Jahresauftakt

250 Gäste beim Neujahrsempfang 2019 in Zusmarshausen

Beim diesjährigen Empfang im Festsaal St. Albert konnte Bürgermeister Bernhard Uhl rund 250 Gäste begrüßen. In seiner Rede sprach er von Zusmarshausens Potential und den bis dato realisierten Projekten.

Auch die Landtagsabgeordneten Dr. Simone Strohmayr, Dr. Fabian Mehring sowie Johann Häusler folgten der Einladung von Bürgermeister Bernhard Uhl zum diesjährigen Neujahresempfang. Der Stellvertetende Landrat Heinz Liebert überbrachte in seiner Ansprache die Grüße des Landkreises. Auch die beiden Alt-Bürgermeister Albert Lettinger und Hubert Hartmann sowie die Bürgermeister der umliegenden Kommunen nahmen an der Veranstaltung teil.

Der Bürgermeister über das Potential seiner Gemeinde

In seinem kurzen Grußwort ließ Bürgermeister Bernhard Uhl das vergangene Jahr Revue passieren. Anhand verschiedener abgeschlossener Projekte betonte er die Leistungsfähigkeit des Marktes Zusmarshausen. So wurde im vergangenen Jahr beispielsweise der Neubau eines Kindergartens realisiert, neue Baugebiete ausgewiesen oder die Ortsdurchfahrt Vallried ausgebaut. Im Zuge des kommunalen Finanz-Ausgleichs wurde der Kita-Bau mit 400.000 Euro vom Freistaat Bayern bezuschusst. Mit der Entwicklung des Einzelhandels und Gewerbes beschäftigten sich sowohl die Verwaltung als auch der Marktgemeinderat sehr intensiv im Jahr 2018. Jegliche Projekte werden auch 2019 fortgeführt werden. Weitere Vorhaben sind in Planung, versicherte Uhl.

Diese Mammut-Projekte werden gerade realisiert

Ende August gab der Lebensmittel-Großhändler CHEFS CULINAR bekannt, in seinen Zusmarshausener Standort rund 20 Millionen Euro investieren zu wollen. Auch der Bau des Sortimo Innovationsmarkt machte bereits im Frühjahr 2018 von sich reden.

Medaillen-Verleihung im Zuge des Neujahrsempfangs

Im Rahmen des Neujahrsempfangs werden auch ehrenamtlich tätige Personen oder Personengruppen mit einer Bürgermedaille ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielten folgende Personen eine Medaille:

  • Hermann Stöckle (für sein 41-jähriges Engagement als Fahrzeugwart bei der Freiwilligen Feuerwehr Gabelbach)
  • Gertrud Süßmilch und Walter Endres (für die Pflege der Feldkapelle und deren Umfeld in Steinekirch)
  • die Schnelleinsatzgruppe Zusmarshausen (SEG) (für den ehrenamtlichen Einsatz im Bereich Menschenrettung seit 1996)

Die derzeit 18 aktiven SEG-Mitglieder investieren etwa 300 Einsatz- und 6100 Bereitschaftsstunden pro Jahr und Mitglied und erhielten für dieses große Engagement die Bürgermedaille.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Jahresauftakt

250 Gäste beim Neujahrsempfang 2019 in Zusmarshausen

Beim diesjährigen Empfang im Festsaal St. Albert konnte Bürgermeister Bernhard Uhl rund 250 Gäste begrüßen. In seiner Rede sprach er von Zusmarshausens Potential und den bis dato realisierten Projekten.

Auch die Landtagsabgeordneten Dr. Simone Strohmayr, Dr. Fabian Mehring sowie Johann Häusler folgten der Einladung von Bürgermeister Bernhard Uhl zum diesjährigen Neujahresempfang. Der Stellvertetende Landrat Heinz Liebert überbrachte in seiner Ansprache die Grüße des Landkreises. Auch die beiden Alt-Bürgermeister Albert Lettinger und Hubert Hartmann sowie die Bürgermeister der umliegenden Kommunen nahmen an der Veranstaltung teil.

Der Bürgermeister über das Potential seiner Gemeinde

In seinem kurzen Grußwort ließ Bürgermeister Bernhard Uhl das vergangene Jahr Revue passieren. Anhand verschiedener abgeschlossener Projekte betonte er die Leistungsfähigkeit des Marktes Zusmarshausen. So wurde im vergangenen Jahr beispielsweise der Neubau eines Kindergartens realisiert, neue Baugebiete ausgewiesen oder die Ortsdurchfahrt Vallried ausgebaut. Im Zuge des kommunalen Finanz-Ausgleichs wurde der Kita-Bau mit 400.000 Euro vom Freistaat Bayern bezuschusst. Mit der Entwicklung des Einzelhandels und Gewerbes beschäftigten sich sowohl die Verwaltung als auch der Marktgemeinderat sehr intensiv im Jahr 2018. Jegliche Projekte werden auch 2019 fortgeführt werden. Weitere Vorhaben sind in Planung, versicherte Uhl.

Diese Mammut-Projekte werden gerade realisiert

Ende August gab der Lebensmittel-Großhändler CHEFS CULINAR bekannt, in seinen Zusmarshausener Standort rund 20 Millionen Euro investieren zu wollen. Auch der Bau des Sortimo Innovationsmarkt machte bereits im Frühjahr 2018 von sich reden.

Medaillen-Verleihung im Zuge des Neujahrsempfangs

Im Rahmen des Neujahrsempfangs werden auch ehrenamtlich tätige Personen oder Personengruppen mit einer Bürgermedaille ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielten folgende Personen eine Medaille:

  • Hermann Stöckle (für sein 41-jähriges Engagement als Fahrzeugwart bei der Freiwilligen Feuerwehr Gabelbach)
  • Gertrud Süßmilch und Walter Endres (für die Pflege der Feldkapelle und deren Umfeld in Steinekirch)
  • die Schnelleinsatzgruppe Zusmarshausen (SEG) (für den ehrenamtlichen Einsatz im Bereich Menschenrettung seit 1996)

Die derzeit 18 aktiven SEG-Mitglieder investieren etwa 300 Einsatz- und 6100 Bereitschaftsstunden pro Jahr und Mitglied und erhielten für dieses große Engagement die Bürgermedaille.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben