Neuer Vertriebsdirektor

Ehemaliger Geschäftsführer kehrt zurück zu c-entron in Ulm

Mit Andreas Bortoli hat c-entron die Position des Vertriebsdirektors zum 14. Januar 2019 besetzt. Bortoli war von 2002 bis zu seinem Rückzug als geschäftsführender Gesellschafter im Februar 2017 beim Ulmer ERP-Hersteller c-entron beschäftigt. Nun kehrt er in verantwortlicher Vertriebsführung zurück.

Schwerpunkte in seiner neuen Position wird die Umsetzung der strategischen Vertriebsziele sein. Als Vertriebsdirektor wird er die Marktposition weiter ausbauen. Außerdem will er neue Kunden akquirieren und bestehende Geschäftsbeziehungen im DACH-Raum weiterentwickeln. Bortoli hatte das Unternehmen Ende Februar 2017 überraschend verlassen. Er verkaufte seine Anteile an Thomas Hoffmann, Inhaber und Geschäftsführer. Hoffmann war bis dahin zu 50 Prozent an der c-entron software gmbh beteiligt. Nach der Veräußerung hält er 100 Prozent der Anteile an c-entron. 

„Ein Gewinn für unsere aktuellen und künftigen Kunden“

c-entron-Gründer Thomas Hoffmann: „Andreas Bortoli kennt den Markt bestens, er ist ein Vertriebsprofi, sehr gut vernetzt und medial präsent. Im Rahmen unserer Entwicklungs- und Wachstumsstrategie ein Gewinn für unsere aktuellen und künftigen Kunden“, so c-entron-Gründer Thomas Hoffmann über die Rückkehr des ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafters.

Geschärfter Kundenfokus

„In den letzten zwölf Monaten hat c-entron den Kundenfokus nochmals deutlich geschärft und mit vielen neuen Initiativen wie der c-entron  Akademie eine hervorragende Basis geschaffen, um noch mehr Kunden den Nutzen einer modernen, mobilen ERP-Lösung in der Praxis zu zeigen. Mit meiner langjährigen Erfahrung in der ERP-Branche, freue ich mich, das Wachstum bei c-entron mitgestalten zu dürfen“, betont Andreas Bortoli.

c-entron-Geschäftsführer Volker Lehnert ist davon überzeugt, dass Andreas Bortoli als Vertriebsdirektor die ideale Besetzung für das Ulmer Softwarehaus ist, um das Wachstum des ERP-Herstellers auszubauen. „Wir kennen und schätzen uns, seit ich 2012 bei c-entron angefangen habe. Ich freue mich sehr, Andreas Bortoli nun wieder an Bord von c-entron zu begrüßen“.

Über c-entron

c-entron ist mit über 750 Kunden ein führender deutscher ERP (Enterprise-Resource-Planning) -Hersteller für Anwender aus der Systemhaus- und IT-Dienstleisterbranche in Deutschland. c-entron ist Teil der CELOS Gruppe und lehnt sich in seiner Produktentwicklung eng an die speziellen Bedürfnisse seiner Kunden aus der Systemhaus- und IT-Dienstleisterbranche an. Mobile Cloud-Nutzung und weitgehende Automatisierung und Verzahnung mit Drittprodukten wie der IT-Monitoring-Lösung RiverSuite versetzen Systemhäuser in die Lage, ihr Geschäft transparent und effizient abzuwickeln und zu steuern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neuer Vertriebsdirektor

Ehemaliger Geschäftsführer kehrt zurück zu c-entron in Ulm

Mit Andreas Bortoli hat c-entron die Position des Vertriebsdirektors zum 14. Januar 2019 besetzt. Bortoli war von 2002 bis zu seinem Rückzug als geschäftsführender Gesellschafter im Februar 2017 beim Ulmer ERP-Hersteller c-entron beschäftigt. Nun kehrt er in verantwortlicher Vertriebsführung zurück.

Schwerpunkte in seiner neuen Position wird die Umsetzung der strategischen Vertriebsziele sein. Als Vertriebsdirektor wird er die Marktposition weiter ausbauen. Außerdem will er neue Kunden akquirieren und bestehende Geschäftsbeziehungen im DACH-Raum weiterentwickeln. Bortoli hatte das Unternehmen Ende Februar 2017 überraschend verlassen. Er verkaufte seine Anteile an Thomas Hoffmann, Inhaber und Geschäftsführer. Hoffmann war bis dahin zu 50 Prozent an der c-entron software gmbh beteiligt. Nach der Veräußerung hält er 100 Prozent der Anteile an c-entron. 

„Ein Gewinn für unsere aktuellen und künftigen Kunden“

c-entron-Gründer Thomas Hoffmann: „Andreas Bortoli kennt den Markt bestens, er ist ein Vertriebsprofi, sehr gut vernetzt und medial präsent. Im Rahmen unserer Entwicklungs- und Wachstumsstrategie ein Gewinn für unsere aktuellen und künftigen Kunden“, so c-entron-Gründer Thomas Hoffmann über die Rückkehr des ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafters.

Geschärfter Kundenfokus

„In den letzten zwölf Monaten hat c-entron den Kundenfokus nochmals deutlich geschärft und mit vielen neuen Initiativen wie der c-entron  Akademie eine hervorragende Basis geschaffen, um noch mehr Kunden den Nutzen einer modernen, mobilen ERP-Lösung in der Praxis zu zeigen. Mit meiner langjährigen Erfahrung in der ERP-Branche, freue ich mich, das Wachstum bei c-entron mitgestalten zu dürfen“, betont Andreas Bortoli.

c-entron-Geschäftsführer Volker Lehnert ist davon überzeugt, dass Andreas Bortoli als Vertriebsdirektor die ideale Besetzung für das Ulmer Softwarehaus ist, um das Wachstum des ERP-Herstellers auszubauen. „Wir kennen und schätzen uns, seit ich 2012 bei c-entron angefangen habe. Ich freue mich sehr, Andreas Bortoli nun wieder an Bord von c-entron zu begrüßen“.

Über c-entron

c-entron ist mit über 750 Kunden ein führender deutscher ERP (Enterprise-Resource-Planning) -Hersteller für Anwender aus der Systemhaus- und IT-Dienstleisterbranche in Deutschland. c-entron ist Teil der CELOS Gruppe und lehnt sich in seiner Produktentwicklung eng an die speziellen Bedürfnisse seiner Kunden aus der Systemhaus- und IT-Dienstleisterbranche an. Mobile Cloud-Nutzung und weitgehende Automatisierung und Verzahnung mit Drittprodukten wie der IT-Monitoring-Lösung RiverSuite versetzen Systemhäuser in die Lage, ihr Geschäft transparent und effizient abzuwickeln und zu steuern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben