Projektpartner

Allgäu startet bundesweite Befragung zum Arbeitsumfeld

Wie bewerten Menschen ihre Region als Arbeitsumfeld? Um diese Frage zu klären, hat das Allgäu gemeinsam mit sechs Partnerregionen in ganz Deutschland eine Umfrage gestartet. Wie dadurch die Wahrnehmung der ländlichen Räume besser dargestellt werden soll.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit einer groß angelegten Befragung wollen das Allgäu und sechs Partnerregionen in ganz Deutschland herausfinden, wie Menschen ihr Arbeits- und Lebensumfeld im ländlichen Raum wahrnehmen. „Warum leben die Menschen genau hier? Was wären Alternativen? Wie hat sich die Arbeit durch Corona verändert? Solche und viele weitere Fragen sollen helfen, die Wahrnehmung der ländlichen Räume noch besser darzustellen“, erklärt Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Regionen mit positiver wirtschaftlicher Entwicklung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Umfrage findet im Rahmen des Projektes „Strategische Kooperationsregionen in ländlichen Räumen“ statt. Dabei arbeiten die Regionen Allgäu, Vierländerregion Bodensee, Ems-Achse, Koblenz-Mittelrhein, Nordthüringen, Südwestfalen und Vorpommern zusammen. Neben diesen gibt es zahlreiche weitere ländliche Regionen, die eine positive wirtschaftliche Entwicklung aufweisen. Diese Regionen stehen bisher wenig im Fokus von Forschung und Öffentlichkeit und wenn, dann als gute Beispiele, um strukturschwächeren Regionen mögliche Entwicklungspfade aufzuzeigen.  

Förderung durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung

An der Umfrage können alle Berufstätige über 18 Jahren teilnehmen. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert.

Dachorganisation für Tourismus, Marke, Standort

Die Allgäu GmbH ist eine Gesellschaft für Standort und Tourismus. Die Gesellschaft kümmert sich demnach um das Tourismus- und Standortmanagement im Allgäu und initiiert das Marketing für alle Bereiche sowie das Management der Marke Allgäu. Die Aufgabenschwerpunkte der Allgäu GmbH sind Tourismusmanagement, Standortmanagement und Markenmanagement. Aufsichtsratsvorsitzende der Allgäu GmbH ist die Ostallgäuer Landrätin Rita Maria Zinnecker.

Wut der Unternehmen ist angestiegen

Kürzlich wurde verkündet: Laut der neuesten IHK-Umfrage ist die Konjunktur auch im Allgäu erneut eingebrochen. Das sagen die betroffenen Unternehmer dazu. Könnte das auch eine Auswirkung auf die Umfrage der Allgäu GmbH haben?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Projektpartner

Allgäu startet bundesweite Befragung zum Arbeitsumfeld

Wie bewerten Menschen ihre Region als Arbeitsumfeld? Um diese Frage zu klären, hat das Allgäu gemeinsam mit sechs Partnerregionen in ganz Deutschland eine Umfrage gestartet. Wie dadurch die Wahrnehmung der ländlichen Räume besser dargestellt werden soll.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit einer groß angelegten Befragung wollen das Allgäu und sechs Partnerregionen in ganz Deutschland herausfinden, wie Menschen ihr Arbeits- und Lebensumfeld im ländlichen Raum wahrnehmen. „Warum leben die Menschen genau hier? Was wären Alternativen? Wie hat sich die Arbeit durch Corona verändert? Solche und viele weitere Fragen sollen helfen, die Wahrnehmung der ländlichen Räume noch besser darzustellen“, erklärt Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Regionen mit positiver wirtschaftlicher Entwicklung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Umfrage findet im Rahmen des Projektes „Strategische Kooperationsregionen in ländlichen Räumen“ statt. Dabei arbeiten die Regionen Allgäu, Vierländerregion Bodensee, Ems-Achse, Koblenz-Mittelrhein, Nordthüringen, Südwestfalen und Vorpommern zusammen. Neben diesen gibt es zahlreiche weitere ländliche Regionen, die eine positive wirtschaftliche Entwicklung aufweisen. Diese Regionen stehen bisher wenig im Fokus von Forschung und Öffentlichkeit und wenn, dann als gute Beispiele, um strukturschwächeren Regionen mögliche Entwicklungspfade aufzuzeigen.  

Förderung durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung

An der Umfrage können alle Berufstätige über 18 Jahren teilnehmen. Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert.

Dachorganisation für Tourismus, Marke, Standort

Die Allgäu GmbH ist eine Gesellschaft für Standort und Tourismus. Die Gesellschaft kümmert sich demnach um das Tourismus- und Standortmanagement im Allgäu und initiiert das Marketing für alle Bereiche sowie das Management der Marke Allgäu. Die Aufgabenschwerpunkte der Allgäu GmbH sind Tourismusmanagement, Standortmanagement und Markenmanagement. Aufsichtsratsvorsitzende der Allgäu GmbH ist die Ostallgäuer Landrätin Rita Maria Zinnecker.

Wut der Unternehmen ist angestiegen

Kürzlich wurde verkündet: Laut der neuesten IHK-Umfrage ist die Konjunktur auch im Allgäu erneut eingebrochen. Das sagen die betroffenen Unternehmer dazu. Könnte das auch eine Auswirkung auf die Umfrage der Allgäu GmbH haben?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben