Nachwuchskräfte

Karriere bei GRUMA: 17 Berufsanfänger starten Ausbildung

Vergangenen Montag begann für 17 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt: Sie starteten ihre Berufsausbildung bei GRUMA.

17 junge Nachwuchskräfte starteten diesen September ihre Karriere bei GRUMA in Friedberg. Mit dem so genannten „Welcome Day“ hieß der Gabelstaplerhändler die neuen Auszubildenden willkommen. Hier bei konnten die neuen Talente zunächst das Unternehmen, dessen Geschäftsführung und nicht zuletzt sich gegenseitig kennenlernen. Insgesamt befinden sich zurzeit über 60 junge Menschen in der Ausbildung bei GRUMA.

Viele Azubis machen Karriere bei GRUMA

„Wir begrüßen den diesjährigen Nachwuchs herzlich und freuen uns darauf, diese jungen Leute auf ihrem Karriereweg begleiten zu dürfen“, sagt Hans Gruber, Geschäftsführer der GRUMA. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Kapital und wir sind stolz darauf, schon heute viele Auszubildende nach der Ausbildung als Ausbilder, Facharbeiter, Sachbearbeiter aber auch als Meister oder Abteilungsleiter zu beschäftigen.“

Einführungswoche bei GRUMA in Friedberg

Bevor die jungen Berufsanfänger in die eigentlichen Abteilungen wechseln, absolvieren sie eine Einführungswoche am Heimatstandort Friedberg, bei der sie unter anderem den Staplerführerschein erwerben. Hierfür müssen sowohl eine theoretische als auch praktische Prüfung bestanden werden. Zudem erhalten alle neuen Auszubildenden ein Knigge-Training bezüglich Umgang und Kommunikation mit den Kunden, Auftreten und Erscheinungsbild; darüber hinaus können sie in gemeinsamer Gruppenarbeit ein erstes Azubi-Projekt alleine auf die Beine stellen.

Azubis teilen sich auf alle Standorte auf

GRUMA bildet sowohl im kaufmännischen als auch technischen Bereich aus: 10 der neuen Azubis machen eine Lehre zum Land- und Baumaschinenmechatroniker beziehungsweise allgemeinen Mechatroniker. Die restlichen sieben werden zu Kaufleuten für den Groß- und Außenhandel, Kaufleuten für Büromanagement und zu Handelsfachwirten im Abiturientenprogramm ausgebildet. Die Auszubildenden sind auf die verschiedenen Niederlassungen von GRUMA in Friedberg, Garching bei München, Lauingen, Egg an der Günz und Germaringen aufgeteilt.

Mehr zu GRUMA

Das Unternehmen GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH mit Hauptsitz in Friedberg bei Augsburg verkauft, wartet und vermietet Gabelstapler sowie Land- und Kommunaltechnik der jeweiligen Marktführer. Auch im kommenden Ausbildungsjahr 2020 bietet GRUMA Ausbildungsplätze in kaufmännischen und technischen Ausbildungsberufen an und führt hierzu bereits die ersten Vorstellungsgespräche. Bewerbungseingänge werden ganzjährig berücksichtigt und können direkt zu Händen der Personalabteilung oder online eingereicht werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Nachwuchskräfte

Karriere bei GRUMA: 17 Berufsanfänger starten Ausbildung

Vergangenen Montag begann für 17 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt: Sie starteten ihre Berufsausbildung bei GRUMA.

17 junge Nachwuchskräfte starteten diesen September ihre Karriere bei GRUMA in Friedberg. Mit dem so genannten „Welcome Day“ hieß der Gabelstaplerhändler die neuen Auszubildenden willkommen. Hier bei konnten die neuen Talente zunächst das Unternehmen, dessen Geschäftsführung und nicht zuletzt sich gegenseitig kennenlernen. Insgesamt befinden sich zurzeit über 60 junge Menschen in der Ausbildung bei GRUMA.

Viele Azubis machen Karriere bei GRUMA

„Wir begrüßen den diesjährigen Nachwuchs herzlich und freuen uns darauf, diese jungen Leute auf ihrem Karriereweg begleiten zu dürfen“, sagt Hans Gruber, Geschäftsführer der GRUMA. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Kapital und wir sind stolz darauf, schon heute viele Auszubildende nach der Ausbildung als Ausbilder, Facharbeiter, Sachbearbeiter aber auch als Meister oder Abteilungsleiter zu beschäftigen.“

Einführungswoche bei GRUMA in Friedberg

Bevor die jungen Berufsanfänger in die eigentlichen Abteilungen wechseln, absolvieren sie eine Einführungswoche am Heimatstandort Friedberg, bei der sie unter anderem den Staplerführerschein erwerben. Hierfür müssen sowohl eine theoretische als auch praktische Prüfung bestanden werden. Zudem erhalten alle neuen Auszubildenden ein Knigge-Training bezüglich Umgang und Kommunikation mit den Kunden, Auftreten und Erscheinungsbild; darüber hinaus können sie in gemeinsamer Gruppenarbeit ein erstes Azubi-Projekt alleine auf die Beine stellen.

Azubis teilen sich auf alle Standorte auf

GRUMA bildet sowohl im kaufmännischen als auch technischen Bereich aus: 10 der neuen Azubis machen eine Lehre zum Land- und Baumaschinenmechatroniker beziehungsweise allgemeinen Mechatroniker. Die restlichen sieben werden zu Kaufleuten für den Groß- und Außenhandel, Kaufleuten für Büromanagement und zu Handelsfachwirten im Abiturientenprogramm ausgebildet. Die Auszubildenden sind auf die verschiedenen Niederlassungen von GRUMA in Friedberg, Garching bei München, Lauingen, Egg an der Günz und Germaringen aufgeteilt.

Mehr zu GRUMA

Das Unternehmen GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH mit Hauptsitz in Friedberg bei Augsburg verkauft, wartet und vermietet Gabelstapler sowie Land- und Kommunaltechnik der jeweiligen Marktführer. Auch im kommenden Ausbildungsjahr 2020 bietet GRUMA Ausbildungsplätze in kaufmännischen und technischen Ausbildungsberufen an und führt hierzu bereits die ersten Vorstellungsgespräche. Bewerbungseingänge werden ganzjährig berücksichtigt und können direkt zu Händen der Personalabteilung oder online eingereicht werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben