Pandemie-Zeiten

Allgäuer Maha startet Impfkampagne gegen Corona

Bei Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG sind die Betriebsimpfungen gestartet. Wie das Unternehmen die erste Phase bewertet.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Vor dem ersten Impftermin bei Maha liefen die Vorbereitungen seit Anfang April auf Hochtouren, sagt das Unternehmen Anfang Juli. Der Impfstoff wurde schließlich über den Maha-Betriebsarzt bestellt, und das Unternehmen schloss eine Kooperation mit dem Impfzentrum in Kempten. Am 07. Juni wurden erstmalig die uns zugeteilten 70 Impfdosen in Empfang genommen. Unter Einhaltung der Kühlkette wurden diese am 08. Juni von einem Maha-Mitarbeiter persönlich beim Betriebsarzt abgeholt und an das Impfzentrum geliefert, erklärt Maha. Aus den 210 Anmeldungen wurden dann die ersten 70 Mitarbeiter per Zufallsgenerator ausgewählt.

So äußern sich Belegschaft und Geschäftsführung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nur zwei Tage später erhielten diese Mitarbeiter ihre Erstimpfung. „Als Servicetechniker muss ich mich aufgrund meiner vielen Kontakte häufig testen. Super, dass ich nun dank Maha die Gelegenheit zur Erstimpfung hatte“, freut sich Florin Vedinas. Wie Herr Vedinas freuen sich auch alle weiteren Impfwilligen über einen so reibungslosen und sehr gut organisierten Ablauf, so das Unternehmen. „Unsere Personalabteilung und der Krisenstab haben hier ganze Arbeit geleistet“, so die Geschäftsführung des Unternehmens. In insgesamt nur drei Wochen konnten alle weiteren impfwilligen Mitarbeiter der Maha erstmalig geimpft werden. Die Termine für die Zweitimpfung sind bereits eingeplant. Die Organisation der Impfung bei Maha ist wieder ein weiterer Meilenstein im Rahmen des Gesundheitsmanagements im Unternehmen.

Maha erweitert Präsenz

Im März wurde bekannt: Pedders Suspension & Brakes besitzt eines der größten Servicenetzwerke Australiens, bestehend aus eigenen Werkstätten und ungefähr 120 Franchise-Filialen mit über 500 Mitarbeitern, die über den ganzen Kontinent verteilt sind. Das Unternehmen hat sich für Maha als seinen bevorzugten Ausrüster entschieden und diesen Schritt im letzten Jahr schriftlich besiegelt.

Als eines der ersten Unternehmen in Bayerisch-Schwaben hat Magnet-Schultz aus Memmingen Corona-Impfungen im Betrieb durchgeführt. Geschäftsführer Albert W. Schultz verrät im Interview, wieso gerade sein Unternehmen für das Modellprojekt ausgewählt wurde und wie der Ablauf von statten ging.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Pandemie-Zeiten

Allgäuer Maha startet Impfkampagne gegen Corona

Bei Maha Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG sind die Betriebsimpfungen gestartet. Wie das Unternehmen die erste Phase bewertet.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Vor dem ersten Impftermin bei Maha liefen die Vorbereitungen seit Anfang April auf Hochtouren, sagt das Unternehmen Anfang Juli. Der Impfstoff wurde schließlich über den Maha-Betriebsarzt bestellt, und das Unternehmen schloss eine Kooperation mit dem Impfzentrum in Kempten. Am 07. Juni wurden erstmalig die uns zugeteilten 70 Impfdosen in Empfang genommen. Unter Einhaltung der Kühlkette wurden diese am 08. Juni von einem Maha-Mitarbeiter persönlich beim Betriebsarzt abgeholt und an das Impfzentrum geliefert, erklärt Maha. Aus den 210 Anmeldungen wurden dann die ersten 70 Mitarbeiter per Zufallsgenerator ausgewählt.

So äußern sich Belegschaft und Geschäftsführung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nur zwei Tage später erhielten diese Mitarbeiter ihre Erstimpfung. „Als Servicetechniker muss ich mich aufgrund meiner vielen Kontakte häufig testen. Super, dass ich nun dank Maha die Gelegenheit zur Erstimpfung hatte“, freut sich Florin Vedinas. Wie Herr Vedinas freuen sich auch alle weiteren Impfwilligen über einen so reibungslosen und sehr gut organisierten Ablauf, so das Unternehmen. „Unsere Personalabteilung und der Krisenstab haben hier ganze Arbeit geleistet“, so die Geschäftsführung des Unternehmens. In insgesamt nur drei Wochen konnten alle weiteren impfwilligen Mitarbeiter der Maha erstmalig geimpft werden. Die Termine für die Zweitimpfung sind bereits eingeplant. Die Organisation der Impfung bei Maha ist wieder ein weiterer Meilenstein im Rahmen des Gesundheitsmanagements im Unternehmen.

Maha erweitert Präsenz

Im März wurde bekannt: Pedders Suspension & Brakes besitzt eines der größten Servicenetzwerke Australiens, bestehend aus eigenen Werkstätten und ungefähr 120 Franchise-Filialen mit über 500 Mitarbeitern, die über den ganzen Kontinent verteilt sind. Das Unternehmen hat sich für Maha als seinen bevorzugten Ausrüster entschieden und diesen Schritt im letzten Jahr schriftlich besiegelt.

Als eines der ersten Unternehmen in Bayerisch-Schwaben hat Magnet-Schultz aus Memmingen Corona-Impfungen im Betrieb durchgeführt. Geschäftsführer Albert W. Schultz verrät im Interview, wieso gerade sein Unternehmen für das Modellprojekt ausgewählt wurde und wie der Ablauf von statten ging.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben