B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadtwerke Augsburg: Tunnelarbeiten gehen 2016 in die Tiefe
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Stadtwerke Augsburg: Tunnelarbeiten gehen 2016 in die Tiefe

Projektleiter Bernhard Groß und swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Die Plakate auf dem Bretterverschlag sind verschwunden, das Schild der Deutschen Bahn wird vorrübergehend abmontiert. Die Arbeiten am Bahnhof gehen in die nächste Runde. Was die Stadtwerke Augsburg konkret für 2016 und die kommenden Jahre geplant haben, erklärten heute Morgen swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza und Projektleiter Bernhard Groß.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Arbeiten für den Straßenbahntunnel unter dem Hauptbahnhof laufen bereits auf vollen Touren. Vor allem im Westen – im Bereich der Gütergleise – geht es zügig voran. Jetzt starten die Stadtwerke Augsburg (swa) auch mit den Vorarbeiten auf dem Bahnhofsvorplatz im Osten.

Verkehr vor dem Bahnhof wird neu geordnet

Gleich die schlechte Nachricht für Kurzzeit-Parker: Zunächst entfallen die Hälfte der aktuell 16 Parkplätze für die Baumaßnahmen. Ab Ende April/ Anfang Mai wird der Verkehr vor Ort schließlich neu geordnet. Dann verschwinden alle Kurzzeit-Parkplätze auf dem Bahnhofsvorplatz. Dafür gibt es elf sogenannte Kiss&Ride-Parkplätze entlang des Fuggerstadt-Centers für das schnelle Ein- und Aussteigen. Der Taxistand wird auf die bisherigen Flächen der Kiss&Ride-Plätze verlegt. Fußläufig kann das Bahnhofsgebäude wie gewohnt erreicht und betreten werden. „Dies sind keine kurzfristigen Änderungen. Für die kommenden Jahre wird der Verkehr vor dem Bahnhofsgebäude genau so verlaufen“, erklärt Projektleiter Bernhard Groß.

Einstieg der AVV-Regionalbuslinien verlegt

Anfang dieser Woche wurde auch der Einstieg in die AVV-Regionalbuslinien 210, 211, 212 und 225 verlegt. Der Bussteig F des Busbahnhofs kann voraussichtlich bis Mitte Dezember 2016 nicht mehr angefahren werden. Alle Fahrten der AVV-Linie 225 fahren deshalb am Bussteig D am Augsburger Hauptbahnhof ab. Die Fahrten der AVV-Regionalbuslinien 210, 211 und 212 fahren am Bussteig L in der Halderstraße vor dem Salewa Haus ab.

Ausbau des Straßenbahnnetzes dank zukunftssicherer Planung weiter möglich

Von Osten sind die Baumaßnahmen bis etwa 30 Meter vor das Bahnhofsgebäude abgeschlossen. Hier befindet sich die 120 Meter lange Auf- und Abfahrtsrampe für die Straßenbahnen in der Halderstraße. Auch der anschließende, ebenfalls rund 120 Meter lange Tunnelabschnitt unter der Viktoriastraße und dem Bahnhosvorplatz ist bereits fertig. In diesem Jahr wird die Lücke bis zum Gebäude geschlossen. Dabei achten die Stadtwerke Augsburg auch darauf, sich unterirdisch nicht den Weg für künftige Linien zu verbauen. „Eine weitere Straßenbahnlinie Richtung Norden wäre jederzeit möglich. Das ist aber noch weite Zukunft. Uns ist heute nur wichtig, dass wir die Weichen nachhaltig stellen“, erklärte Dr. Walter Casazza.

20 Meter tiefe Baugrube reicht bis vors Bahnhofsgebäude

Ab Mai wird eine rund 20 Meter tiefe Baugrube direkt vor dem Bahnhofsgebäude ausgehoben. Als Teil der Baugrube werden Betonohrpfähle unmittelbar vor der Fassade des Bahnhofsgebäudes eingebracht. Bereits im März wird ein Teil der Arkaden am Bahnhofsgebäude abgebaut. Dies dient der Sicherheit des denkmalgeschützten Gebäudes: Wenn der Tunnel fertig ist, wird dieser Teil wieder eingebaut. Die betroffenen Säulen und Deckenteile werden originalgetreu wieder aufgebaut, sobald der Tunnel fertiggestellt wurde. Der überwiegend zerstörungsfreie Rückbau wird von der Firma Max Bögl durchgeführt. In diesem Zug wird auch das Schild der Deutschen Bahn vorrübergehend abmontiert.

Geschäfte innerhalb des Bahnhofsgebäudes ziehen in Container um

Ende 2016/ Anfang 2017 werden das Reisezentrum der Deutschen Bahn und die Geschäfte in der Bahnhofshalle umziehen. Für sie wird eine Container-Stadt auf dem Bahnhofsvorplatz geschaffen. Der Asia Imbiss und das Mc Café hingegen bleiben an ihren jetzigen Orten. 2017 beginnen auch die Vorabeiten für den Tunnel unter dem Bahnhofsgebäude. 2018 starten die Arbeiten im Bereich der Personenbahnsteige. 2022 sollen der Straßenbahntunnel und die -haltestelle unter den Bahnsteigen der Deutschen Bahn in Betrieb gehen. Geschäftsführer Dr. Walter Casazza betonte im Anschluss des Pressetermins: „Wir liegen weiterhin gut sowohl im Zeit- als auch im Kostenplan.“

Alle Bilder zum aktuellen Stand der Baustelle sehen Sie hier.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Nach der Winterpause geht es auch im Osten des Augsburger Hauptbahnhofs mit den Bauarbeiten weiter. Bis Ende 2016 wird das rund 70 Meter lange Tunnelbauwerk auf der Westseite fertiggestellt. Doch auch im Osten wird fleißig gebaut.

Alle Infos über die Pläne der swa für den Bahnhofsvorplatz finden Sie hier.

Artikel zum gleichen Thema