Solaroffensive

Lechwerke bauen Photovoltaik-Anlagen in der ganzen Region aus

Die Lechwerke (LEW) werden bis Ende des Jahres neun weitere Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern ihrer Betriebsstellen und Umspannwerke in Betrieb nehmen. Außerdem soll eine neue PV-Freiflächenanlage installiert werden.

Bereits im Frühjahr hat LEW Solarprojekte auf vier eigenen Liegenschaften umgesetzt, darunter einen Solarpark in Biessenhofen. Die nun neu geplanten Anlagen werden an den LEW-Standorten in Biessenhofen, Buchloe, Burgau, Gersthofen, Lauben, Lautrach, Memmingen, Oberauerbach, Obergünzburg und Schongau entstehen.

1.500 Haushalte mit Solarstrom versorgbar

Die Leistung der 2018 von LEW gebauten eigenen PV-Anlagen beläuft sich damit auf insgesamt 2.330 Kilowatt peak (kWp). Die gesamte PV-Leistung von LEW erhöht sich damit auf 4.300 kWp. Mit dem in diesen Anlagen erzeugten Solarstrom lassen sich rechnerisch 1.500 Durchschnittshaushalte ein Jahr lang versorgen. „Richtig konzipiert, bringen Photovoltaikanlagen nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch Vorteile“, so Andreas Feldmann, Leiter Energiedienstleistungen bei LEW.

Vorstandsmitglied Dr. Litpher im Interview

Strom regenerativ zu gewinnen ist Teil der Energiewende. Woran diese derzeit noch scheitert und in welchen Technologien das meiste Potenzial steckt, erklärte uns Dr. Markus Litpher, Vorstandsmitglied der Lechwerke AG, kürzlich in einem Interview. Darin betonte er auch, dass die Region bereits sehr weit fortgeschritten sei bei diesem Thema.

Über die LEW-Gruppe

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört mehrheitlich zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

Vorreiter ist LEW auch im Bereich E-Mobilität. Die Lechwerke nahmen im August die erste durch das „Bundesprogramm Ladeinfrastruktur“ geförderte Gleichstrom-Schnellladestation und eine Wechselstrom-Ladesäule in Betrieb. Weitere sollen folgen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Solaroffensive

Lechwerke bauen Photovoltaik-Anlagen in der ganzen Region aus

Die Lechwerke (LEW) werden bis Ende des Jahres neun weitere Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern ihrer Betriebsstellen und Umspannwerke in Betrieb nehmen. Außerdem soll eine neue PV-Freiflächenanlage installiert werden.

Bereits im Frühjahr hat LEW Solarprojekte auf vier eigenen Liegenschaften umgesetzt, darunter einen Solarpark in Biessenhofen. Die nun neu geplanten Anlagen werden an den LEW-Standorten in Biessenhofen, Buchloe, Burgau, Gersthofen, Lauben, Lautrach, Memmingen, Oberauerbach, Obergünzburg und Schongau entstehen.

1.500 Haushalte mit Solarstrom versorgbar

Die Leistung der 2018 von LEW gebauten eigenen PV-Anlagen beläuft sich damit auf insgesamt 2.330 Kilowatt peak (kWp). Die gesamte PV-Leistung von LEW erhöht sich damit auf 4.300 kWp. Mit dem in diesen Anlagen erzeugten Solarstrom lassen sich rechnerisch 1.500 Durchschnittshaushalte ein Jahr lang versorgen. „Richtig konzipiert, bringen Photovoltaikanlagen nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch Vorteile“, so Andreas Feldmann, Leiter Energiedienstleistungen bei LEW.

Vorstandsmitglied Dr. Litpher im Interview

Strom regenerativ zu gewinnen ist Teil der Energiewende. Woran diese derzeit noch scheitert und in welchen Technologien das meiste Potenzial steckt, erklärte uns Dr. Markus Litpher, Vorstandsmitglied der Lechwerke AG, kürzlich in einem Interview. Darin betonte er auch, dass die Region bereits sehr weit fortgeschritten sei bei diesem Thema.

Über die LEW-Gruppe

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört mehrheitlich zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

Vorreiter ist LEW auch im Bereich E-Mobilität. Die Lechwerke nahmen im August die erste durch das „Bundesprogramm Ladeinfrastruktur“ geförderte Gleichstrom-Schnellladestation und eine Wechselstrom-Ladesäule in Betrieb. Weitere sollen folgen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben