Baustelle

Tunneldurchbruch unter dem Augsburger Hauptbahnhof startet

In Augsburg gehen die Arbeiten unter dem Bahnhof weiter. Nun wird damit begonnen, die Abbrucharbeiten unter der Empfangshalle voranzubringen. Die Bagger arbeiten sich durch 24 Meter Kies und Sand.

Die Arbeiten am Straßenbahntunnel laufen auf Hochtouren. Nun wird das Erdreich unter dem Bahnhofsgebäude in Augsburg nun ausgegraben. Damit starten die Bauarbeiten an der Ostseite in die nächste wichtige Phase: Die Bauarbeiter reißen die Trennwand zwischen dem Tunnelrohbau unter dem Bahnhofsvorplatz bis zum Gebäude und dem Bereich unter dem Bahnhofsgebäude ab.

Video "Baggerarbeiten zum Durchbruch des Bahnhofstunnels in Augsburg"

Bauabschnitt bis April 2020

„Für die Bauarbeiten muss jetzt die provisorische Betonwand unmittelbar unterhalb der Gebäudefassade Ost der Empfangshalle abgebrochen werden. Die Wand aus großen Betonbohrpfählen diente als Stützkonstruktion des Gebäudes. Jetzt werden im Wechsel die Bohrpfähle abgebrochen und das Erdreich ausgegraben“, erklärt Dietmar Orwat, Gesamtprojektleiter der Stadtwerke Projektgesellschaft. Rund 5.000 Kubikmeter Material wird ausgehoben und mit Lkws, die unter einer Rutsche stehen, abtransportiert. 500 Ladungen werden es etwa sein. Der Bauabschnitt wird bis voraussichtlich April 2020 andauern.

Führung unter den Augsburger Hautpbahnhof 2019
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Baustelle

Tunneldurchbruch unter dem Augsburger Hauptbahnhof startet

In Augsburg gehen die Arbeiten unter dem Bahnhof weiter. Nun wird damit begonnen, die Abbrucharbeiten unter der Empfangshalle voranzubringen. Die Bagger arbeiten sich durch 24 Meter Kies und Sand.

Die Arbeiten am Straßenbahntunnel laufen auf Hochtouren. Nun wird das Erdreich unter dem Bahnhofsgebäude in Augsburg nun ausgegraben. Damit starten die Bauarbeiten an der Ostseite in die nächste wichtige Phase: Die Bauarbeiter reißen die Trennwand zwischen dem Tunnelrohbau unter dem Bahnhofsvorplatz bis zum Gebäude und dem Bereich unter dem Bahnhofsgebäude ab.

Video "Baggerarbeiten zum Durchbruch des Bahnhofstunnels in Augsburg"

Bauabschnitt bis April 2020

„Für die Bauarbeiten muss jetzt die provisorische Betonwand unmittelbar unterhalb der Gebäudefassade Ost der Empfangshalle abgebrochen werden. Die Wand aus großen Betonbohrpfählen diente als Stützkonstruktion des Gebäudes. Jetzt werden im Wechsel die Bohrpfähle abgebrochen und das Erdreich ausgegraben“, erklärt Dietmar Orwat, Gesamtprojektleiter der Stadtwerke Projektgesellschaft. Rund 5.000 Kubikmeter Material wird ausgehoben und mit Lkws, die unter einer Rutsche stehen, abtransportiert. 500 Ladungen werden es etwa sein. Der Bauabschnitt wird bis voraussichtlich April 2020 andauern.

Führung unter den Augsburger Hautpbahnhof 2019
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben