IHK-Schulpartnerschaft

Riegele kooperiert mit Mittelschulen aus der Region

Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken kooperiert die Familienbrauerei Riegele mit Mittelschulen aus der Region. Nun hat Riegele eine IHK-Schulpartnerschaft mit den Mittelschulen Diedorf und St. Georg in Augsburg geschlossen.

„Immer weniger Schüler entscheiden sich für einen traditionellen Beruf wie den des Kochs“, so Josef Unertl, Küchenchef im Riegele Wirtshaus. Um jungen Menschen einen Einblick in diesen und andere Berufe zu geben, kooperiert die Riegele BrauWelt schon seit über einem Jahr mit den Mittelschulen Diedorf und St. Georg in Augsburg. Nun übernimmt die IHK die Patenschaft für das Projekt.

Offizielle Unterzeichnung

Bei der Unterzeichnung waren die offiziellen Vertreter der Schulen, der IHK und Vertreter der Politik bei Riegele zu Gast. Zu ihnen zählt auch Peter Högg, Bürgermeister von Markt Diedorf. Auch zahlreiche Schüler waren vor Ort und berichteten von ihren Erfahrungen mit der bisherigen Zusammenarbeit der Mittelschulen und des Brauhaus Riegele. 

Positive Rückmeldung

Brauereichef Dr. Sebastian Priller freute sich über diesen Austausch: „Es hat uns sehr gefreut, auch von den Schülern selbst positive Rückmeldung zu bekommen.“ Besonders freute sich Piller über eine kleine musikalische Einlage: „Die Integrationsklasse der Mittelschule St. Georg hat sogar ein Riegele-Lied für uns geschrieben und vorgetragen!“

Einblicke durch Riegele

Im Rahmen der bestehenden Kooperation ist Küchenchef Josef Unertl selbst in den Schulen unterwegs und kocht mit den Schülern. Er informiert über den Berufsweg des Kochs und ermöglicht Praktika in seiner Küche.

Begeisterung für traditionelle Berufe

Besonders Jugendliche, die sich in der Schule schwertun, sollen sich dadurch motiviert fühlen. Einige von ihnen haben bereits erfolgreich eine Ausbildung im Riegele Wirtshaus aufgenommen. „Wir hoffen, auch in Zukunft junge Menschen für traditionelle Berufe begeistern zu können“, so Priller. 

Ausbildungsmöglichkeiten 

Priller ergänzte, dass die Ausbildungsmöglichkeiten bei Riegele über die Gastronomiebranche hinaus gehen: „Die Riegele BrauWelt bildet ja nicht nur Köche aus, sondern zum Beispiel auch Brauer und Mälzer, Industriekaufleute, Berufskraftfahrer oder Fachkräfte für Lagerlogistik.“

Über das Brauhaus Riegele

Bewährtes zu bewahren und Offenheit gegenüber dem Neuen – das ist die Leitidee beim Brauhaus Riegele. Die Augsburger Familienbrauerei steht schon seit 1386 für gelebte Bierkultur und ausgewogene Vielfalt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp über 100 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
IHK-Schulpartnerschaft

Riegele kooperiert mit Mittelschulen aus der Region

Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken kooperiert die Familienbrauerei Riegele mit Mittelschulen aus der Region. Nun hat Riegele eine IHK-Schulpartnerschaft mit den Mittelschulen Diedorf und St. Georg in Augsburg geschlossen.

„Immer weniger Schüler entscheiden sich für einen traditionellen Beruf wie den des Kochs“, so Josef Unertl, Küchenchef im Riegele Wirtshaus. Um jungen Menschen einen Einblick in diesen und andere Berufe zu geben, kooperiert die Riegele BrauWelt schon seit über einem Jahr mit den Mittelschulen Diedorf und St. Georg in Augsburg. Nun übernimmt die IHK die Patenschaft für das Projekt.

Offizielle Unterzeichnung

Bei der Unterzeichnung waren die offiziellen Vertreter der Schulen, der IHK und Vertreter der Politik bei Riegele zu Gast. Zu ihnen zählt auch Peter Högg, Bürgermeister von Markt Diedorf. Auch zahlreiche Schüler waren vor Ort und berichteten von ihren Erfahrungen mit der bisherigen Zusammenarbeit der Mittelschulen und des Brauhaus Riegele. 

Positive Rückmeldung

Brauereichef Dr. Sebastian Priller freute sich über diesen Austausch: „Es hat uns sehr gefreut, auch von den Schülern selbst positive Rückmeldung zu bekommen.“ Besonders freute sich Piller über eine kleine musikalische Einlage: „Die Integrationsklasse der Mittelschule St. Georg hat sogar ein Riegele-Lied für uns geschrieben und vorgetragen!“

Einblicke durch Riegele

Im Rahmen der bestehenden Kooperation ist Küchenchef Josef Unertl selbst in den Schulen unterwegs und kocht mit den Schülern. Er informiert über den Berufsweg des Kochs und ermöglicht Praktika in seiner Küche.

Begeisterung für traditionelle Berufe

Besonders Jugendliche, die sich in der Schule schwertun, sollen sich dadurch motiviert fühlen. Einige von ihnen haben bereits erfolgreich eine Ausbildung im Riegele Wirtshaus aufgenommen. „Wir hoffen, auch in Zukunft junge Menschen für traditionelle Berufe begeistern zu können“, so Priller. 

Ausbildungsmöglichkeiten 

Priller ergänzte, dass die Ausbildungsmöglichkeiten bei Riegele über die Gastronomiebranche hinaus gehen: „Die Riegele BrauWelt bildet ja nicht nur Köche aus, sondern zum Beispiel auch Brauer und Mälzer, Industriekaufleute, Berufskraftfahrer oder Fachkräfte für Lagerlogistik.“

Über das Brauhaus Riegele

Bewährtes zu bewahren und Offenheit gegenüber dem Neuen – das ist die Leitidee beim Brauhaus Riegele. Die Augsburger Familienbrauerei steht schon seit 1386 für gelebte Bierkultur und ausgewogene Vielfalt. Derzeit beschäftigt das Unternehmen knapp über 100 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben