Unterstützungsaktion

M-net und Ego-FM unterstützen Augsburger Kulturszene

M-net ruft gemeinsam mit dem Radiosender Ego-FM eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Bandszene ins Leben. Dabei werden sieben exklusive Hofkonzerte mit Münchner und Augsburger Bands verlost. Was genau geplant ist und wann die Konzerte stattfinden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufgrund der weltweiten Pandemie können Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen noch nicht in gewohnter Form auf der Bühne stattfinden.Wann genau Bands wieder live vor Publikum auftreten dürfen, ist noch nicht abzusehen.

Beitrag zur Wiederbelebung der lokalen Musikszene

M-net und Ego-FM möchten daher einen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Wiederbelebung der lokalen Musikszene leisten. Mit den sogenannten Hofkonzerten wollen die beiden Unternehmen es lokalen Bands wieder ermöglichen, live zu spielen und dem dem Publikum ein Stück Normalität zurückzubringen. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Richtlinien und Empfehlungen sollen deshalb die Zuschauer entweder von ihren Balkonen und Fenstern aus zuhören oder dürfen in begrenzter Zahl auch persönlich in den Hof kommen.

Hofkonzerte in München und Augsburg ab 28. Mai

Außer in München finden die Hofkonzerte in diesem Jahr auch in Augsburg statt, und zwar alle drei Wochen jeweils am Freitag. Los geht es am 28. Mai. Die Verlosung der Gigs erfolgt unter anderem über die Facebook- und Instagram-Kanäle von M-net und Ego-FM. 

Menschen vor Ort sollen unterstützt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

M-net und Ego-FM engagieren sich laut eigener Aussage schon seit vielen Jahren für lokale Kulturprojekte und -angebote. Für das bayerische Telekommunikationsunternehmen und den Münchner Radiosender sei es daher naheliegend, auch in der Pandemie soziale Verantwortung zu übernehmen. „Die Kulturszene hat es während der aktuellen Situation sehr schwer. Als Unternehmen, das in der Region verwurzelt ist, möchten wir gerne einen Beitrag leisten und die Menschen vor Ort unterstützen“, erklärt Antonia Simon, verantwortlich für Sponsoring und Events bei M-net. „Gemeinsam mit Ego-FM kümmern wir uns um alles, was es für die Hofkonzerte braucht: die Bands, die Technik und das Hygienekonzept. Wir freuen uns auch sehr, dass in diesem Jahr die Stadtwerke Augsburg mit dabei sind und die Hofkonzerte in Augsburg tatkräftig unterstützen.“

Vier Standorte, vier mal 1.000 Euro. M-net hat zum Jahreswechsel an vier soziale Einrichtungen gespendet. Diese Organisationen konnten sich über die Unterstützung freuen.

Umsatz von 260 Millionen Euro in 2019

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-Ergie, Infra Fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis verschiedener Regionalversorger. M-net zählt rund 490.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt rund 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unterstützungsaktion

M-net und Ego-FM unterstützen Augsburger Kulturszene

M-net ruft gemeinsam mit dem Radiosender Ego-FM eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Bandszene ins Leben. Dabei werden sieben exklusive Hofkonzerte mit Münchner und Augsburger Bands verlost. Was genau geplant ist und wann die Konzerte stattfinden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufgrund der weltweiten Pandemie können Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen noch nicht in gewohnter Form auf der Bühne stattfinden.Wann genau Bands wieder live vor Publikum auftreten dürfen, ist noch nicht abzusehen.

Beitrag zur Wiederbelebung der lokalen Musikszene

M-net und Ego-FM möchten daher einen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Wiederbelebung der lokalen Musikszene leisten. Mit den sogenannten Hofkonzerten wollen die beiden Unternehmen es lokalen Bands wieder ermöglichen, live zu spielen und dem dem Publikum ein Stück Normalität zurückzubringen. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Richtlinien und Empfehlungen sollen deshalb die Zuschauer entweder von ihren Balkonen und Fenstern aus zuhören oder dürfen in begrenzter Zahl auch persönlich in den Hof kommen.

Hofkonzerte in München und Augsburg ab 28. Mai

Außer in München finden die Hofkonzerte in diesem Jahr auch in Augsburg statt, und zwar alle drei Wochen jeweils am Freitag. Los geht es am 28. Mai. Die Verlosung der Gigs erfolgt unter anderem über die Facebook- und Instagram-Kanäle von M-net und Ego-FM. 

Menschen vor Ort sollen unterstützt werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

M-net und Ego-FM engagieren sich laut eigener Aussage schon seit vielen Jahren für lokale Kulturprojekte und -angebote. Für das bayerische Telekommunikationsunternehmen und den Münchner Radiosender sei es daher naheliegend, auch in der Pandemie soziale Verantwortung zu übernehmen. „Die Kulturszene hat es während der aktuellen Situation sehr schwer. Als Unternehmen, das in der Region verwurzelt ist, möchten wir gerne einen Beitrag leisten und die Menschen vor Ort unterstützen“, erklärt Antonia Simon, verantwortlich für Sponsoring und Events bei M-net. „Gemeinsam mit Ego-FM kümmern wir uns um alles, was es für die Hofkonzerte braucht: die Bands, die Technik und das Hygienekonzept. Wir freuen uns auch sehr, dass in diesem Jahr die Stadtwerke Augsburg mit dabei sind und die Hofkonzerte in Augsburg tatkräftig unterstützen.“

Vier Standorte, vier mal 1.000 Euro. M-net hat zum Jahreswechsel an vier soziale Einrichtungen gespendet. Diese Organisationen konnten sich über die Unterstützung freuen.

Umsatz von 260 Millionen Euro in 2019

Das Versorgungsgebiet von M-net umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-Ergie, Infra Fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis verschiedener Regionalversorger. M-net zählt rund 490.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt rund 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben