Veranstaltung

Corona-Virus: Augsburg Open 2020 abgesagt

Die Veranstatungsreihe Augsburg Open 2020 wird aufgrund der Corona-Lage komplett abgesagt.

Die Veranstaltungsreihe Augsburg Open muss aufgrund der allgemeinen Corona-Lage abgesagt werden. Das teilt der Veranstalter, Augsburg Marketing, am Mittwochabend mit. Eine Anmeldung ist ab sofort nicht mehr möglich. Die bereits im Umlauf befindlichen Eintrittsbändchen verlieren damit ab sofort ihre Gültigkeit.

Auch die kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Innenraum der Stadt Augsburg ist somit an den Veranstaltungstagen nicht mehr möglich.

Teilnehmer bekommen ihr Geld zurück

Alle Teilnehmer, die sich online angemeldet und bezahlt haben, bekommen ihr Geld zurückerstattet. Barzahler müssen die erworbenen Bändchen ab dem 16. März an der Verkaufsstelle zurückgeben, wo sie die Bändchen erworben haben.

Ziel: Übertragsungswege des Virus unterbrechen

Augsburg Marketing folgt damit dem Leitsatz von Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, dass derzeit das Ziel allen Tuns die Unterbrechung von Übertragungswegen des Virus ist. Deshalb sind bis einschließlich 19. April alle Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmer untersagt. Veranstaltungen zwischen 500 und 1.000 Teilnehmer müssen von der Stadt genehmigt werden. So findet neben Messen wie der GrindTec auch der Augsburger Plärrer erstmal nicht statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Veranstaltung

Corona-Virus: Augsburg Open 2020 abgesagt

Die Veranstatungsreihe Augsburg Open 2020 wird aufgrund der Corona-Lage komplett abgesagt.

Die Veranstaltungsreihe Augsburg Open muss aufgrund der allgemeinen Corona-Lage abgesagt werden. Das teilt der Veranstalter, Augsburg Marketing, am Mittwochabend mit. Eine Anmeldung ist ab sofort nicht mehr möglich. Die bereits im Umlauf befindlichen Eintrittsbändchen verlieren damit ab sofort ihre Gültigkeit.

Auch die kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Innenraum der Stadt Augsburg ist somit an den Veranstaltungstagen nicht mehr möglich.

Teilnehmer bekommen ihr Geld zurück

Alle Teilnehmer, die sich online angemeldet und bezahlt haben, bekommen ihr Geld zurückerstattet. Barzahler müssen die erworbenen Bändchen ab dem 16. März an der Verkaufsstelle zurückgeben, wo sie die Bändchen erworben haben.

Ziel: Übertragsungswege des Virus unterbrechen

Augsburg Marketing folgt damit dem Leitsatz von Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, dass derzeit das Ziel allen Tuns die Unterbrechung von Übertragungswegen des Virus ist. Deshalb sind bis einschließlich 19. April alle Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmer untersagt. Veranstaltungen zwischen 500 und 1.000 Teilnehmer müssen von der Stadt genehmigt werden. So findet neben Messen wie der GrindTec auch der Augsburger Plärrer erstmal nicht statt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben