Berufsausbildung

Reflexa empfängt neue Auszubildende in Rettenbach

Deutschlandweit starten zum 01. September Jugendliche mit einer Ausbildung in einen neuen Lebensabschnitt. Bei Reflexa in Rettenbach durfte man ebenso Nachwuchs begrüßen. Alles zum ersten Arbeitstag.

Nach jahrelanger Theorieerfahrung über den Schulbildungsweg freuen sich viele Absolventen über einen praktischeren Alltag. Dieser stand Schulabgängern nun am 1. September bevor. Dann durften wieder zahlreiche Unternehmen neue Mitarbeiter begrüßen. Diese erlenen in den kommenden Jahren die internen Anforderungsprofile der jeweiligen Berufsbilder. So auch bei Reflexa-Werke Albrecht GmbH im bayerisch-schwäbischen Rettenbach.

Verschiedene Arbeitsfelder 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit 1971 gibt der Sonnenschutzhersteller jungen Leuten die Möglichkeit den Berufseinstieg zu wagen. Dabei gibt es verschiedene Arbeitsfelder, in denen Reflexa ausbildet. So werden zwei weibliche Auszubildende zu Industriekauffrauen herangezogen. Für den Rolladen- und Sonnenschutz konnte man sich mit zwei Mechatronikern für die Zukunft wappnen. Zusätzlich ließ sich ein Fachinformatiker für Systemintegration finden.

Der erste Arbeitstag

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum Start in die Ausbildung konnten sich die Nachwuchskräfte mit elterlicher Begleitung einfinden. Für einen detaillierten Gesamteindruck über die neue Arbeitsstätte wurde eine Betriebsführung abgehalten. Laut dem Unternehmen ist man stets bemüht seinen Azubis einen abteilungsübergreifenden Einblick zu vermitteln. Anschließend bot sich den Jugendlichen ein Kennenlernen mit der Führungsebene an. „Wir freuen uns über die neuen und motivierten Persönlichkeiten, die sich für Reflexa als Ausbildungsunternehmen entschieden haben. Auf sie wartet eine anspruchsvolle Berufsqualifikation mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten, nach bestandener Ausbildung“, sagte die Geschäftsführerin Miriam Albrecht in ihrer Begrüßungsrede.

Stolz auf aktuellen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die bereits vertretenen Lehrlinge sorgen für Freude im Unternehmen. So soll diesen für besondere Leistungen ein Lob im vergangenen Jahreszeugnis attestiert worden sein. Der Hersteller wertet dies als Nachweis für ein funktionierendes Zusammenwirken seiner Berufsneulinge und Mitarbeiten. Dadurch möchte man die Lehrzeit spannender gestalten. Zudem sei dies zur internen Berufsvorbereitung die beste Herangehensweise. Dieses Jahr übernahm man sieben Auszubildende nach ihrem erfolgreichen Abschluss. Damit treibt Reflexa jene Zukunftsplanungen voran, welche man B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN vor kurzem in einem Interview präsentierte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Berufsausbildung

Reflexa empfängt neue Auszubildende in Rettenbach

Deutschlandweit starten zum 01. September Jugendliche mit einer Ausbildung in einen neuen Lebensabschnitt. Bei Reflexa in Rettenbach durfte man ebenso Nachwuchs begrüßen. Alles zum ersten Arbeitstag.

Nach jahrelanger Theorieerfahrung über den Schulbildungsweg freuen sich viele Absolventen über einen praktischeren Alltag. Dieser stand Schulabgängern nun am 1. September bevor. Dann durften wieder zahlreiche Unternehmen neue Mitarbeiter begrüßen. Diese erlenen in den kommenden Jahren die internen Anforderungsprofile der jeweiligen Berufsbilder. So auch bei Reflexa-Werke Albrecht GmbH im bayerisch-schwäbischen Rettenbach.

Verschiedene Arbeitsfelder 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit 1971 gibt der Sonnenschutzhersteller jungen Leuten die Möglichkeit den Berufseinstieg zu wagen. Dabei gibt es verschiedene Arbeitsfelder, in denen Reflexa ausbildet. So werden zwei weibliche Auszubildende zu Industriekauffrauen herangezogen. Für den Rolladen- und Sonnenschutz konnte man sich mit zwei Mechatronikern für die Zukunft wappnen. Zusätzlich ließ sich ein Fachinformatiker für Systemintegration finden.

Der erste Arbeitstag

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zum Start in die Ausbildung konnten sich die Nachwuchskräfte mit elterlicher Begleitung einfinden. Für einen detaillierten Gesamteindruck über die neue Arbeitsstätte wurde eine Betriebsführung abgehalten. Laut dem Unternehmen ist man stets bemüht seinen Azubis einen abteilungsübergreifenden Einblick zu vermitteln. Anschließend bot sich den Jugendlichen ein Kennenlernen mit der Führungsebene an. „Wir freuen uns über die neuen und motivierten Persönlichkeiten, die sich für Reflexa als Ausbildungsunternehmen entschieden haben. Auf sie wartet eine anspruchsvolle Berufsqualifikation mit ausgezeichneten Zukunftsaussichten, nach bestandener Ausbildung“, sagte die Geschäftsführerin Miriam Albrecht in ihrer Begrüßungsrede.

Stolz auf aktuellen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die bereits vertretenen Lehrlinge sorgen für Freude im Unternehmen. So soll diesen für besondere Leistungen ein Lob im vergangenen Jahreszeugnis attestiert worden sein. Der Hersteller wertet dies als Nachweis für ein funktionierendes Zusammenwirken seiner Berufsneulinge und Mitarbeiten. Dadurch möchte man die Lehrzeit spannender gestalten. Zudem sei dies zur internen Berufsvorbereitung die beste Herangehensweise. Dieses Jahr übernahm man sieben Auszubildende nach ihrem erfolgreichen Abschluss. Damit treibt Reflexa jene Zukunftsplanungen voran, welche man B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN vor kurzem in einem Interview präsentierte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben