B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neuer Studiengang: Hochschule Kempten wirkt Fachkräftemangel entgegen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule Kempten

Neuer Studiengang: Hochschule Kempten wirkt Fachkräftemangel entgegen

17 Erstsemester wurden an der Hochschule Kempten begrüßt. Foto: Hochschule Kempten

Die Hochschule Kempten begrüßten kürzlich die ersten Studierenden in einem neuem Studiengang. 17 Studenten haben sich für den Studiengang Geriatritsche Therapie, Rehabilitation und Pflege entschieden.

Kürzlich startete der neue Bachelor-Studiengang Geriatritsche Therapie, Rehabilitation und Pflege an der Hochschule Kempten. 17 Erstsemester wurden aus diesem Anlass im Senatssaal der Hochschule feierlich begrüßt. Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt, Dekan der Fakultät Soziales und Gesundheit und Soziales Prof. Dr. Claus Loos und Studiengangskoordinatorin Prof. Dr. Veronika Schraut hießen die Studenten willkommen.

Studenten haben bereits Berufserfahrung

Die Studenten sind in dem Fall keine Schulabgänger, sondern haben bereits Berufserfahrung. Unter ihnen befinden sich Fachkräfte der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Physio- und Ergotherapie.

Zukunftsfähiges Studienfach startet an der Hochschule Kempten

 „Wir feiern heute in mehrfacher Hinsicht eine Premiere. Für die Studierenden ist es ihr Einstieg in das Studium, für die Hochschule der Start eines neuen Studiengangs und für die deutsche Hochschullandschaft der Zugewinn eines bisher nicht angebotenen, aber zukunftsträchtigen Studienfachs“, so Hochschulpräsident Schmidt in seiner Begrüßungsansprache. Ziel des Angebotes sei es, die Akademisierung der pflegerischen und therapeutischen Berufe weiter voranzubringen, ohne dabei die Berufsausbildung zu ersetzten.

Pflege und Therapie: Fachkräftemangel auch hier spürbar

Im Hinblick auf die gesamtgesellschaftliche Herausforderung des demografischen Wandels wird die geriatrische Versorgung immer mehr an Bedeutung gewinnen. Pflege und Therapie im Alter sind Bereiche, in denen akuter Fachkräftemangel droht. Dies trifft insbesondere auch auf ländliche Regionen wie das Allgäu zu.

Gesundheits- und Sozialberufe bieten zahlreiche berufliche Perspektiven

Dass man auch im Bereich Gesundheit und Soziales Karriere machen kann, wird immer deutlicher. So war es auch auf der zweiten GEZIAL am 19. Februar 2016 im Kongress am Park in Augsburg der Fall. Die Messe informiert insbesondere Jugendliche über ihre beruflichen Perspektiven in dem Bereich. Wie auch bei der Premiere im Jahr 2015 freuten sich die Veranstalter über zahlreiche Aussteller und Besucher.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema