Berufsstarter

Ausbildungsstart bei Weltbild in Augsburg

Sechs neue Azubis starten bei Weltbild in Augsburg ihren Berufsweg.

Wie jedes Jahr starten zum Ausbildungsstart im September viele junge Menschen ihre Zukunft. Dieses Jahr haben sechs Auszubildende angefangen beim Augsburger Verlagshaus und Medienhändler zu arbeiten. Weshalb Weltbild CEO Christian Sailer vor allem auf eigenen Nachwuchs und neue Mitarbeiter setzt, erklärt er folgendermaßen: „Wir freuen uns, dass junge Menschen aus dem Raum Augsburg bei Weltbild den Einstieg in die Verlags- und digitale Handels-Welt suchen. Unsere Anforderungen sind aufgrund unseres besonderen Geschäftsmodells – einer Mischung zwischen Verlag/Hersteller und Händler - sehr speziell und neue Fachkräfte, die wir selbst ausbilden, verstärken uns enorm.“

Übernahmechancen im Unternehmen

Die Möglichkeit, nach einer abgeschlossenen Ausbildung bei Weltbild übernommen zu werden, besteht. Diejenigen Auszubildenden, die diesen Sommer abgeschlossen haben, haben eine interne Anstellung gefunden. Sie unterstützen das Unternehmen nun in unterschiedlichen Abteilungen. Darunter zählen der Buchverlag, der Einkauf oder das Segment E-Commerce. Weltbild als drittgrößter Onlinebuchhändler investiert stark in diese neueren Methoden.

Zusammenarbeit


Mit zuletzt 40 Millionen Jahresumsatz gehört nun auch der Versandhändler Gärtner Pötschke mit zu der Weltbild- Gruppe. Dies wurde erst letztlich verkündet. Somit wird sowohl der Kundenstamm als auch das Sortiment erweitert. Dieser Zusammenschluss soll das Unternehmen auf kürzere und längere Sicht stärken und erweitern. Die neuen Auszubildenden werden als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Medienkaufleute Digital und Print und als E-Commerce-Kaufleute ins Berufsleben starten. Neben den Azubis sollen weitere Fach- und Führungskräfte in das Unternehmen eingebunden werden, die verschiedene Bereiche abdecken sollen.

Auszeichnung zum Kundenliebling 2019


Bereits dieses Jahr wurde Weltbild nach einer Umfrage mit dem Siegel „Kundenliebling 2019“ ausgezeichnet. Der Auswertung lagen 350 Onlinequellen zugrunde. Frank Pöpsel, Chefredakteur von Focus Money, bei dem diese Auszeichnung erschienen ist erläutert: „Damit ist es Weltbild nicht nur gelungen, eine starke Marke aufzubauen, sondern sie gehört aus Kundensicht zu den beliebtesten Marken“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Berufsstarter

Ausbildungsstart bei Weltbild in Augsburg

Sechs neue Azubis starten bei Weltbild in Augsburg ihren Berufsweg.

Wie jedes Jahr starten zum Ausbildungsstart im September viele junge Menschen ihre Zukunft. Dieses Jahr haben sechs Auszubildende angefangen beim Augsburger Verlagshaus und Medienhändler zu arbeiten. Weshalb Weltbild CEO Christian Sailer vor allem auf eigenen Nachwuchs und neue Mitarbeiter setzt, erklärt er folgendermaßen: „Wir freuen uns, dass junge Menschen aus dem Raum Augsburg bei Weltbild den Einstieg in die Verlags- und digitale Handels-Welt suchen. Unsere Anforderungen sind aufgrund unseres besonderen Geschäftsmodells – einer Mischung zwischen Verlag/Hersteller und Händler - sehr speziell und neue Fachkräfte, die wir selbst ausbilden, verstärken uns enorm.“

Übernahmechancen im Unternehmen

Die Möglichkeit, nach einer abgeschlossenen Ausbildung bei Weltbild übernommen zu werden, besteht. Diejenigen Auszubildenden, die diesen Sommer abgeschlossen haben, haben eine interne Anstellung gefunden. Sie unterstützen das Unternehmen nun in unterschiedlichen Abteilungen. Darunter zählen der Buchverlag, der Einkauf oder das Segment E-Commerce. Weltbild als drittgrößter Onlinebuchhändler investiert stark in diese neueren Methoden.

Zusammenarbeit


Mit zuletzt 40 Millionen Jahresumsatz gehört nun auch der Versandhändler Gärtner Pötschke mit zu der Weltbild- Gruppe. Dies wurde erst letztlich verkündet. Somit wird sowohl der Kundenstamm als auch das Sortiment erweitert. Dieser Zusammenschluss soll das Unternehmen auf kürzere und längere Sicht stärken und erweitern. Die neuen Auszubildenden werden als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Medienkaufleute Digital und Print und als E-Commerce-Kaufleute ins Berufsleben starten. Neben den Azubis sollen weitere Fach- und Führungskräfte in das Unternehmen eingebunden werden, die verschiedene Bereiche abdecken sollen.

Auszeichnung zum Kundenliebling 2019


Bereits dieses Jahr wurde Weltbild nach einer Umfrage mit dem Siegel „Kundenliebling 2019“ ausgezeichnet. Der Auswertung lagen 350 Onlinequellen zugrunde. Frank Pöpsel, Chefredakteur von Focus Money, bei dem diese Auszeichnung erschienen ist erläutert: „Damit ist es Weltbild nicht nur gelungen, eine starke Marke aufzubauen, sondern sie gehört aus Kundensicht zu den beliebtesten Marken“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben