B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Brauhaus Riegele vergibt neue „Spezi“-Lizenz
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Partnerschaft

Augsburger Brauhaus Riegele vergibt neue „Spezi“-Lizenz

Das Brauhaus Riegele in der Frölichstraße Augsburg. Foto: B4BSCHWABEN.de
Das Brauhaus Riegele in der Frölichstraße Augsburg. Foto: B4BSCHWABEN.de

Bald gibt es neben Paulaner und Riegele einen dritten Anbieter, der „Spezi“ in seinem Sortiment führt. Wer ab 2023 seinen eigenen Cola-Orange Mix vertreiben wird.

Zuletzt sorgte das Getränk in Augsburg für große Verärgerung. Viele Jahre verkauften sowohl Riegele als auch Paulaner ihr „Spezi“. Doch nun ging letztere Brauerei vor Gericht, weil sie für die Nutzung des Markennamens nicht die geforderten Lizenzgebühren bezahlen wollte. Der Rechtsstreit endete jüngst mit einem erfolgreichen Urteil für die Klägerseite. Nun zeigt sich, dass andere Partner die Urheberrechte von Riegele anerkennen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dieser Getränkehersteller produziert bald Spezi

Krombacher und Riegele machen fortan gemeinsame Sache. Die beiden bekannten Marken arbeiten jetzt intensiv zusammen. Denn ab dem Frühjahr 2023 erweitert die Krombacher Brauerei mit dem neuen Cola-Orange Mix „Krombacher Spezi“ ihr alkoholfreies Markenportfolio. Dafür geht sie eine langfristige Partnerschaft mit dem Augsburger Brauhaus Riegele als Lizenzgeber der „Spezi“-Markenrechte ein.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das sagt Krombacher zur Kooperation

„Wir freuen uns sehr auf die neue Partnerschaft zwischen den beiden extrem beliebten Marken Krombacher und Spezi. Unser neues Krombacher Spezi ist als Cola-Orange Mischgetränk eine ideale Ergänzung unseres Sortiments sowie ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg, unser alkoholfreies Portfolio weiter zu stärken“, sagt Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing der Krombacher Brauerei. Krombacher Spezi werde auf der bekannten Spezi Original-Rezeptur basieren. Dies wolle der Getränkehersteller um eine fruchtig-frische Note ergänzen. Das Mix-Getränk sei für die ganze Familie, und dementsprechend natürlich alkoholfrei.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

So soll das Getränk mehr Bekanntheit erlangen

Die besondere Verbindung der beiden Markenikonen werde sich auch im Design-Auftritt von Krombacher Spezi zeigen. Zum Verkaufsstart seien ab Frühjahr 2023 aufmerksamkeitsstarke Aktivierungen und eine zeitgemäße zielgruppengerechte Ansprache geplant. Dies beziehe sich vor allem auf das digitale Umfeld. Auf diese Strategie wolle Krombacher in seinen Kernabsatzgebieten setzen. Krombacher Spezi soll sowohl im Handel als auch in der Gastronomie erhältlich sein.

Artikel zum gleichen Thema