Auszeichnung

Übernahme von sonnen durch Shell ist „Cleantech-Deal des Jahres“

Die in San Francisco ansässige Cleantech Group hat die Übernahme von sonnen durch Shell New Energies als „Deal of the year“ in der europäischen Cleantech-Branche („Saubere Technologie“) ausgezeichnet.

Bei dem Award geht es nicht allein um finanzielle Aspekte, sondern auch um die Bedeutung der Übernahme für die Cleantech-Branche. Die Auszeichnung zeigt somit, in welche Richtung sich nachhaltige Innovationen, Unternehmen und Investoren zukünftig bewegen. Sie soll unter anderem auch die steigende Notwendigkeit für ressourcenschonende Innovationen wiederspiegeln.

Richard Youngman: Können nur gemeinsam etwas erreichen

„Auch wenn es sicher größere Deals in Europa gab, die Bedeutung der Auszeichnung geht über den rein finanziellen Wert der Akquisition hinaus“, so Richard Youngman, CEO der Cleantech Group. „Die Übernahme von sonnen durch Shell hat eine ganz klare Botschaft – nämlich dass wir nur gemeinsam etwas erreichen können. Es zeigt wie wichtig es für unsere Zukunft ist, auch neuartige Allianzen einzugehen, zwischen Klein und Groß, zwischen etablierten und neuen, innovativen Unternehmen, die über verschiedene Kulturen hinweg zusammenarbeiten und sich in ihren gegenseitigen Stärken ergänzen.“

„Für uns ist das eine riesen Bestätigung“

„Die Cleantech Group ist eine weltweite Instanz für saubere und nachhaltige Technologien. Für uns ist das eine riesen Bestätigung, da sie die Übernahme von sonnen durch Shell als richtungsweisend für die ganze Branche wertet. Es zeigt, dass ein junges Unternehmen wie sonnen in kurzer Zeit etwas bewegen kann und eine saubere Technologie soweit voranbringt, dass sie eine ganze Branche verändert“, freut sich Christoph Ostermann, Gründer und CEO von sonnen.

Die 2002 gegründete Cleantech Group veröffentlicht unter anderem jedes Jahr die Cleantech 100 Liste. Hierauf stehen die weltweit vielversprechendsten Unternehmen, die Technologien für eine sauberere Zukunft entwickeln.

Über sonnen

Die sonnen Gruppe ist ein Hersteller von intelligenten Stromspeichern und Vorreiter für Technologien eines sauberen, dezentralen und vernetzten Energiesystems.  Als eines der schnellst wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland und Europa wurde sonnen bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Mit seiner virtuellen Batterie, die aus digital vernetzten Heimspeichersystemen besteht, bietet sonnen Energiedienstleistungen für Netzbetreiber und Kunden. sonnen ist mit seinen Produkten in zahlreichen Ländern vertreten und unterhält eigene Standorte in Deutschland, Italien, UK, Australien und den USA. Seit März 2019 ist sonnen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shell und gehört zur Geschäftseinheit Shell New Energies.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Übernahme von sonnen durch Shell ist „Cleantech-Deal des Jahres“

Die in San Francisco ansässige Cleantech Group hat die Übernahme von sonnen durch Shell New Energies als „Deal of the year“ in der europäischen Cleantech-Branche („Saubere Technologie“) ausgezeichnet.

Bei dem Award geht es nicht allein um finanzielle Aspekte, sondern auch um die Bedeutung der Übernahme für die Cleantech-Branche. Die Auszeichnung zeigt somit, in welche Richtung sich nachhaltige Innovationen, Unternehmen und Investoren zukünftig bewegen. Sie soll unter anderem auch die steigende Notwendigkeit für ressourcenschonende Innovationen wiederspiegeln.

Richard Youngman: Können nur gemeinsam etwas erreichen

„Auch wenn es sicher größere Deals in Europa gab, die Bedeutung der Auszeichnung geht über den rein finanziellen Wert der Akquisition hinaus“, so Richard Youngman, CEO der Cleantech Group. „Die Übernahme von sonnen durch Shell hat eine ganz klare Botschaft – nämlich dass wir nur gemeinsam etwas erreichen können. Es zeigt wie wichtig es für unsere Zukunft ist, auch neuartige Allianzen einzugehen, zwischen Klein und Groß, zwischen etablierten und neuen, innovativen Unternehmen, die über verschiedene Kulturen hinweg zusammenarbeiten und sich in ihren gegenseitigen Stärken ergänzen.“

„Für uns ist das eine riesen Bestätigung“

„Die Cleantech Group ist eine weltweite Instanz für saubere und nachhaltige Technologien. Für uns ist das eine riesen Bestätigung, da sie die Übernahme von sonnen durch Shell als richtungsweisend für die ganze Branche wertet. Es zeigt, dass ein junges Unternehmen wie sonnen in kurzer Zeit etwas bewegen kann und eine saubere Technologie soweit voranbringt, dass sie eine ganze Branche verändert“, freut sich Christoph Ostermann, Gründer und CEO von sonnen.

Die 2002 gegründete Cleantech Group veröffentlicht unter anderem jedes Jahr die Cleantech 100 Liste. Hierauf stehen die weltweit vielversprechendsten Unternehmen, die Technologien für eine sauberere Zukunft entwickeln.

Über sonnen

Die sonnen Gruppe ist ein Hersteller von intelligenten Stromspeichern und Vorreiter für Technologien eines sauberen, dezentralen und vernetzten Energiesystems.  Als eines der schnellst wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland und Europa wurde sonnen bereits mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Mit seiner virtuellen Batterie, die aus digital vernetzten Heimspeichersystemen besteht, bietet sonnen Energiedienstleistungen für Netzbetreiber und Kunden. sonnen ist mit seinen Produkten in zahlreichen Ländern vertreten und unterhält eigene Standorte in Deutschland, Italien, UK, Australien und den USA. Seit März 2019 ist sonnen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shell und gehört zur Geschäftseinheit Shell New Energies.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben