Auszeichnung

AWS erneut durch EMAS als umweltfreundlich ausgezeichnet

Das Umweltmanagement der Stadt Augsburg geht sehr verantwortungsvoll und nachhaltig mit der Umwelt um. Das hat das europäische Umweltmanagementsystem EMAS nun bestätigt. Wie diese Auszeichnung zustande kommt.

Die Stadt Augsburg ist im Bereich Umweltmanagement aktiv und erfolgreich, das wurde kürzlich vom europäischen Umweltmanagementsystem EMAS bestätigt wurde. Gemeint ist mit dieser positiven Aussage der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (AWS) Augsburg.

Überreichung der Urkunde durch Reiner Erben

Umweltreferent Reiner Erben überreichte die Validierungsurkunde kürzlich – natürlich Corona-gerecht mit Abstand – an AWS-Betriebsleiter Georg Holder, der sie stellvertretend auch für Lydia Volk, Peter Russ, Christian Manske und Werner Mayr vom Auditteam entgegennahm. 

Verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt

Im Begleitschreiben der IHK Schwaben zur Urkunde betonte Regionalgeschäftsführer Jens Walter: „EMAS ist das einzige staatliche Siegel für Umweltmanagementsysteme in Europa und ein sehr wichtiges Signal an die Menschen in unserer Region, dass die Stadtverwaltung Augsburg sehr verantwortungsvoll und nachhaltig mit unserer Umwelt umgeht.“

Nicht die erste Auszeichnung für AWS

Eine weitere Auszeichung gab es für AWS vor gut einem Jahr auch in einem etwas ungewöhnlichen Berich. Im März 2019 wurde der Neubau des Wertstoff- und Straßenreinigungsdepots Nord in Augsburg, bei dem AWS als Bauherr fungierte, als besonderes Bauwerk vom Bund Deutscher Architekten (BDA) ausgezeichnet.

Nutzfahrzeuge mit Abbiegeassistent


Nicht nur in Architektur und die Umwelt investiert die AWS, sondern auch in Sicherheit. Seit Ende 2019 sind die Nutzfahrzeuge von AWS mit einem Abbiege-Assistent ausgestattet. So soll dazu beigetragen werden, Unfälle in Augsburg zu verhindern. Mobilitätseingeschränkte, Kinder, Fußgänger und Fahrradfahrer gehören zu der schwächeren Gruppe im Verkehr. Besonders diese sollen durch die Neueinführung geschützt werden.

Europäisches Umweltmanagementsystem EMAS

Das europäische EMAS ist das Umweltmanagementsystem mit den höchsten Anforderungen an die Umweltleistung von Betrieben und Organisationen. Sämtliche Auswirkungen des Organisationsstandorts auf die Umwelt werden in einer detaillierten Umweltprüfung erfasst, bewertet und dokumentiert. Es werden konkrete Umweltziele definiert und Zeitpläne festgelegt, bis wann welche Maßnahmen realisiert werden sollen. 

Konsolidierte Umwelterklärung 2019 

In der Umwelterklärung werden alle wichtigen Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Umwelterklärung ist Voraussetzung für den Eintrag ins EMAS-Register. Die neue Konsolidierte Umwelterklärung 2019 kann über eine Homepage heruntergeladen oder in Einzelexemplaren beim Umweltamt Augsburg per Mail oder Telefon als gedruckte Version kostenlos angefordert werden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

AWS erneut durch EMAS als umweltfreundlich ausgezeichnet

Das Umweltmanagement der Stadt Augsburg geht sehr verantwortungsvoll und nachhaltig mit der Umwelt um. Das hat das europäische Umweltmanagementsystem EMAS nun bestätigt. Wie diese Auszeichnung zustande kommt.

Die Stadt Augsburg ist im Bereich Umweltmanagement aktiv und erfolgreich, das wurde kürzlich vom europäischen Umweltmanagementsystem EMAS bestätigt wurde. Gemeint ist mit dieser positiven Aussage der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (AWS) Augsburg.

Überreichung der Urkunde durch Reiner Erben

Umweltreferent Reiner Erben überreichte die Validierungsurkunde kürzlich – natürlich Corona-gerecht mit Abstand – an AWS-Betriebsleiter Georg Holder, der sie stellvertretend auch für Lydia Volk, Peter Russ, Christian Manske und Werner Mayr vom Auditteam entgegennahm. 

Verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt

Im Begleitschreiben der IHK Schwaben zur Urkunde betonte Regionalgeschäftsführer Jens Walter: „EMAS ist das einzige staatliche Siegel für Umweltmanagementsysteme in Europa und ein sehr wichtiges Signal an die Menschen in unserer Region, dass die Stadtverwaltung Augsburg sehr verantwortungsvoll und nachhaltig mit unserer Umwelt umgeht.“

Nicht die erste Auszeichnung für AWS

Eine weitere Auszeichung gab es für AWS vor gut einem Jahr auch in einem etwas ungewöhnlichen Berich. Im März 2019 wurde der Neubau des Wertstoff- und Straßenreinigungsdepots Nord in Augsburg, bei dem AWS als Bauherr fungierte, als besonderes Bauwerk vom Bund Deutscher Architekten (BDA) ausgezeichnet.

Nutzfahrzeuge mit Abbiegeassistent


Nicht nur in Architektur und die Umwelt investiert die AWS, sondern auch in Sicherheit. Seit Ende 2019 sind die Nutzfahrzeuge von AWS mit einem Abbiege-Assistent ausgestattet. So soll dazu beigetragen werden, Unfälle in Augsburg zu verhindern. Mobilitätseingeschränkte, Kinder, Fußgänger und Fahrradfahrer gehören zu der schwächeren Gruppe im Verkehr. Besonders diese sollen durch die Neueinführung geschützt werden.

Europäisches Umweltmanagementsystem EMAS

Das europäische EMAS ist das Umweltmanagementsystem mit den höchsten Anforderungen an die Umweltleistung von Betrieben und Organisationen. Sämtliche Auswirkungen des Organisationsstandorts auf die Umwelt werden in einer detaillierten Umweltprüfung erfasst, bewertet und dokumentiert. Es werden konkrete Umweltziele definiert und Zeitpläne festgelegt, bis wann welche Maßnahmen realisiert werden sollen. 

Konsolidierte Umwelterklärung 2019 

In der Umwelterklärung werden alle wichtigen Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Umwelterklärung ist Voraussetzung für den Eintrag ins EMAS-Register. Die neue Konsolidierte Umwelterklärung 2019 kann über eine Homepage heruntergeladen oder in Einzelexemplaren beim Umweltamt Augsburg per Mail oder Telefon als gedruckte Version kostenlos angefordert werden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben