Führungswechsel

Das ist der neue CEO und Vorstand der Quantron AG

Die Quantron AG stellt sich in der Führungsspitze neu auf. Ab sofort übernimmt Michael Perschke die Unternehmensleitung. Mehr zur Person und welches Ziel er sich selbst setzt.

Viele sind sich sicher: E-Mobilität gehört die Zukunft in der Automobilbranche. Unternehmen wie die Quantron AG aus Augsburg versuchen sich daher am nachhaltigen Markt zu behaupten. Um seine Position zu verbessern, vollzog man  nun einen Führungswechsel. Die Entscheidung fiel auf Automobil-Manager Michael Perschke. Er bekleidet fortan die Posten des Chief Executive Officers und Vorstands. In der Führungsetage erhofft man sich von ihm wertvolle Kontakte und Kompetenzen, welche seine berufliche Laufbahn verspricht.

Sein bisheriger Werdegang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Perschke kann auf einen vielseitigen Weg zurückblicken. Ihm wurden auf diesem stets herausfordernde Aufgaben in der Automobilbranche anvertraut. Unter anderem fiel die Vertriebseinführung der Marke Audi eTron für den Hersteller aus Ingolstadt in seinen Verantwortungsbereich. Auch für bekannte Automobilriesen wie Mitsubishi in Europa oder Mercedes-Benz in Indien und China konnte er sich als Vertriebsdirektor beweisen. Ebenso hat er durch die Mitgründung von Automobili Pininfarina bereits acht Jahre Erfahrung in der E-Mobilität sammeln können. In den vergangenen 1,5 Jahren kümmerte er sich als CEO von NAD Capital um internationale Investments wie Rimac, Formel E und QEV Tech.

Die Gründe für seine Wahl

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Andreas Haller, Gründer, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitseigner der Quantron AG verrät weshalb die Wahl auf ihn fiel: „Michael Perschke bringt die langjährige internationale Expertise führender Automobil- und EV-Unternehmen mit zu Quantron.“ Dabei sind klare Aufgaben für den neuen Kopf des Unternehmens angedacht. Zu seiner zukünftigen Funktion in der Praxis äußerte sich Haller wie folgt: „Sein Hauptfokus wird unter anderem die Entwicklung von Quantron zu einer Hersteller-Marke, die internationale Markterschließung mit Fokus auf Nordamerika und Asien und der Ausbau des Investoren Netzwerk bis hin zu einem möglichen Börsen-Listing sein.“

Große Ziele im Blick

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dies deckt sich mit den Gedanken die Perschke selbst preisgab: „Ich bin stolz, Mitglied des motivierten und kompetenten Quantron-Teams zu sein und meine Expertise einbringen zu können. Mein Ziel ist es, die Marke Quantron zu einem Synonym zu machen für Zero Emission Transportation Solution weltweit – sowohl elektrisch als auch im Bereich Brennstoffzellen-Antrieb. Ich sehe großes Potential die Quantron AG zum europäischen Champion in diesem Segment zu entwickeln.“ Damit ist klar, wo er sich mit dem Unternehmen am Markt der E-Mobilität platzieren möchte. Jüngst hatte man zudem die Stelle des Chief Operating Officers neu besetzt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Führungswechsel

Das ist der neue CEO und Vorstand der Quantron AG

Die Quantron AG stellt sich in der Führungsspitze neu auf. Ab sofort übernimmt Michael Perschke die Unternehmensleitung. Mehr zur Person und welches Ziel er sich selbst setzt.

Viele sind sich sicher: E-Mobilität gehört die Zukunft in der Automobilbranche. Unternehmen wie die Quantron AG aus Augsburg versuchen sich daher am nachhaltigen Markt zu behaupten. Um seine Position zu verbessern, vollzog man  nun einen Führungswechsel. Die Entscheidung fiel auf Automobil-Manager Michael Perschke. Er bekleidet fortan die Posten des Chief Executive Officers und Vorstands. In der Führungsetage erhofft man sich von ihm wertvolle Kontakte und Kompetenzen, welche seine berufliche Laufbahn verspricht.

Sein bisheriger Werdegang

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Perschke kann auf einen vielseitigen Weg zurückblicken. Ihm wurden auf diesem stets herausfordernde Aufgaben in der Automobilbranche anvertraut. Unter anderem fiel die Vertriebseinführung der Marke Audi eTron für den Hersteller aus Ingolstadt in seinen Verantwortungsbereich. Auch für bekannte Automobilriesen wie Mitsubishi in Europa oder Mercedes-Benz in Indien und China konnte er sich als Vertriebsdirektor beweisen. Ebenso hat er durch die Mitgründung von Automobili Pininfarina bereits acht Jahre Erfahrung in der E-Mobilität sammeln können. In den vergangenen 1,5 Jahren kümmerte er sich als CEO von NAD Capital um internationale Investments wie Rimac, Formel E und QEV Tech.

Die Gründe für seine Wahl

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Andreas Haller, Gründer, Vorstandsvorsitzender und Mehrheitseigner der Quantron AG verrät weshalb die Wahl auf ihn fiel: „Michael Perschke bringt die langjährige internationale Expertise führender Automobil- und EV-Unternehmen mit zu Quantron.“ Dabei sind klare Aufgaben für den neuen Kopf des Unternehmens angedacht. Zu seiner zukünftigen Funktion in der Praxis äußerte sich Haller wie folgt: „Sein Hauptfokus wird unter anderem die Entwicklung von Quantron zu einer Hersteller-Marke, die internationale Markterschließung mit Fokus auf Nordamerika und Asien und der Ausbau des Investoren Netzwerk bis hin zu einem möglichen Börsen-Listing sein.“

Große Ziele im Blick

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dies deckt sich mit den Gedanken die Perschke selbst preisgab: „Ich bin stolz, Mitglied des motivierten und kompetenten Quantron-Teams zu sein und meine Expertise einbringen zu können. Mein Ziel ist es, die Marke Quantron zu einem Synonym zu machen für Zero Emission Transportation Solution weltweit – sowohl elektrisch als auch im Bereich Brennstoffzellen-Antrieb. Ich sehe großes Potential die Quantron AG zum europäischen Champion in diesem Segment zu entwickeln.“ Damit ist klar, wo er sich mit dem Unternehmen am Markt der E-Mobilität platzieren möchte. Jüngst hatte man zudem die Stelle des Chief Operating Officers neu besetzt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben