B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK Schwaben: Wirtschaftszertifikat für Augsburger Schüler
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Akademie Schwaben

IHK Schwaben: Wirtschaftszertifikat für Augsburger Schüler

 Die Verantwortlichen und Prüflinge des IHK Wirtschaftszertifikats. Foto: IHK Akademie Schwaben

Bereits zum zweiten Mal konnten Schüler des Jakob-Fugger-Gymnasiums ihr IHK-Wirtschaftszertifikat durch eine Kooperation mit der IHK Akademie Schwaben erwerben. Im Schuljahr 2014/2015 gelang dies insgesamt  16 Schülern der 11. Jahrgangsstufe mit dem Profilfach Betriebswirtschaftslehre.

von Marina Huber, Online-Redaktion

Im Schuljahr 2014/2015 ermöglichte die IHK Akademie Schwaben den Schülern des Jakob-Fugger-Gymnasiums zum zweiten Mal den Erwerb des IHK-Wirtschaftszertifikat.

Verbinden von Theorie und Praxis

Die Kooperation der IHK Akademie Schwaben mit dem Jakob-Fugger-Gymnasium ermöglicht es, Wirtschaft für die Schüler erlebbar zu machen. All diejenigen, die das Profilfach Betriebswirtschaftslehre belegen, haben die Chance ihr Wirtschaftszertifikat zu erwerben. So können Theorie und Praxis bestmöglich miteinander verbunden werden. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende der IHK Akademie und Sprecher des Vorstands der Dierig Holding AG, Christian Dierig, sieht hierin eine gute Sache: „Hier stehen auch wir als Unternehmer in der Verantwortung, die jungen Menschen frühzeitig abzuholen und zu begleiten“.
Doch auch die Bildung soll natürlich nicht zu kurz kommen: Auf dem Lehrplan stehen Kosten- und Leistungsrechnung, Bilanzierung, Rechtsformen, Vollmachten und auch die Volkswirtschaftslehre. Der Lehrplan orientiert sich am Ausbildungsplan der Industriekaufleute. Die Schüler werden also bestmöglich auf den Arbeitsalltag vorbereitet. Zusätzlich stehen auch Unternehmensbesuche auf der Agenda des Projektes.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über die IHK Akademie Schwaben

Die IHK Akademie Schwaben ist eine hundertprozentige Tochter der IHK Schwaben. Sie ist seit über 40 Jahren Anlaufstelle für die Weiterbildung von Fachkräften. Die Erwachsenenbildung ist deshalb im Fokus des Kursangebots. Die Einrichtung bildet mit 140 Mitarbeitern flächendeckend in ganz Schwaben Praxisstudiengänge, Zertifikatslehrgänge, Trainingscenter, Seminare und mehr. Weit über 20.000 Teilnehmer besuchen die 1.500 Veranstaltungen pro Jahr. Rund 820 Dozenten aus der unternehmerischen Praxis geben ihr Wissen an die Kursteilnehmer weiter.
Das IHK-Wirtschaftszertifikat für Gymnasien gibt es in Bayern schon mehrere Jahre. Bereits zum zweiten Mal konnte das Jakob-Fugger-Gymnasium in Augsburg an diesem Projekt teilnehmen. Das Zertifikat soll durch die enge Zusammenarbeit zwischen IHK und Schule die Anforderungen der betrieblichen Praxis gewährleisten. Außerdem soll es künftigen Arbeitgebern das besondere Engagement und die Wirtschaftskenntnisse der Schüler aufzeigen. Es ist damit ein interessanter Baustein für künftige Bewerbungen der jungen Leute.

Artikel zum gleichen Thema