B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
51 Deutschlandstipendien an der Hochschule Kempten vergeben
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule Kempten

51 Deutschlandstipendien an der Hochschule Kempten vergeben

Stipendiaten des Deutschlandstipendiums der HS Kempten mit Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt. Foto: HS Kempten
Stipendiaten des Deutschlandstipendiums der HS Kempten mit Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt. Foto: HS Kempten

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden kürzlich 51 Deutschlandstipendien an Studierende der Hochschule Kempten verliehen. Die Förderer sind unter Anderem 16 Unternehmen aus der Region. Sie nutzen die Chance, gezielt den Nachwuchs von morgen zu unterstützen.

Seit nunmehr fünf Jahren werden an der Hochschule  Kempten Deutschlandstipendien vergeben. In diesem Jahr stellen 16 Unternehmen, zwei Stiftungen, ein Verein sowie eine Privatperson ganze 51 Stipendien und fördern damit ausgewählte Studierende. Die Ehrenurkunden wurden kürzlich in einer feierlichen Zeremonie im Fürstensaal der Residenz Kempten übergeben.

Studierende werden mit 300 Euro monatlich gefördert

An der Hochschule Kempten wurde das Deutschlandstipendium 2011 eingeführt und erstmals vergeben. Finanziert wird es je zur Hälfte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie von Unternehmen, Stiftungen, Vereinen oder Privatpersonen. Die Studierenden werden für einen definierten Zeitraum und maximal bis zum Ende ihrer Regelstudienzeit mit 300 Euro monatlich unterstützt.

Unternehmen und Nachwuchskräfte knüpfen bereits während des Studiums enge Kontakte

Um ein Deutschlandstipendium zu erhalten, müssen die Studierenden nicht nur herausragende Studienleistungen, sondern auch ein besonderes gesellschaftliches Engagement vorweisen. „Der Nutzen des Deutschlandstipendiums geht weit über die finanzielle Förderung hinaus. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten bauen einen engen Kontakt zu den unterstützenden Firmen auf und profitieren auch von deren ideellen Werten“, so Petra Fundus, Referentin für das Deutschlandstipendium an der Hochschule Kempten. Auch die Unternehmen profitieren davon. Denn Fachkräfte in der Region zu halten, ist ein wichtiges Anliegen der Unternehmen. Auch die Hochschule Kempten engagiert sich dafür – ganz konkret im neu gegründeten Verein „Talente für die Region“.

Symbolisches Band zwischen Förderer und Studierenden

Im Rahmen der feierlichen Zeremonie erhielten die Stipendiaten ihre Urkunden aus den Händen von Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt. Die Vertreter der beteiligten Unternehmen, Stiftungen und Vereine sowie der privater Förderer legten ihnen eine Ehrenkordel um. Sie steht symbolisch für das Band, das durch die Übernahme der Patenschaft zwischen Förderer und dem Studierenden geknüpft wird.

Verteilung der Deutschlandstipendien an der HS Kempten

Die Fakultät Maschinenbau erhielt in diesem Jahr 14 Stipendien. Zehn Stipendien gingen an die Fakultät Elektrotechnik, acht an die Fakultät Informatik acht Stipendien und acht an die Fakultät Betriebswirtschaft. Die Fakultät Soziales und Gesundheit erhielt sieben Stipendien und die Fakultät Tourismus vier.

Zu den Förderern des akademischen Jahres 2015/2016 gehören:

Förderkreis für die Hochschule Kempten e. V.; elobau GmbH & Co. KG; Frank Hirschvogel Stiftung; Robert Bosch GmbH - Standort Blaichach/Immenstadt; AGCO GmbH; Endress + Hauser Wetzer GmbH & Co. KG; Huhtamaki Flexible Packaging Germany GmbH & Co. KG; Privater Förderer; 3M Technical Ceramcis, Zweigniederlassung der 3M Deutschland GmbH; Swoboda KG; BSH Hausgeräte GmbH; Chr. Mayr GmbH + Co. KG; DB Regio AG, Regio Allgäu – Schwaben; Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH; Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe; Liebherr-Werk Biberach GmbH; 3S-Smart Software Solutions GmbH; Stipendienstiftung Kempten; Voith Turbo BHS Getriebe GmbH sowie die Waldburg-Zeil Kliniken.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema