Stadt Augsburg

Bürgerbefragung in Augsburg: Wie gut kommt die neue Innenstadt an?

Trotz Regen begeisterte das  Augsbuger Innenstadtfest zahlreiche Besucher. Foto: B4B SCHWABEN

Die Augsburger Innenstadt will nach dem dreijährigen Umbau als attraktiver Einzelhandelsstandort weiter wachsen. Dazu hat die Wirtschaftsförderung jetzt eine Umfrage in Auftrag gegeben: Vom 21. bis zum 23. Mai 2015 werden die Besucher der Innenstadt gefragt, was ihnen gefällt – und wo sie noch Verbesserungspotential sehen.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Neugestaltung der Augsburger Einkaufsinnenstadt ist abgeschlossen. Insgesamt haben die Baumaßnahmen rund drei Jahre angedauert. Die Innenstadt hat dadurch weiter an Attraktivität gewonnen. Mit dem großen Innenstadtfest am 3. Mai ist auch der vorläufige Höhepunkt der Innenstadtkampagne „Und jetzt kommst DU“ erreicht worden. Jetzt möchte die Stadt Augsburg erneut wissen, wie gut die Innenstadt bei den Bürgern wirklich ankommt. Dazu werden vom 21. bis zum 23. Mai 2015 die Besucher der Innenstadt nach ihrer Meinung gefragt.

Was erwarten die Bürger von ihrer Innenstadt?

Wie entwickelt sich die Innenstadt als Einkaufsstandort aus Sicht der Besucher? Was erwarten diese von ihrer Innenstadt? Die Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg möchte Tendenzen in diesem Bereich kontinuierlich beobachten. Dazu werden auch dieses Jahr erneut Passanten in der Innenstadt befragt. Das Innenstadtmonitoring sieht unter anderem jährliche Passantenbefragungen und Frequenzzählungen vor. Dadurch wird auch eine zentrale Maßnahme aus dem Einzelhandelsentwicklungskonzept umgesetzt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bürgerumfrage dient als Orientierung für künftige Entscheidungen

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg werden durch die Universität Augsburg die Augsburger Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Innenstadt nach ihrer Meinung gefragt. Die Befragung wird im Bereich der Fußgängerzone und in der City-Galerie stattfinden. Die Besucher der Augsburger Innenstadt können Angaben zu ihrem Einkaufsverhalten, ihrer Aufenthaltsdauer und Verbesserungsvorschläge für die Innenstadt machen. Die Ergebnisse sollen eine Umsetzungs- und Erfolgskontrolle über räumliche und strukturelle Einzelhandelsentwicklungen liefern. Gleichzeitig verspricht sich die Stadt Augsburg wertvolle Beiträge als Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung einer attraktiven Innenstadt.

Wie reagieren die Bürger auf die neue Innenstadt?

Dieses Jahr steht insbesondere im Fokus, wie die Innenstadt nach der Neugestaltung angenommen wird. Die Wirtschaftsförderung steht hier in enger Abstimmung mit dem Innenstadtgewerbebeirat (IGB). „Gerade für die strategische Ausrichtung und Positionierung der Innenstadt als Marktplatz müssen auch das Kundenverhalten und die geänderten Kundenanforderungen berücksichtigt werden. Regelmäßige Befragungen der Innenstadtbesucher leisten dafür einen wichtigen Beitrag“, so Ulrich Mayer, Vorsitzender des IGBs.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Augsburg

Bürgerbefragung in Augsburg: Wie gut kommt die neue Innenstadt an?

Trotz Regen begeisterte das  Augsbuger Innenstadtfest zahlreiche Besucher. Foto: B4B SCHWABEN

Die Augsburger Innenstadt will nach dem dreijährigen Umbau als attraktiver Einzelhandelsstandort weiter wachsen. Dazu hat die Wirtschaftsförderung jetzt eine Umfrage in Auftrag gegeben: Vom 21. bis zum 23. Mai 2015 werden die Besucher der Innenstadt gefragt, was ihnen gefällt – und wo sie noch Verbesserungspotential sehen.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Neugestaltung der Augsburger Einkaufsinnenstadt ist abgeschlossen. Insgesamt haben die Baumaßnahmen rund drei Jahre angedauert. Die Innenstadt hat dadurch weiter an Attraktivität gewonnen. Mit dem großen Innenstadtfest am 3. Mai ist auch der vorläufige Höhepunkt der Innenstadtkampagne „Und jetzt kommst DU“ erreicht worden. Jetzt möchte die Stadt Augsburg erneut wissen, wie gut die Innenstadt bei den Bürgern wirklich ankommt. Dazu werden vom 21. bis zum 23. Mai 2015 die Besucher der Innenstadt nach ihrer Meinung gefragt.

Was erwarten die Bürger von ihrer Innenstadt?

Wie entwickelt sich die Innenstadt als Einkaufsstandort aus Sicht der Besucher? Was erwarten diese von ihrer Innenstadt? Die Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg möchte Tendenzen in diesem Bereich kontinuierlich beobachten. Dazu werden auch dieses Jahr erneut Passanten in der Innenstadt befragt. Das Innenstadtmonitoring sieht unter anderem jährliche Passantenbefragungen und Frequenzzählungen vor. Dadurch wird auch eine zentrale Maßnahme aus dem Einzelhandelsentwicklungskonzept umgesetzt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bürgerumfrage dient als Orientierung für künftige Entscheidungen

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg werden durch die Universität Augsburg die Augsburger Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Innenstadt nach ihrer Meinung gefragt. Die Befragung wird im Bereich der Fußgängerzone und in der City-Galerie stattfinden. Die Besucher der Augsburger Innenstadt können Angaben zu ihrem Einkaufsverhalten, ihrer Aufenthaltsdauer und Verbesserungsvorschläge für die Innenstadt machen. Die Ergebnisse sollen eine Umsetzungs- und Erfolgskontrolle über räumliche und strukturelle Einzelhandelsentwicklungen liefern. Gleichzeitig verspricht sich die Stadt Augsburg wertvolle Beiträge als Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung einer attraktiven Innenstadt.

Wie reagieren die Bürger auf die neue Innenstadt?

Dieses Jahr steht insbesondere im Fokus, wie die Innenstadt nach der Neugestaltung angenommen wird. Die Wirtschaftsförderung steht hier in enger Abstimmung mit dem Innenstadtgewerbebeirat (IGB). „Gerade für die strategische Ausrichtung und Positionierung der Innenstadt als Marktplatz müssen auch das Kundenverhalten und die geänderten Kundenanforderungen berücksichtigt werden. Regelmäßige Befragungen der Innenstadtbesucher leisten dafür einen wichtigen Beitrag“, so Ulrich Mayer, Vorsitzender des IGBs.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben