B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
„Deutschland rundet auf“ fördert Papilio in Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Papilio e.V.

„Deutschland rundet auf“ fördert Papilio in Augsburg

Christian Vater, „Deutschland rundet auf“, und Heidrun Mayer, Papilio. Foto: Papilio e.V.

Deutschlands größte Spendenorganisation nach Einzelspenden unterstützt das Augsburger Kindergartenprogramm Papilio zur Vorbeugung gegen Sucht- und Gewaltentwicklung. 

Die Einnahmen der deutschlandweiten Spendenaktion „Deutschland rundet auf“ fließen derzeit in das Augsburger Kindergartenprogramm Papilio. Ab sofort kann jeder, der bei den Handelspartnern von „Deutschland rundet auf“ einkauft, zugunsten von Papilio aufrunden. Papilio steigert nachweislich die sozial-emotionalen Kompetenzen bei Kindern und reduziert erste Verhaltensauffälligkeiten.

Spende ermöglicht Fortbildungen und Stipendien

Soziale und emotionale Kompetenzen sind die Grundlage für das Erlernen aller anderen Fertigkeiten. Sie helfen bei der Sprachentwicklung ebenso wie beim Aufbau von Freundschaften. Mit Papilio erlernen die Kinder diese Basiskompetenzen spielerisch im frühen Kindesalter. Sozial-emotionale Kompetenzen gelten auch als Schutzfaktoren vor problematischen Entwicklungen, wie beispielsweise Sucht- und Gewaltverhalten. Mit den gesammelten Spenden wird Papilio pädagogische Fachkräfte in Kindergärten bei der Finanzierung der Papilio-Fortbildung unterstützen. Somit können noch mehr Kinder nachhaltig gefördert werden. Interessierte Kindergärten können sich voraussichtlich ab Juli für ein entsprechendes Stipendium bewerben.

Hohe Qualität und Alltagstauglichkeit zeichnen Papilio aus

Die Entscheidung zugunsten von Papilio als Spendenprojekt begründet das Experten-Gremium von Deutschland rundet auf wie folgt: „Wir haben uns für die Unterstützung von Papilio ausgesprochen, weil das Programm besonders frühzeitig deutliche positive Effekte sowohl bei Kindern, als auch bei Erzieherinnen und Eltern erzielt – was auch durch wissenschaftliche Längsschnittstudien bewiesen wurde. Vor allem bei Kindern, die bereits erste Verhaltensauffälligkeiten zeigen, wirkt das Programm auch nachhaltig über den Kindergarten hinaus. Die hohe Programmqualität ist nicht zuletzt dadurch sichergestellt, dass Papilio durch die Alltagstauglichkeit des Programms und die fortlaufende Betreuung eine hohe Akzeptanz bei Erzieherinnen erfährt.“

Papilio schreibt deutschlandweit Erfolgsgeschichte

Papilio wurde vor mehr als zehn Jahren auf wissenschaftlicher Grundlage entwickelt. Zur Verbreitung ist Papilio auf Kooperationspartner und Förderer angewiesen. Unterstützt wird Papilio beispielsweise von Stiftungen, Wissenschaftlern, Künstlern, Krankenkassen, Unternehmen, Ministerien und Präventionsstellen. Auch die Augsburger Puppenkiste ist ein wichtiger Partner: Im Rahmen einer bundesweiten Aufklärungskampagne geht die Puppenkiste regelmäßig mit Papilio auf Tournee, um das Programm vorzustellen. Inzwischen ist Papilio in zwölf Bundesländern eingeführt, mehr als 5.400 pädagogische Fachkräfte haben sich in dem Programm fortbilden lassen. Damit können bundesweit mehr als 109.000 Kinder erreicht werden. Die Förderung von „Deutschland rundet auf“ ist eine weitere wichtige Hilfe zur Verbreitung des Programms. Dennoch braucht das Sozialunternehmen weitere Unterstützung: Jede ede zusätzliche Förderung ist wichtig, damit möglichst viele Kinder flächendeckend in Deutschland von Papilio profitieren können. „Papilio soll in ganz Deutschland Standard im Kindergarten werden und wir wollen Erwachsene in ihrer Verantwortung für die Zukunft der Kinder sensibilisieren“, sagt Heidrun Mayer, geschäftsführende erste Vorsitzende von Papilio e.V. „Mit der Unterstützung von ‚Deutschland rundet auf' möchten wir Papilio dort einführen, wo das Interesse der Erzieherinnen vorliegt, aber das Geld fehlt, die Papilio-Fortbildung durchzuführen und die notwendigen Materialien zu erwerben. Weitere 4.400 Kinder erhalten somit eine nachhaltige Chance – dafür möchten wir uns herzlich bedanken!“

Über „Deutschland rundet auf“

Deutschland rundet auf ermöglicht es jedem, mit wenigen Cents die Chancen sozial benachteiligter Kinder in Deutschland zu verbessern. Kunden der Deutschland rundet auf Handelspartner können beim Bezahlen durch die Worte „Aufrunden bitte!“ den Rechnungsbetrag um maximal 10 Cent aufrunden. Die so gespendeten Cent-Beträge kommen zu 100 Prozent besonders wirkungsvollen, unabhängig geprüften Projekten zugute. Geförderte Spendenprojekte geben sozial benachteiligten Kindern in Deutschland die Chance auf eine bessere Zukunft, beispielsweise durch frühkindliche Bildung, Gewaltprävention oder Elternbildung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema