Vor der Hauptversammlung

Südzucker verrät vorläufige Geschäftszahlen

Die Südzucker AG, mit einem Standort im bayerisch-schwäbischen Rain am Lech, hat die vorläufigen Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr veröffenlicht. Welches Segment besonders zur Erhöhung des Konzernergebnisses beigetragen hat.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020/21, also von dem Zeitraum zwischen dem 1. März 2020 und dem 28. Februar 2021, einen Konzernumsatz von rund 6,7 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr waren es ebenso rund 6,7 Milliarden Euro. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf rund 230 Millionen Euro. Dieses Ergebnis hat sich fast verdoppelt: Im Vorjahr waren es 116 Millionen Euro. Zu diesem Anstieg trug erwartungsgemäß insbesondere das Segment Zucker bei.

Diese Dividende soll der Hauptversammlung vorgeschlagen werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2020/21 werde laut Aussage des Unternehmens gegen Ende Mai dieses Jahres veröffentlicht. Der Vorstand habe beschlossen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020/21 eine unveränderte Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen. Die Hauptversammlung wird am 15. Juli 2021 stattfinden.

Das hat Südzucker in den vergangenen Monaten verkündet

Erst Mitte Januar dieses Jahres hat das Unternehmen verkündet, die Hoffnung nicht auf das Zuckergeschäft zu legen. Einen Anstieg verzeichnete Südzucker lediglich im Segment Spezialitäten, sprich mit Fertigprodukten. Im Dezember letzten Jahres wurde bereits eine Prognose für das aktuelle Jahr 2021 gewagt: In der Gesamtbetrachtung sowie vor dem Hintergrund des sich in Europa weiter verschärfenden Lockdowns und des saisonal schwachen vierten Quartals wurde für das Geschäftsjahr 2020/21 nunmehr von einem Konzernumsatz von 6,6 bis 6,8 Milliarden Euro ausgegangen. Das operative Konzernergebnis soll sich von 116 Millionen Euro im Vorjahr deutlich verbessern und werde in einer Bandbreite von 190 bis 240 Millionen Euro erwartet. Im November letzten Jahres hat das Unternehmen verkündet, mit weiteren Einbußen durch die Corona-Pandemie zu rechnen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Vor der Hauptversammlung

Südzucker verrät vorläufige Geschäftszahlen

Die Südzucker AG, mit einem Standort im bayerisch-schwäbischen Rain am Lech, hat die vorläufigen Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr veröffenlicht. Welches Segment besonders zur Erhöhung des Konzernergebnisses beigetragen hat.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Südzucker AG hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2020/21, also von dem Zeitraum zwischen dem 1. März 2020 und dem 28. Februar 2021, einen Konzernumsatz von rund 6,7 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr waren es ebenso rund 6,7 Milliarden Euro. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich im gleichen Zeitraum auf rund 230 Millionen Euro. Dieses Ergebnis hat sich fast verdoppelt: Im Vorjahr waren es 116 Millionen Euro. Zu diesem Anstieg trug erwartungsgemäß insbesondere das Segment Zucker bei.

Diese Dividende soll der Hauptversammlung vorgeschlagen werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2020/21 werde laut Aussage des Unternehmens gegen Ende Mai dieses Jahres veröffentlicht. Der Vorstand habe beschlossen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020/21 eine unveränderte Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorzuschlagen. Die Hauptversammlung wird am 15. Juli 2021 stattfinden.

Das hat Südzucker in den vergangenen Monaten verkündet

Erst Mitte Januar dieses Jahres hat das Unternehmen verkündet, die Hoffnung nicht auf das Zuckergeschäft zu legen. Einen Anstieg verzeichnete Südzucker lediglich im Segment Spezialitäten, sprich mit Fertigprodukten. Im Dezember letzten Jahres wurde bereits eine Prognose für das aktuelle Jahr 2021 gewagt: In der Gesamtbetrachtung sowie vor dem Hintergrund des sich in Europa weiter verschärfenden Lockdowns und des saisonal schwachen vierten Quartals wurde für das Geschäftsjahr 2020/21 nunmehr von einem Konzernumsatz von 6,6 bis 6,8 Milliarden Euro ausgegangen. Das operative Konzernergebnis soll sich von 116 Millionen Euro im Vorjahr deutlich verbessern und werde in einer Bandbreite von 190 bis 240 Millionen Euro erwartet. Im November letzten Jahres hat das Unternehmen verkündet, mit weiteren Einbußen durch die Corona-Pandemie zu rechnen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben