Ausbildungsstart

Oettinger mit hoher Frauenquote unter Azubis

Wie jedes Jahr empfangen Unternehmen zum 1. September ihre neuen Nachwuchskräfte. Auch bei der Oettinger Brauerei begann heuer für viele die Ausbildung. Eine Auszubildende schrieb damit Geschichte.
Der Ausbildungsmarkt leidet unter den Auswirkungen der Pandemie. Einige Betriebe in Bayerisch-Schwaben melden nämlich weiterhin Bedarf an jungen Mitarbeitern. Die Brauerei Oettinger hingegen konnte zum 1. September neues Personal in Empfang nehmen. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen ihnen die notwendigen Kenntnisse ihrer jeweiligen Berufsfelder vermitteln.  

Zahlreiche Auszubildende angestellt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Brauerei Chefin Pia Kolmar äußert sich erleichtert über den geglückten Bewerbungsprozess: „Wir sind stolz darauf, dass sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Azubis für einen Start ins Berufsleben bei der Oettinger Brauerei entschieden haben. Denn es liegt uns sehr am Herzen, jungen Talenten einen guten Weg ins Arbeitsleben zu ermöglichen und ihnen die bestmögliche Ausbildung zu garantieren.” Insgesamt sind es 18 Schulabgänger, welche den Schritt ins Berufsleben bei Oettinger wagen. Damit sind an den Standorten Oettingen, Gotha, Mönchengladbach und Braunschweig 46 Azubis aktuell angestellt. Dem vergangenen Abschlussjahrgang wurde jüngst noch zur erfolgreich abgeschlossenen Lehre gratuliert. Das Unternehmen bildet unter anderem Brauer, Mälzer, Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung, Industriemechaniker und Elektroniker aus.

Novum in der Unternehmenshistorie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Erstmalig entschied sich dieses Jahr eine junge Frau für eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin. Nicht üblich für ein von Männern gespicktes Berufsfeld. Für sie soll dies aber kein Problem darstellen. Ihre Begeisterung für große Trucks spielte eine große Rolle bei der Ausbildungswahl. Nun gehe für sie ein Traum in Erfüllung. „Ich mag besonders, dass man viel von der Welt sieht, weil man ständig auf Achse ist. Außerdem gibt es mir ein Gefühl von Freiheit, hinter dem Steuer zu sitzen. Wobei ich mir der Verantwortung, die man für so ein großes Fahrzeug hat, bewusst bin.”, erklärt die 20-Jährige.  Dafür wird sie im Laufe ihrer Lehre einen Lkw-Führerschein erwerben. Oettinger übernehme davon die gesamten Kosten.

Frauenpower im neuen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zusätzlich meldet man noch weiteren weiblichen Personalzuwachs. In Braunschweig verstärkt so Nancy Gutierrez den Betrieb als Brauerin und Mälzerin. Paula Mühlke und Gina Lorbetzki bekleiden den gleichen Ausbildungsberuf fortan am Standort in Mönchengladbach. „So viele Frauen in bisher eher männlich besetzten Berufen – das ist eine absolute Neuheit bei der Oettinger Brauerei. Und längst überfällig”, sagt Pia Kolmar.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsstart

Oettinger mit hoher Frauenquote unter Azubis

Wie jedes Jahr empfangen Unternehmen zum 1. September ihre neuen Nachwuchskräfte. Auch bei der Oettinger Brauerei begann heuer für viele die Ausbildung. Eine Auszubildende schrieb damit Geschichte.
Der Ausbildungsmarkt leidet unter den Auswirkungen der Pandemie. Einige Betriebe in Bayerisch-Schwaben melden nämlich weiterhin Bedarf an jungen Mitarbeitern. Die Brauerei Oettinger hingegen konnte zum 1. September neues Personal in Empfang nehmen. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen ihnen die notwendigen Kenntnisse ihrer jeweiligen Berufsfelder vermitteln.  

Zahlreiche Auszubildende angestellt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Brauerei Chefin Pia Kolmar äußert sich erleichtert über den geglückten Bewerbungsprozess: „Wir sind stolz darauf, dass sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Azubis für einen Start ins Berufsleben bei der Oettinger Brauerei entschieden haben. Denn es liegt uns sehr am Herzen, jungen Talenten einen guten Weg ins Arbeitsleben zu ermöglichen und ihnen die bestmögliche Ausbildung zu garantieren.” Insgesamt sind es 18 Schulabgänger, welche den Schritt ins Berufsleben bei Oettinger wagen. Damit sind an den Standorten Oettingen, Gotha, Mönchengladbach und Braunschweig 46 Azubis aktuell angestellt. Dem vergangenen Abschlussjahrgang wurde jüngst noch zur erfolgreich abgeschlossenen Lehre gratuliert. Das Unternehmen bildet unter anderem Brauer, Mälzer, Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung, Industriemechaniker und Elektroniker aus.

Novum in der Unternehmenshistorie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Erstmalig entschied sich dieses Jahr eine junge Frau für eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin. Nicht üblich für ein von Männern gespicktes Berufsfeld. Für sie soll dies aber kein Problem darstellen. Ihre Begeisterung für große Trucks spielte eine große Rolle bei der Ausbildungswahl. Nun gehe für sie ein Traum in Erfüllung. „Ich mag besonders, dass man viel von der Welt sieht, weil man ständig auf Achse ist. Außerdem gibt es mir ein Gefühl von Freiheit, hinter dem Steuer zu sitzen. Wobei ich mir der Verantwortung, die man für so ein großes Fahrzeug hat, bewusst bin.”, erklärt die 20-Jährige.  Dafür wird sie im Laufe ihrer Lehre einen Lkw-Führerschein erwerben. Oettinger übernehme davon die gesamten Kosten.

Frauenpower im neuen Jahrgang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zusätzlich meldet man noch weiteren weiblichen Personalzuwachs. In Braunschweig verstärkt so Nancy Gutierrez den Betrieb als Brauerin und Mälzerin. Paula Mühlke und Gina Lorbetzki bekleiden den gleichen Ausbildungsberuf fortan am Standort in Mönchengladbach. „So viele Frauen in bisher eher männlich besetzten Berufen – das ist eine absolute Neuheit bei der Oettinger Brauerei. Und längst überfällig”, sagt Pia Kolmar.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben