mit seiner internationalen Erfahrung und Branchenexpertise stärkt er das Managementteam von LEDVANCE. Gemeinsam wollen wir die Herausforderungen in der Lichtindustrie meistern“, sagte Lawrence Lin.

LEDVANCE will „globale Nummer Eins der Lichtindustrie“ werden

„Ich kenne Tim Yun Chen seit längerem. Wir haben als Betriebsrat konstruktiv mit ihm im Aufsichtsrat zusammengearbeitet und werden dies auch in seiner neuen Rolle als CFO tun“, erklärte auch Hubert Roßkopf. Tim Yun Chen sieht seiner neuen Aufgabe ebenfalls positiv entgegen: „Ich freue mich über die Ernennung und auf die weitere Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung. Wir werden uns noch stärker auf unsere Kunden konzentrieren und unser Ziel, die globale Nummer Eins der Lichtindustrie zu werden, mit voller Energie verfolgen.“

Artikel zum gleichen Thema