Huhtamaki Flexible Packaging Germany GmbH & Co.KG

Huhtamaki: 15 neue Azubis lernen im Ostallgäu

15 junge Menschen starten bei Huhtamaki in die Ausbildung. Foto: Huhtamaki

Auch bei Huhtamaki in Ronsberg startete kürzlich das Ausbildungsjahr. Insgesamt begannen 15 junge Menschen beim Ostallgäuer Unternehmen ihre Lehre. Bei einer nahezu hundertprozentigen Übernahmequote können die Azubis zudem auf einen festen Arbeitsplatz hoffen.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Azubis starteten zunächst in eine viertägige Einführung. In diesem Rahmen wurde das Unternehmen näher vorgestellt und ein Erste-Hilfe-Kurs sowie ein Outdoor-Team-Tag veranstaltet. Danach ging es für die neuen Azubis schon in die jeweilige Ausbildungsabteilung.

Weniger Bewerber für Ausbildungsplätze und Schnuppertag

Doch die Bewerbungsphase ist noch nicht abgeschlossen. Denn für die eher unbekannten Ausbildungsberufe wie Chemikant, Medientechnologe Druck und Packmitteltechnologe hofft Huhtamaki noch auf Bewerber. Dennoch konnte der Betrieb trotz Fachkräftemangel bisher alle offenen Positionen im Unternehmen besetzen. Allerdings verzeichnet auch das Ronsberger Unternehmen weniger Bewerber sowohl für ausgeschriebene Ausbildungsplätze als auch für den Schnuppertag. Derzeit beschäftigt Huhtamaki insgesamt 51 Azubis.

Hochschul- und Ausbildungsmessen sollen Fachkräfte sichern

Damit dem Hersteller von Verpackungsmaterialien und Verpackungen die Nachwuchskräfte nicht ausgehen, setzt Huhtamaki hauptsächlich auf den persönlichen Kontakt. Schwerpunkte liegen hierbei auf den Hochschul- und Ausbildungsmessen der Region. Darunter sind beispielsweise die Hochschulmesse und die Lehrstellenbörse Kempten sowie die die Ausbildungsmessen in Marktoberdorf, Kaufbeuren und Memmingen.

Enge Kooperationen mit der Hochschule Kempten, der Hochschule der Medien Stuttgart sowie der Hochschule München ergänzen die Maßnahmen. Zusätzlich veranstaltet Huhtamaki Bewerbungstrainings, Infoveranstaltungen und Betriebsbesichtigungen gemeinsam mit umliegenden Schulen. Außerdem gibt Huhtamaki jedes Jahr am letzten Tag der Sommerferien Schülern die Gelegenheit für einen Schnuppertag im Betrieb. Auch an der Allgäuer Berufsoffensive nimmt das Unternehmen teil.

15 neue Azubis in neun Berufen

Insgesamt bildet Huhtamaki die jungen Frauen und Männer in neun Berufsbildern aus: Chemielaborant, Chemikant, Elektroniker, Fachinformatiker, Industriekaufmann, Industriemechaniker, Mediengestalter, Medientechnologe Druck und Packmitteltechnologe. Daneben stellt auch das berufsbegleitende Studium eine wichtige Säule der Ausbildung dar. Dieses können ausgelernte Azubis an der Business School in Memmingen absolvieren. Zusätzlich unterstützt Huhtamaki das duale Studium an der Hochschule Kempten. Derzeit überlegt das Unternehmen außerdem, ergänzend Studierende der Berufsakademien aus Baden-Württemberg einzustellen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Huhtamaki Flexible Packaging Germany GmbH & Co.KG

Huhtamaki: 15 neue Azubis lernen im Ostallgäu

15 junge Menschen starten bei Huhtamaki in die Ausbildung. Foto: Huhtamaki

Auch bei Huhtamaki in Ronsberg startete kürzlich das Ausbildungsjahr. Insgesamt begannen 15 junge Menschen beim Ostallgäuer Unternehmen ihre Lehre. Bei einer nahezu hundertprozentigen Übernahmequote können die Azubis zudem auf einen festen Arbeitsplatz hoffen.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Azubis starteten zunächst in eine viertägige Einführung. In diesem Rahmen wurde das Unternehmen näher vorgestellt und ein Erste-Hilfe-Kurs sowie ein Outdoor-Team-Tag veranstaltet. Danach ging es für die neuen Azubis schon in die jeweilige Ausbildungsabteilung.

Weniger Bewerber für Ausbildungsplätze und Schnuppertag

Doch die Bewerbungsphase ist noch nicht abgeschlossen. Denn für die eher unbekannten Ausbildungsberufe wie Chemikant, Medientechnologe Druck und Packmitteltechnologe hofft Huhtamaki noch auf Bewerber. Dennoch konnte der Betrieb trotz Fachkräftemangel bisher alle offenen Positionen im Unternehmen besetzen. Allerdings verzeichnet auch das Ronsberger Unternehmen weniger Bewerber sowohl für ausgeschriebene Ausbildungsplätze als auch für den Schnuppertag. Derzeit beschäftigt Huhtamaki insgesamt 51 Azubis.

Hochschul- und Ausbildungsmessen sollen Fachkräfte sichern

Damit dem Hersteller von Verpackungsmaterialien und Verpackungen die Nachwuchskräfte nicht ausgehen, setzt Huhtamaki hauptsächlich auf den persönlichen Kontakt. Schwerpunkte liegen hierbei auf den Hochschul- und Ausbildungsmessen der Region. Darunter sind beispielsweise die Hochschulmesse und die Lehrstellenbörse Kempten sowie die die Ausbildungsmessen in Marktoberdorf, Kaufbeuren und Memmingen.

Enge Kooperationen mit der Hochschule Kempten, der Hochschule der Medien Stuttgart sowie der Hochschule München ergänzen die Maßnahmen. Zusätzlich veranstaltet Huhtamaki Bewerbungstrainings, Infoveranstaltungen und Betriebsbesichtigungen gemeinsam mit umliegenden Schulen. Außerdem gibt Huhtamaki jedes Jahr am letzten Tag der Sommerferien Schülern die Gelegenheit für einen Schnuppertag im Betrieb. Auch an der Allgäuer Berufsoffensive nimmt das Unternehmen teil.

15 neue Azubis in neun Berufen

Insgesamt bildet Huhtamaki die jungen Frauen und Männer in neun Berufsbildern aus: Chemielaborant, Chemikant, Elektroniker, Fachinformatiker, Industriekaufmann, Industriemechaniker, Mediengestalter, Medientechnologe Druck und Packmitteltechnologe. Daneben stellt auch das berufsbegleitende Studium eine wichtige Säule der Ausbildung dar. Dieses können ausgelernte Azubis an der Business School in Memmingen absolvieren. Zusätzlich unterstützt Huhtamaki das duale Studium an der Hochschule Kempten. Derzeit überlegt das Unternehmen außerdem, ergänzend Studierende der Berufsakademien aus Baden-Württemberg einzustellen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben