Werdegang

„Viele offene Ausbildungsplätze“ in Augsburg

Im Wirtschaftsraum Augsburg sind aktuell noch viele Arbeitsplätze offen, betont die IHK Schwaben Ende Juli, in der heißen Phase vor dem neuen Ausbildungsjahr.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach wie vor sind im Wirtschaftsraum Augsburg viele Ausbildungsplätze unbesetzt. Dr. Christian Fischer, Bildungsexperte bei der IHK Schwaben, appelliert an die Schulabsolventen, ihre Chance zu ergreifen: „Die Wirtschaft setzt weiter auf gut ausgebildete Fachkräfte. Eine Ausbildung bietet beste Perspektiven.“ Fischer ist zuversichtlich, dass bis zum offiziellen Start des Ausbildungsjahres Anfang September noch viele Ausbildungsverträge geschlossen werden. Denn: „Die Unternehmen wollen weiter ausbilden.“

Ausbildungsmarkt kommt später in Schwung

Im vergangenen Jahr waren im Landkreis Augsburg 882 Ausbildungsverträge in IHK-Berufen neu abgeschlossen worden, im Landkreis Aichach-Friedberg waren es 382 und in der Stadt Augsburg 1.608 Verträge. Dabei sind im vergangenen Jahr sogar viele Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben, da es an Bewerbern mangelte. „Auch in diesem Jahr kommt der Ausbildungsmarkt später in Schwung, da die Berufsorientierung meist nur digital stattfinden konnte“, erklärt Fischer.

Ausbildungsbereitschaft ungebrochen hoch

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Ausbildungsbereitschaft der mehr als 1.700 ausbildenden Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg ist ungebrochen hoch. „Jugendliche sollten sich auch jetzt noch für den Ausbildungsstart im Herbst bewerben, es gibt weiterhin reichlich Angebote“, betont IHK-Experte Fischer. Er verweist unter anderem auf die IHK-Lehrstellenbörse, wo derzeit mehr als 500 offene Stellen im Wirtschaftsraum Augsburg bei Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen zu finden sind.

IHK möchte Jugendliche und Unternehmen unterstützen

Prognosen zum Ausbildungsmarkt seien derzeit nur schwer möglich, da auch in diesem Jahr die Jugendlichen und Ausbildungsbetriebe nur unter erschwerten Bedingungen zueinander finden. Berufsinfomessen mussten erneut digital stattfinden, Recruiting-Maßnahmen an Schulen fielen aus und Schnupperpraktika gab es nur vereinzelt. „Die IHK Schwaben unterstützt die Heranwachsenden und die Unternehmen, damit es mit der Ausbildung noch im Herbst funktioniert. Die Tür für einen Start in den Beruf steht weiterhin offen“, sagt Fischer abschließend.

MVV Industriepark Gersthofen informiert über Ausbildung

Rund 130 Schüler besuchten am Dienstag, 21. Juli, mit ihren Eltern den Industriepark Gersthofen. Das Motto des diesjährigen Ausbildungsabends lautete: „Informationen auf Augenhöhe“. Die Besucher konnten sich an Info-Ständen im Innenhof des Industrieparks bei den Ausbildern sowie den jeweiligen Azubis über die neun Ausbildungsberufe informieren, die die MVV in Gersthofen anbietet.

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Werdegang

„Viele offene Ausbildungsplätze“ in Augsburg

Im Wirtschaftsraum Augsburg sind aktuell noch viele Arbeitsplätze offen, betont die IHK Schwaben Ende Juli, in der heißen Phase vor dem neuen Ausbildungsjahr.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach wie vor sind im Wirtschaftsraum Augsburg viele Ausbildungsplätze unbesetzt. Dr. Christian Fischer, Bildungsexperte bei der IHK Schwaben, appelliert an die Schulabsolventen, ihre Chance zu ergreifen: „Die Wirtschaft setzt weiter auf gut ausgebildete Fachkräfte. Eine Ausbildung bietet beste Perspektiven.“ Fischer ist zuversichtlich, dass bis zum offiziellen Start des Ausbildungsjahres Anfang September noch viele Ausbildungsverträge geschlossen werden. Denn: „Die Unternehmen wollen weiter ausbilden.“

Ausbildungsmarkt kommt später in Schwung

Im vergangenen Jahr waren im Landkreis Augsburg 882 Ausbildungsverträge in IHK-Berufen neu abgeschlossen worden, im Landkreis Aichach-Friedberg waren es 382 und in der Stadt Augsburg 1.608 Verträge. Dabei sind im vergangenen Jahr sogar viele Ausbildungsplätze unbesetzt geblieben, da es an Bewerbern mangelte. „Auch in diesem Jahr kommt der Ausbildungsmarkt später in Schwung, da die Berufsorientierung meist nur digital stattfinden konnte“, erklärt Fischer.

Ausbildungsbereitschaft ungebrochen hoch

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Ausbildungsbereitschaft der mehr als 1.700 ausbildenden Unternehmen im Wirtschaftsraum Augsburg ist ungebrochen hoch. „Jugendliche sollten sich auch jetzt noch für den Ausbildungsstart im Herbst bewerben, es gibt weiterhin reichlich Angebote“, betont IHK-Experte Fischer. Er verweist unter anderem auf die IHK-Lehrstellenbörse, wo derzeit mehr als 500 offene Stellen im Wirtschaftsraum Augsburg bei Unternehmen aus Produktion, Handel und Dienstleistungen zu finden sind.

IHK möchte Jugendliche und Unternehmen unterstützen

Prognosen zum Ausbildungsmarkt seien derzeit nur schwer möglich, da auch in diesem Jahr die Jugendlichen und Ausbildungsbetriebe nur unter erschwerten Bedingungen zueinander finden. Berufsinfomessen mussten erneut digital stattfinden, Recruiting-Maßnahmen an Schulen fielen aus und Schnupperpraktika gab es nur vereinzelt. „Die IHK Schwaben unterstützt die Heranwachsenden und die Unternehmen, damit es mit der Ausbildung noch im Herbst funktioniert. Die Tür für einen Start in den Beruf steht weiterhin offen“, sagt Fischer abschließend.

MVV Industriepark Gersthofen informiert über Ausbildung

Rund 130 Schüler besuchten am Dienstag, 21. Juli, mit ihren Eltern den Industriepark Gersthofen. Das Motto des diesjährigen Ausbildungsabends lautete: „Informationen auf Augenhöhe“. Die Besucher konnten sich an Info-Ständen im Innenhof des Industrieparks bei den Ausbildern sowie den jeweiligen Azubis über die neun Ausbildungsberufe informieren, die die MVV in Gersthofen anbietet.

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben