Veranstaltung

Friedberg: So soll der Gruma Stapler Cup 2021 stattfinden

Das Friedberger Unternehmen Gruma startet dieses Jahr einen digitalen StaplerCup 2021. Wie der Regionalwettbewerb im Gabelstaplerfahren ablaufen soll.

Unter dem Motto „Anderes Jahr – andere Zeit – anderes Konzept“ möchte Gruma den besten Gabelstaplerfahrer der Region dieses Mal nicht durch die herkömmlich jährlich stattfindende Präsenz-Wettkampfveranstaltung ermitteln, sondern setzt stattdessen auf eine digitale Challenge. Hierbei stehen Teamarbeit, Zusammenhalt und Kreativität im Vordergrund, heißt es in einer Pressemeldung Anfang August.

Das sind die Bedingungen zur Teilnahme

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Teams und Einzelfahrer werden dazu aufgerufen, in einem Video zu zeigen, wie gut sie mit ihrem Linde-Stapler umgehen können. Dabei seien laut Gruma der Phantasie keine Grenzen gesetzt: ob tanzen, rollen, Kettenreaktionen auslösen, balancieren, ungewöhnliche Gegenstände bewegen – alles sei dabei möglich, alleine oder im Team. Voraussetzung sei es selbstverständlich, dass alles UVV-konform, also gemäß der gültigen Unfallverhütungsvorschriften, abläuft und der Fahrer im Besitz eines gültigen Staplerführerscheins ist.

Einsendeschluss ist Ende August

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Video unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen, zeig, was Du mit Deinem Linde-Stapler kannst“ darf maximal drei Minuten lang sein, muss unter dem Hashtag #grumastaplercupchallenge auf den sozialen Netzwerken der Teilnehmer veröffentlicht und außerdem per E-Mail an Gruma geschickt werden, damit es dann ebenfalls von dem Unternehmen selbst gepostet werden kann. Einsendeschluss ist der 31. August 2021. Sieger wird derjenige, der die meisten Likes erhält, und sichert sich so eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bei Linde in Aschaffenburg im kommenden Herbst sowie den Gruma Wanderpokal. Zusätzlich erhält der Sieger vom StaplerCup- Challenge-Sponsor Continental einen Satz Pkw-Reifen. Außerdem verlose Gruma unter allen Teilnehmern eine sommerliche Überraschung.

„Mit der digitalen Gruma StaplerCup Challenge gehen wir einen neuen, kreativen Weg, um diesen traditionellen und äußerst beliebten Wettbewerb auch in Zeiten von eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten und Beschränkungen für Großveranstaltungen stattfinden lassen zu können,“ freut sich Katharina Lesti, StaplerCup Organisatorin bei Gruma.

Auszeichnung für Friedberger Firma

Das Friedberger Unternehmen Gruma genießt bei seinen Mitarbeitern ein hohes Ansehen. Dies bestätigte im März dieses Jahres eine Studie. Das Wirtschaftsmagazin Focus Business hat gemeinsam mit der Arbeitgeber Bewertungsplattform kununu das mittelständische Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben zu den Top 1.000 Arbeitgebern in Deutschland gezählt. Dabei werden Bewertungen von Arbeitnehmern aller Berufsgruppen und Karrierestufen berücksichtigt und unter anderem die Themen Unternehmenskultur, Arbeitsklima und Gehalt abgefragt. Für das Ranking wird ein Bewertungsschnitt aus den Auswahlkriterien und der Anzahl an Bewertungen und Weiterempfehlungen berechnet, der wiederum nach Unternehmensgröße und Referenzbranche gewichtet wird. Damit wird sichergestellt, dass Unternehmen mit vielen Mitarbeitern nicht automatisch bessergestellt sind als Unternehmen mit weniger Mitarbeitern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Veranstaltung

Friedberg: So soll der Gruma Stapler Cup 2021 stattfinden

Das Friedberger Unternehmen Gruma startet dieses Jahr einen digitalen StaplerCup 2021. Wie der Regionalwettbewerb im Gabelstaplerfahren ablaufen soll.

Unter dem Motto „Anderes Jahr – andere Zeit – anderes Konzept“ möchte Gruma den besten Gabelstaplerfahrer der Region dieses Mal nicht durch die herkömmlich jährlich stattfindende Präsenz-Wettkampfveranstaltung ermitteln, sondern setzt stattdessen auf eine digitale Challenge. Hierbei stehen Teamarbeit, Zusammenhalt und Kreativität im Vordergrund, heißt es in einer Pressemeldung Anfang August.

Das sind die Bedingungen zur Teilnahme

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Teams und Einzelfahrer werden dazu aufgerufen, in einem Video zu zeigen, wie gut sie mit ihrem Linde-Stapler umgehen können. Dabei seien laut Gruma der Phantasie keine Grenzen gesetzt: ob tanzen, rollen, Kettenreaktionen auslösen, balancieren, ungewöhnliche Gegenstände bewegen – alles sei dabei möglich, alleine oder im Team. Voraussetzung sei es selbstverständlich, dass alles UVV-konform, also gemäß der gültigen Unfallverhütungsvorschriften, abläuft und der Fahrer im Besitz eines gültigen Staplerführerscheins ist.

Einsendeschluss ist Ende August

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Video unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen, zeig, was Du mit Deinem Linde-Stapler kannst“ darf maximal drei Minuten lang sein, muss unter dem Hashtag #grumastaplercupchallenge auf den sozialen Netzwerken der Teilnehmer veröffentlicht und außerdem per E-Mail an Gruma geschickt werden, damit es dann ebenfalls von dem Unternehmen selbst gepostet werden kann. Einsendeschluss ist der 31. August 2021. Sieger wird derjenige, der die meisten Likes erhält, und sichert sich so eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bei Linde in Aschaffenburg im kommenden Herbst sowie den Gruma Wanderpokal. Zusätzlich erhält der Sieger vom StaplerCup- Challenge-Sponsor Continental einen Satz Pkw-Reifen. Außerdem verlose Gruma unter allen Teilnehmern eine sommerliche Überraschung.

„Mit der digitalen Gruma StaplerCup Challenge gehen wir einen neuen, kreativen Weg, um diesen traditionellen und äußerst beliebten Wettbewerb auch in Zeiten von eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten und Beschränkungen für Großveranstaltungen stattfinden lassen zu können,“ freut sich Katharina Lesti, StaplerCup Organisatorin bei Gruma.

Auszeichnung für Friedberger Firma

Das Friedberger Unternehmen Gruma genießt bei seinen Mitarbeitern ein hohes Ansehen. Dies bestätigte im März dieses Jahres eine Studie. Das Wirtschaftsmagazin Focus Business hat gemeinsam mit der Arbeitgeber Bewertungsplattform kununu das mittelständische Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben zu den Top 1.000 Arbeitgebern in Deutschland gezählt. Dabei werden Bewertungen von Arbeitnehmern aller Berufsgruppen und Karrierestufen berücksichtigt und unter anderem die Themen Unternehmenskultur, Arbeitsklima und Gehalt abgefragt. Für das Ranking wird ein Bewertungsschnitt aus den Auswahlkriterien und der Anzahl an Bewertungen und Weiterempfehlungen berechnet, der wiederum nach Unternehmensgröße und Referenzbranche gewichtet wird. Damit wird sichergestellt, dass Unternehmen mit vielen Mitarbeitern nicht automatisch bessergestellt sind als Unternehmen mit weniger Mitarbeitern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben