Unternehmensbesuch

Kögel aus Burtenbach will rund 100 neue Arbeitsplätze aufbauen

Wird Kögel weiter wachsen? Diese Frage beantwortete Geschäftsführer Thomas Heckel dem CSU-Politiker Alexander Engelhard bei einem Unternehmensbesuch. Diese Veränderungen sind am Sitz in Burtenbach geplant.

Der CSU-Politiker Alexander Engelhard hat die Firma Kögel in Burtenbach, Landkreis Günzburg, besucht. Thema des Besuchs war die Innovationskraft des Mittelstands. Kögel Geschäftsführer Thomas Heckel informierte Engelhard zudem über die Investitionspläne des Unternehmens.

„Mich begeistert, dass heute schon drei Viertel des Produktangebots von Kögel die hohen Anforderungen an die Verladbarkeit auf den Schienenverkehr erfüllt“, sagte Engelhard und ergänzte: „Ich bin überzeugt davon, dass Gütertransport unverzichtbar ist und weiterwachsen wird. Daher muss der Warenverkehr möglichst nachhaltig abgewickelt werden. Insbesondere indem Güter auf einem möglichst großen Stück des Transportweges auf der Schiene transportiert werden.“

Hier investiert Kögel

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kögel-Geschäftsführer Thomas Heckel, der Betriebsratsvorsitzende Leo Berger und Paul Stempfle, Leiter der Vorentwicklung, erklärten Alexander Engelhard beim Rundgang außerdem die Investitionspläne von Kögel. Diese sollen dazu beitragen, die Nachhaltigkeit des Unternehmens weiter voranzutreiben. Als Beispiele nannte Heckel den Ausbau der sogenannten SKD-Fertigung (Semi-Knocked-Down, teilzerlegte Fahrzeuge). Hierbei werden Trailer-Bausätze für Märkte in ganz Europa hergestellt und verpackt. Die Planungen für die Erweiterung und energetische Modernisierung des Verwaltungsgebäudes ist ebenfalls angesetzt.

Neue Arbeitsplätze

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die geplanten Investitionen von Kögel tragen direkt zur Nachhaltigkeit unserer Produkte bei. Außerdem werden wir damit die Wirtschaft der Region stützen und Arbeitsplätze bei Kögel und bei Zulieferbetrieben aufbauen“, erklärte Heckel. Der Standort könne sich mit dieser Investition als zukunftsgewandt hervortun.  Besonders erfreulich fand Engelhard unterdessen, dass die Mitarbeiterzahl von circa 700 auf knapp 800 Beschäftigte steigen soll.

Neue Partnerschaft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zuletzt meldete Kögel außerdem eine neue Kooperation: Das Burtenbacher Unternehmen verkündete Ende Mai die Partnerschaft mit BNP Paribas Leasing Solutions. Die Firma erklärte, dass sich die Zusammenarbeit mit dem Kölner Unternehmen vor allem um Finanzierungskonzepte. BNP Paribas Leasing Solutions beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen agiert im Bereich von Finanzdienstleistungen. Im Jahr 2019 wurden 346.000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 14,1 Milliarden Euro umgesetzt. BNP Paribas Leasing Solutions ist dabei in 20 Ländern aktiv gewesen. Diese befanden sich in Europa, aber auch in Asien, sowie in Nordamerika.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unternehmensbesuch

Kögel aus Burtenbach will rund 100 neue Arbeitsplätze aufbauen

Wird Kögel weiter wachsen? Diese Frage beantwortete Geschäftsführer Thomas Heckel dem CSU-Politiker Alexander Engelhard bei einem Unternehmensbesuch. Diese Veränderungen sind am Sitz in Burtenbach geplant.

Der CSU-Politiker Alexander Engelhard hat die Firma Kögel in Burtenbach, Landkreis Günzburg, besucht. Thema des Besuchs war die Innovationskraft des Mittelstands. Kögel Geschäftsführer Thomas Heckel informierte Engelhard zudem über die Investitionspläne des Unternehmens.

„Mich begeistert, dass heute schon drei Viertel des Produktangebots von Kögel die hohen Anforderungen an die Verladbarkeit auf den Schienenverkehr erfüllt“, sagte Engelhard und ergänzte: „Ich bin überzeugt davon, dass Gütertransport unverzichtbar ist und weiterwachsen wird. Daher muss der Warenverkehr möglichst nachhaltig abgewickelt werden. Insbesondere indem Güter auf einem möglichst großen Stück des Transportweges auf der Schiene transportiert werden.“

Hier investiert Kögel

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Kögel-Geschäftsführer Thomas Heckel, der Betriebsratsvorsitzende Leo Berger und Paul Stempfle, Leiter der Vorentwicklung, erklärten Alexander Engelhard beim Rundgang außerdem die Investitionspläne von Kögel. Diese sollen dazu beitragen, die Nachhaltigkeit des Unternehmens weiter voranzutreiben. Als Beispiele nannte Heckel den Ausbau der sogenannten SKD-Fertigung (Semi-Knocked-Down, teilzerlegte Fahrzeuge). Hierbei werden Trailer-Bausätze für Märkte in ganz Europa hergestellt und verpackt. Die Planungen für die Erweiterung und energetische Modernisierung des Verwaltungsgebäudes ist ebenfalls angesetzt.

Neue Arbeitsplätze

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die geplanten Investitionen von Kögel tragen direkt zur Nachhaltigkeit unserer Produkte bei. Außerdem werden wir damit die Wirtschaft der Region stützen und Arbeitsplätze bei Kögel und bei Zulieferbetrieben aufbauen“, erklärte Heckel. Der Standort könne sich mit dieser Investition als zukunftsgewandt hervortun.  Besonders erfreulich fand Engelhard unterdessen, dass die Mitarbeiterzahl von circa 700 auf knapp 800 Beschäftigte steigen soll.

Neue Partnerschaft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zuletzt meldete Kögel außerdem eine neue Kooperation: Das Burtenbacher Unternehmen verkündete Ende Mai die Partnerschaft mit BNP Paribas Leasing Solutions. Die Firma erklärte, dass sich die Zusammenarbeit mit dem Kölner Unternehmen vor allem um Finanzierungskonzepte. BNP Paribas Leasing Solutions beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Das Unternehmen agiert im Bereich von Finanzdienstleistungen. Im Jahr 2019 wurden 346.000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 14,1 Milliarden Euro umgesetzt. BNP Paribas Leasing Solutions ist dabei in 20 Ländern aktiv gewesen. Diese befanden sich in Europa, aber auch in Asien, sowie in Nordamerika.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben