Personalie

Das ist der neue Bezirksvorstand der IG BCE in Schwaben

Richard Tschernatsch ist neuer Vorsitzender, Torsten Falke sein Stellvertreter. Das ist das Ergebnis der Vorstandswahl der IG BCE in Schwaben. Das sind Tschernatschs Pläne im neuen Amt.

Im Rahmen einer hybrid stattgefundenen Bezirksdelegiertenkonferenz hat die IG BCE in Schwaben einen neuen Bezirksvorstand gewählt. Das verkündete die Gewerkschaft nun. Das Bezirksvorstandsgremium, bestehend aus 19 Gewerkschaftern aus ganz Schwaben trägt die politische Verantwortung für knapp 10.000 Mitglieder der IG BCE. In einer konstituierenden Sitzung Mitte April wählte das Gremium Richard Tschernatsch zum Vorsitzenden und Bezirksleiter Torsten Falke zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksvorstandes.

Das sind die Pläne von Richard Tschernatsch

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Richard Tschernatsch ist 52 Jahre alt und Vorsitzender des Betriebsrates der Clariant Plastics & Coatings GmbH in Gersthofen im Landkreis Augsburg. Er trete laut der Gewerkschaft dafür an, die ehrenamtliche Vertrauensleutearbeit der Gewerkschaft in den Betrieben zu intensivieren und auszubauen. „Nur mit einer starken gewerkschaftlichen Vertretung im Betrieb können professionell arbeitende Betriebsräte Hand in Hand gute Ergebnisse erzielen,“ sagte Tschernatsch. Besondere Herausforderungen kämen auf Gewerkschaften und Betriebsräte in den nächsten Jahren durch die Transformation der Industriearbeit, Ökologisierung der Produktionsprozesse, Folgen der Energiewende und der demographischen Entwicklung zu. Gerade auch die Auswirkungen der Corona Pandemie hätten gezeigt, wie wichtig es sei, dass Arbeitnehmervertretungen sich schnell auf neue Arbeits- und Rahmenbedingungen einstellen und auch EDV unterstützte Kommunikationswege erschließen und ausbauen. Mit einer Taskforce plant der Augsburger IG BCE Bezirksvorstand sich in nächster Zukunft circa 50 Betrieben verstärkt zu widmen, die bisher weder Betriebsräte noch tarifvertragliche Strukturen aufweisen. Unter anderem werden dies laut einer Mitteilung der Gewerkschaft die Firmen Borscheid und Wenig, Diedorf; Ritter Plastik, Schwabmünchen, welche kürzlich von einem Investor gekauft wurde; Dr. Witty Chemie, Dinkelscherben; Labor Schottdorf GmbH, Augsburg; Keimfarben, Diedorf; Pepcon GmbH, Bobingen; GTG GmbH Gundelfingen; Glasbau Seele, Gersthofen; GIWA Kunststoffe, Westendorf; TEC Folien, Bad Grönenbach; und einige weitere sein.

Das ist der aktuelle Bezirksvorstand

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dem Augsburger Bezirksvorstand gehören derzeit diese Personen an: Michael Blum, Britax Römer Kindersicherheit GmbH, Leipheim; Bernhard Dausend, Verallia Deutschland AG, Neuburg/Donau; Stefanie Deistung, Perlon Nextrusion Monofil GmbH, Bobingen; Andrea Dieminger, Synlab Holding Deutschland GmbH, Augsburg; Klaus Hager, Hopf Packaging GmbH, Nördlingen; Daniel Hagmann, Hoffmann Mineral GmbH und Sonax GmbH, Neuburg/Donau; Roland Harasch, Borgers Süd GmbH, Krumbach; Daniel Hauser, MVV Industriepark Gersthofen GmbH - Vertreter Jugend, Gersthofen; Thomas Kastner, MVV Industriepark Gersthofen GmbH, Gersthofen; Michael Koppe, UPM GmbH, Augsburg; Stephan Linke, Trevira GmbH, Bobingen; Elfriede Mayer, Salamander Premium Solutions GmbH & Co. KG, Türkheim; Joannes Sotiropoulos, SGS Analytics Germany GmbH, Augsburg; Tanja Stieglitz, PCI GmbH, Augsburg; Nadine Neumann, CABB GmbH, Gersthofen - Vertreterin Jugend; Bernd Ulbrich, UPM Ettringen Gebrüder Lang GmbH, Ettringen; Thiemo Weihele, Reinz Dichtungen GmbH, Neu-Ulm; Jürgen Wieland, Metzeler Schaum GmbH, Memmingen

Zuständigkeit für 24.000 Beschäftigte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Augsburg ist im Regierungsbezirk Schwaben für rund 24.000 Beschäftigte in den Branchen Chemie, Bauchemie, Pharma, Kosmetik, erneuerbare Energien, Labordiagnostik, Papierherstellung, Automobilzulieferung, Kunststoff, Kautschuk, Leder, Keramik und Glas zuständig. Der Bezirk betreut derzeit knapp 130 in der Regel mittelständisch geprägte Betriebe. Rund 10.000 Mitglieder und knapp 1.000 ehrenamtliche Funktionäre arbeiten aktiv bei der Gewerkschaft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Das ist der neue Bezirksvorstand der IG BCE in Schwaben

Richard Tschernatsch ist neuer Vorsitzender, Torsten Falke sein Stellvertreter. Das ist das Ergebnis der Vorstandswahl der IG BCE in Schwaben. Das sind Tschernatschs Pläne im neuen Amt.

Im Rahmen einer hybrid stattgefundenen Bezirksdelegiertenkonferenz hat die IG BCE in Schwaben einen neuen Bezirksvorstand gewählt. Das verkündete die Gewerkschaft nun. Das Bezirksvorstandsgremium, bestehend aus 19 Gewerkschaftern aus ganz Schwaben trägt die politische Verantwortung für knapp 10.000 Mitglieder der IG BCE. In einer konstituierenden Sitzung Mitte April wählte das Gremium Richard Tschernatsch zum Vorsitzenden und Bezirksleiter Torsten Falke zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksvorstandes.

Das sind die Pläne von Richard Tschernatsch

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Richard Tschernatsch ist 52 Jahre alt und Vorsitzender des Betriebsrates der Clariant Plastics & Coatings GmbH in Gersthofen im Landkreis Augsburg. Er trete laut der Gewerkschaft dafür an, die ehrenamtliche Vertrauensleutearbeit der Gewerkschaft in den Betrieben zu intensivieren und auszubauen. „Nur mit einer starken gewerkschaftlichen Vertretung im Betrieb können professionell arbeitende Betriebsräte Hand in Hand gute Ergebnisse erzielen,“ sagte Tschernatsch. Besondere Herausforderungen kämen auf Gewerkschaften und Betriebsräte in den nächsten Jahren durch die Transformation der Industriearbeit, Ökologisierung der Produktionsprozesse, Folgen der Energiewende und der demographischen Entwicklung zu. Gerade auch die Auswirkungen der Corona Pandemie hätten gezeigt, wie wichtig es sei, dass Arbeitnehmervertretungen sich schnell auf neue Arbeits- und Rahmenbedingungen einstellen und auch EDV unterstützte Kommunikationswege erschließen und ausbauen. Mit einer Taskforce plant der Augsburger IG BCE Bezirksvorstand sich in nächster Zukunft circa 50 Betrieben verstärkt zu widmen, die bisher weder Betriebsräte noch tarifvertragliche Strukturen aufweisen. Unter anderem werden dies laut einer Mitteilung der Gewerkschaft die Firmen Borscheid und Wenig, Diedorf; Ritter Plastik, Schwabmünchen, welche kürzlich von einem Investor gekauft wurde; Dr. Witty Chemie, Dinkelscherben; Labor Schottdorf GmbH, Augsburg; Keimfarben, Diedorf; Pepcon GmbH, Bobingen; GTG GmbH Gundelfingen; Glasbau Seele, Gersthofen; GIWA Kunststoffe, Westendorf; TEC Folien, Bad Grönenbach; und einige weitere sein.

Das ist der aktuelle Bezirksvorstand

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dem Augsburger Bezirksvorstand gehören derzeit diese Personen an: Michael Blum, Britax Römer Kindersicherheit GmbH, Leipheim; Bernhard Dausend, Verallia Deutschland AG, Neuburg/Donau; Stefanie Deistung, Perlon Nextrusion Monofil GmbH, Bobingen; Andrea Dieminger, Synlab Holding Deutschland GmbH, Augsburg; Klaus Hager, Hopf Packaging GmbH, Nördlingen; Daniel Hagmann, Hoffmann Mineral GmbH und Sonax GmbH, Neuburg/Donau; Roland Harasch, Borgers Süd GmbH, Krumbach; Daniel Hauser, MVV Industriepark Gersthofen GmbH - Vertreter Jugend, Gersthofen; Thomas Kastner, MVV Industriepark Gersthofen GmbH, Gersthofen; Michael Koppe, UPM GmbH, Augsburg; Stephan Linke, Trevira GmbH, Bobingen; Elfriede Mayer, Salamander Premium Solutions GmbH & Co. KG, Türkheim; Joannes Sotiropoulos, SGS Analytics Germany GmbH, Augsburg; Tanja Stieglitz, PCI GmbH, Augsburg; Nadine Neumann, CABB GmbH, Gersthofen - Vertreterin Jugend; Bernd Ulbrich, UPM Ettringen Gebrüder Lang GmbH, Ettringen; Thiemo Weihele, Reinz Dichtungen GmbH, Neu-Ulm; Jürgen Wieland, Metzeler Schaum GmbH, Memmingen

Zuständigkeit für 24.000 Beschäftigte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Augsburg ist im Regierungsbezirk Schwaben für rund 24.000 Beschäftigte in den Branchen Chemie, Bauchemie, Pharma, Kosmetik, erneuerbare Energien, Labordiagnostik, Papierherstellung, Automobilzulieferung, Kunststoff, Kautschuk, Leder, Keramik und Glas zuständig. Der Bezirk betreut derzeit knapp 130 in der Regel mittelständisch geprägte Betriebe. Rund 10.000 Mitglieder und knapp 1.000 ehrenamtliche Funktionäre arbeiten aktiv bei der Gewerkschaft.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben