Neueröffnungen

Die letzten Mieter ziehen in das HELIO am Augsburger Bahnhof

Im Einkaufszentrum am Augsburger Hauptbahnhof stehen nach wie vor zwei große Flächen leer. Doch das soll sich bald ändern.

Das HELIO hatte nach seiner Eröffnung im September 2018 mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Weil wichtige Ankermieter wie REWE und Woolworth erst später eröffneten, fehlten die Kunden. Auch die anderen Mieter wie die Tanzschule Hepcat Club, Mauritius Bowling und die Augsburger Bäckerei Rager kamen erst nach und nach.

Bahnhofsumbau wirkt sich auf Besucherzahlen aus

Wie der Eigentümer auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, entsprechen die Besucherzahlen zwischenzeitlich den Erwartungen. Man sei sich aber im Klaren gewesen, dass der Standort momentan aufgrund der noch andauernden Bahnhofssanierung nicht die Magnetwirkung entfalten kann, die er wegen der Bedeutung des Hauptbahnhofs als Pendler-Hub und zentrale innerstädtische Lage hat.

JOHN REED eröffnet noch dieses Jahr

Kürzlich erst konnte das HELIO auch eine weitere Neueröffnung feiern. „Hanf – der etwas andere Bioladen“ zog von der Bahnhofsstraße in das Einkaufszentrum. Aktuell stehen nur noch zwei Ladeflächen leer. Im Obergeschoss entsteht ein Fitnessstudio von JOHN REED, das Lifestyle Label des RSG Group GmbH. Eine Eröffnung ist erst Ende des zweiten Quartals 2019 geplant.

HELIO überzeugt JOHN REED durch zentrale Lage

Auf rund 2300 Quadratmetern wird zukünftigen JOHN REED-Mitgliedern täglich von 6 bis 24 Uhr eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten von Cardio-, über Geräte-, Freihantel- und Functional Training bis hin zu geführten Group Workouts zur Auswahl stehen. „Der Standort in der Viktoriastraße 3 überzeugt zum einen durch seine zentrale Lage - sowohl mit dem Auto sowie mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist JOHN REED dort optimal erreichbar. Zum anderen ist die Nähe zu sport-und lifestyle-affinen HELIO-Besuchern und damit potentiellen Mitgliedern sehr spannend“, begründet Marcus Adam, Head of Marketing and Music, die Wahl des Standorts.

Eröffnung des Gourmet-Palast verzögert sich weiter

Auch der Gourmet-Palast lässt auch noch auf sich warten. Er belegt eine Fläche von rund 1200 Quadratmeter. „Der Ausbau ist sehr komplex und es ist derzeit schwierig Ausbaufirmen zu finden. Deswegen verzögert sich der Start“, berichtet Sebastian Kühn, HELIO-Projektleitung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neueröffnungen

Die letzten Mieter ziehen in das HELIO am Augsburger Bahnhof

Im Einkaufszentrum am Augsburger Hauptbahnhof stehen nach wie vor zwei große Flächen leer. Doch das soll sich bald ändern.

Das HELIO hatte nach seiner Eröffnung im September 2018 mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Weil wichtige Ankermieter wie REWE und Woolworth erst später eröffneten, fehlten die Kunden. Auch die anderen Mieter wie die Tanzschule Hepcat Club, Mauritius Bowling und die Augsburger Bäckerei Rager kamen erst nach und nach.

Bahnhofsumbau wirkt sich auf Besucherzahlen aus

Wie der Eigentümer auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, entsprechen die Besucherzahlen zwischenzeitlich den Erwartungen. Man sei sich aber im Klaren gewesen, dass der Standort momentan aufgrund der noch andauernden Bahnhofssanierung nicht die Magnetwirkung entfalten kann, die er wegen der Bedeutung des Hauptbahnhofs als Pendler-Hub und zentrale innerstädtische Lage hat.

JOHN REED eröffnet noch dieses Jahr

Kürzlich erst konnte das HELIO auch eine weitere Neueröffnung feiern. „Hanf – der etwas andere Bioladen“ zog von der Bahnhofsstraße in das Einkaufszentrum. Aktuell stehen nur noch zwei Ladeflächen leer. Im Obergeschoss entsteht ein Fitnessstudio von JOHN REED, das Lifestyle Label des RSG Group GmbH. Eine Eröffnung ist erst Ende des zweiten Quartals 2019 geplant.

HELIO überzeugt JOHN REED durch zentrale Lage

Auf rund 2300 Quadratmetern wird zukünftigen JOHN REED-Mitgliedern täglich von 6 bis 24 Uhr eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten von Cardio-, über Geräte-, Freihantel- und Functional Training bis hin zu geführten Group Workouts zur Auswahl stehen. „Der Standort in der Viktoriastraße 3 überzeugt zum einen durch seine zentrale Lage - sowohl mit dem Auto sowie mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist JOHN REED dort optimal erreichbar. Zum anderen ist die Nähe zu sport-und lifestyle-affinen HELIO-Besuchern und damit potentiellen Mitgliedern sehr spannend“, begründet Marcus Adam, Head of Marketing and Music, die Wahl des Standorts.

Eröffnung des Gourmet-Palast verzögert sich weiter

Auch der Gourmet-Palast lässt auch noch auf sich warten. Er belegt eine Fläche von rund 1200 Quadratmeter. „Der Ausbau ist sehr komplex und es ist derzeit schwierig Ausbaufirmen zu finden. Deswegen verzögert sich der Start“, berichtet Sebastian Kühn, HELIO-Projektleitung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben