B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Burtenbacher Kögel nimmt an Nufam-Messe teil
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Veranstaltung

Burtenbacher Kögel nimmt an Nufam-Messe teil

In Burtenbach ist der Firmensitz und Hauptproduktionsstandort der Kögel Trailer GmbH. Foto: Kögel

Nach langer Wartezeit, die durch die Corona-Pandemie bedingt war, kann das bayerisch-schwäbische Unternehmen Kögel wieder an einer Messe teilnehmen. Was hier gezeigt werden soll.

Kögel präsentiert auf der 7. Nufam vom 30. September bis 3. Oktober 2021 Einblicke aus dem aktuellen Produktportfolio. Kögels Messeauftritt stehe laut Aussage der Verantwortlichen ganz im Zeichen des Unternehmensleitsatzes ‚Economy meets Ecology - Because we care’: Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit natürlichen Ressourcen seien Themen, die nicht nur Kögel, sondern aktuell auch die gesamte Transport- und Logistikwelt beschäftigen.

Diese Produkte sollen präsentiert werden

Auf dem Messestand möchte Kögel mit dem Mulden-Kipper einen Nutzlastriesen präsentieren. Im Vergleich zu seinen Stahl/Stahl-Kollegen soll dieser Kögel Mulden-Kipper mit Thermomulde beim Gewicht punkten. Hohe Anwenderfreundlichkeit sei auch beim Kögel Cool-PurFerro quality das Stichwort. Der Kühlkofferauflieger ist ein an die speziellen Marktanforderungen des Transportes von Frisch-, Tiefkühlkost und Pharmaprodukten angepasster Trailer, der dank Sonderausstattungen auf den Kundenbedarf angepasst werden kann, heißt es in einer Pressemeldung des Burtenbacher Unternehmens. Außerdem sollen auf der Messe weitere Produkte gezeigt werden, bei denen das Thema Nachhaltigkeit im Güterverkehr im Mittelpunkt stehe.

100 neue Arbeitsplätze bei Kögel

Im Juni dieses Jahres wurde bekanntgegeben: „Die geplanten Investitionen von Kögel tragen direkt zur Nachhaltigkeit unserer Produkte bei. Außerdem werden wir damit die Wirtschaft der Region stützen und Arbeitsplätze bei Kögel und bei Zulieferbetrieben aufbauen“, erklärte Geschäftsführer Thomas Heckel. Der Standort könne sich mit dieser Investition als zukunftsgewandt hervortun. Besonders erfreulich fand Engelhard unterdessen, dass die Mitarbeiterzahl von circa 700 auf knapp 800 Beschäftigte steigen soll.

Neue Partnerschaft

Zuletzt meldete Kögel außerdem eine neue Kooperation: Das Burtenbacher Unternehmen verkündete Ende Mai die Partnerschaft mit BNP Paribas Leasing Solutions. Die Firma erklärte, dass sich die Zusammenarbeit mit dem Kölner Unternehmen vor allem um Finanzierungskonzepte. BNP Paribas Leasing Solutions beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen agiert im Bereich von Finanzdienstleistungen. Im Jahr 2019 wurden 346.000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 14,1 Milliarden Euro umgesetzt. BNP Paribas Leasing Solutions ist dabei in 20 Ländern aktiv gewesen. Diese befanden sich in Europa, aber auch in Asien, sowie in Nordamerika.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema