Stadtspitze

Amtswechsel in Augsburg: Eva Weber löst Dr. Kurt Gribl ab

Im Augsburger Rathaus steht der Amtswechsel an der Spitze der Stadtregierung bevor. Unter Corona-Bedingungen verabschiedet sich Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl von seinem Amt. Eva Weber wird dieses zum 1. Mai antreten.

Im Augsburger Rathaus steht der Amtswechsel an der Stadtspitze bevor. Nach zwölf Jahren scheidet Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl aus dem Amt als Oberbürgermeister aus. Seine Nachfolgerin im Amt ist ab 1. Mai Eva Weber, die bislang der Stadtregierung als Zweite Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin angehörte.

 Amtswechsel unter Corona-Bedingungen

Üblicherweise wäre für den Amtswechsel an der Spitze von Bayerns drittgrößter Stadt ein feierlicher Festakt im Goldenen Saal vorgesehen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte, findet der Amtswechsel unter anderen Bedingungen statt. Er wird als Live-Stream im Internet auf dem städtischen Facebook-Kanal und auf der Internetseite der Stadt zur Verfügung gestellt. 

„Ich war gerne Ihr OB – mit Leib und Seele“

Am Donnerstag, 30. Mai, seinem letzten Arbeitstag im Amt als Oberbürgermeister, verabschiedet sich Dr. Kurt Gribl im Beisein von Bürgermeisterin Eva Weber und CSU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Kränzle von den Augsburger Bürgern und legt die Amtskette ab. „Mein Abschied ist selbstbestimmt, dennoch ist er auch mit Wehmut verbunden“, betont Gribl. „Viele von Ihnen haben mich unterstützt und einen großen Beitrag zu einem guten Miteinander geleistet. Dafür bin ich dankbar. Ich war gerne Ihr OB – mit Leib und Seele.“

„Ich habe Respekt vor der Verantwortung“


Am 1. Mai 2020 beginnt die Amtszeit von Augsburgs neuer Oberbürgermeisterin Eva Weber. Auch sie wendet sich Corona-bedingt in einer Video-Botschaft an die Stadtgesellschaft: „Zunächst einmal bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir die Augsburgerinnen und Augsburger mit Ihren Stimmen geschenkt haben. Ich fühle Demut bei diesem Wahlergebnis und habe Respekt vor der Verantwortung, die das Amt mit sich bringt. Und ich habe auch einen kleinen Abschiedsschmerz, weil Kurt Gribl, als enger Begleiter der zurückliegenden zwölf Jahre, nun nicht mehr in meinem Arbeitsalltag dabei sein wird. Ich werde ihn vermissen. Doch bei allem: Die Freude auf alles, was kommt, überwiegt.“ 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtspitze

Amtswechsel in Augsburg: Eva Weber löst Dr. Kurt Gribl ab

Im Augsburger Rathaus steht der Amtswechsel an der Spitze der Stadtregierung bevor. Unter Corona-Bedingungen verabschiedet sich Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl von seinem Amt. Eva Weber wird dieses zum 1. Mai antreten.

Im Augsburger Rathaus steht der Amtswechsel an der Stadtspitze bevor. Nach zwölf Jahren scheidet Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl aus dem Amt als Oberbürgermeister aus. Seine Nachfolgerin im Amt ist ab 1. Mai Eva Weber, die bislang der Stadtregierung als Zweite Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin angehörte.

 Amtswechsel unter Corona-Bedingungen

Üblicherweise wäre für den Amtswechsel an der Spitze von Bayerns drittgrößter Stadt ein feierlicher Festakt im Goldenen Saal vorgesehen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen des öffentlichen Lebens und der sozialen Kontakte, findet der Amtswechsel unter anderen Bedingungen statt. Er wird als Live-Stream im Internet auf dem städtischen Facebook-Kanal und auf der Internetseite der Stadt zur Verfügung gestellt. 

„Ich war gerne Ihr OB – mit Leib und Seele“

Am Donnerstag, 30. Mai, seinem letzten Arbeitstag im Amt als Oberbürgermeister, verabschiedet sich Dr. Kurt Gribl im Beisein von Bürgermeisterin Eva Weber und CSU-Fraktionsvorsitzenden Bernd Kränzle von den Augsburger Bürgern und legt die Amtskette ab. „Mein Abschied ist selbstbestimmt, dennoch ist er auch mit Wehmut verbunden“, betont Gribl. „Viele von Ihnen haben mich unterstützt und einen großen Beitrag zu einem guten Miteinander geleistet. Dafür bin ich dankbar. Ich war gerne Ihr OB – mit Leib und Seele.“

„Ich habe Respekt vor der Verantwortung“


Am 1. Mai 2020 beginnt die Amtszeit von Augsburgs neuer Oberbürgermeisterin Eva Weber. Auch sie wendet sich Corona-bedingt in einer Video-Botschaft an die Stadtgesellschaft: „Zunächst einmal bin sehr dankbar für das Vertrauen, das mir die Augsburgerinnen und Augsburger mit Ihren Stimmen geschenkt haben. Ich fühle Demut bei diesem Wahlergebnis und habe Respekt vor der Verantwortung, die das Amt mit sich bringt. Und ich habe auch einen kleinen Abschiedsschmerz, weil Kurt Gribl, als enger Begleiter der zurückliegenden zwölf Jahre, nun nicht mehr in meinem Arbeitsalltag dabei sein wird. Ich werde ihn vermissen. Doch bei allem: Die Freude auf alles, was kommt, überwiegt.“ 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben