Messe Augsburg

Immobilientage und Bau im Lot 2019 feiern in Augsburg Eröffnung

Mehr als 300 Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche sind in diesem Jahr auf den Immobilientagen und der Bau im Lot in Augsburg vertreten. Damit hat die Messe einen neuen Rekordwert erreicht.

„Letztes Jahr haben wir das 30-jährige Jubiläum der Immobilientage gefeiert. Zusammen mit der Bau im Lot veranstalten wir 2019 bereits die 17. Auflage der gemeinsamen Messe“, freut sich Veranstalter Bernd Böhme über die große Nachfrage. „Die Messe Augsburg hat im Januar und Februar einen Bilderbuchstart ins neue Jahr erlebt. Erst die erfolgreiche Mototechnica, im Anschluss die Jagen & Fischen und danach die afa mit ihrer sportlichen, ehrgeizigen Neukonzeption. Mit den Immobilientagen und der Bau im Lot wollen wir hier natürlich mitziehen und haben in diesem Jahr mehr Aussteller und auch neue Themen“, so Böhme von der Böhme event Marketing GmbH.

Klimaneutrale Messen

So sind die Immobilientage und Bau im Lot die ersten klimaneutralen Messen der Messe Augsburg. „Wir sehen uns als Veranstalter im Immobilien und Baubereich dafür verantwortlich, mit gutem Beispiel voranzugehen. Größere Messen und Unternehmens-Veranstaltungen gehen immer einher mit der Freisetzung von Treibhausgasen. Indem wir freiwillig in Projekte zur CO2-Minderung investieren, wollen wir uns weiter entwickeln und unseren eigenen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen leisten“ so Bernd Böhme von den „Augsburger Immobilientagen“, kündigte Böhme bereits im letzten Jahr an.

Eröffnung Immobilientage und Bau im Lot 2019

„Wir wollen mit dieser Aktion zum Umdenken beitragen“

Nach wie vor werden durch die Messen rund 235 Tonnen CO2 ausgestoßen. „Das können wir natürlich nicht ausradieren, aber wir können es kompensieren, indem wir umweltfreundliche Projekte fördern“, erklärt Böhme. Unterstützt werden die Messeveranstalter von der Augsburger Firma Ilzhöfer, Gesellschafter der AVIA. „Wir wollen mit dieser Aktion zum Umdenken beitragen, denn Kunden verlangen heute nach klimafreundlichen Produkten und Dienstleistungen. Und wirklich jeder kann auf seine Weise in dieser Richtung aktiv werden. Besonders die Immobilien- und Baubranche will hier mit gutem Beispiel vorangehen“, ergänzte Joachim Heinze von der Messe Bau im Lot.

„Die Region Augsburg ist extrem dynamisch“

Begleitet wurde die Eröffnung der beiden Messen durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. „Die Region Augsburg ist extrem dynamisch und steht auch vor einigen Herausforderungen, deshalb müssen wir diese Entwicklungen aktiv gestalten. Immer mehr Menschen ziehen zu uns, das müssen wir als Kompliment sehen. Das spricht unter anderem für die hohe Lebensqualität und die vielen Arbeitsplätze in der Region. Es ist entscheidend eine qualitätvolle Entwicklung voranzutreiben. Genau hier hilft die Messe“, unterstrich Gribl.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Messe Augsburg

Immobilientage und Bau im Lot 2019 feiern in Augsburg Eröffnung

Mehr als 300 Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche sind in diesem Jahr auf den Immobilientagen und der Bau im Lot in Augsburg vertreten. Damit hat die Messe einen neuen Rekordwert erreicht.

„Letztes Jahr haben wir das 30-jährige Jubiläum der Immobilientage gefeiert. Zusammen mit der Bau im Lot veranstalten wir 2019 bereits die 17. Auflage der gemeinsamen Messe“, freut sich Veranstalter Bernd Böhme über die große Nachfrage. „Die Messe Augsburg hat im Januar und Februar einen Bilderbuchstart ins neue Jahr erlebt. Erst die erfolgreiche Mototechnica, im Anschluss die Jagen & Fischen und danach die afa mit ihrer sportlichen, ehrgeizigen Neukonzeption. Mit den Immobilientagen und der Bau im Lot wollen wir hier natürlich mitziehen und haben in diesem Jahr mehr Aussteller und auch neue Themen“, so Böhme von der Böhme event Marketing GmbH.

Klimaneutrale Messen

So sind die Immobilientage und Bau im Lot die ersten klimaneutralen Messen der Messe Augsburg. „Wir sehen uns als Veranstalter im Immobilien und Baubereich dafür verantwortlich, mit gutem Beispiel voranzugehen. Größere Messen und Unternehmens-Veranstaltungen gehen immer einher mit der Freisetzung von Treibhausgasen. Indem wir freiwillig in Projekte zur CO2-Minderung investieren, wollen wir uns weiter entwickeln und unseren eigenen Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen leisten“ so Bernd Böhme von den „Augsburger Immobilientagen“, kündigte Böhme bereits im letzten Jahr an.

Eröffnung Immobilientage und Bau im Lot 2019

„Wir wollen mit dieser Aktion zum Umdenken beitragen“

Nach wie vor werden durch die Messen rund 235 Tonnen CO2 ausgestoßen. „Das können wir natürlich nicht ausradieren, aber wir können es kompensieren, indem wir umweltfreundliche Projekte fördern“, erklärt Böhme. Unterstützt werden die Messeveranstalter von der Augsburger Firma Ilzhöfer, Gesellschafter der AVIA. „Wir wollen mit dieser Aktion zum Umdenken beitragen, denn Kunden verlangen heute nach klimafreundlichen Produkten und Dienstleistungen. Und wirklich jeder kann auf seine Weise in dieser Richtung aktiv werden. Besonders die Immobilien- und Baubranche will hier mit gutem Beispiel vorangehen“, ergänzte Joachim Heinze von der Messe Bau im Lot.

„Die Region Augsburg ist extrem dynamisch“

Begleitet wurde die Eröffnung der beiden Messen durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. „Die Region Augsburg ist extrem dynamisch und steht auch vor einigen Herausforderungen, deshalb müssen wir diese Entwicklungen aktiv gestalten. Immer mehr Menschen ziehen zu uns, das müssen wir als Kompliment sehen. Das spricht unter anderem für die hohe Lebensqualität und die vielen Arbeitsplätze in der Region. Es ist entscheidend eine qualitätvolle Entwicklung voranzutreiben. Genau hier hilft die Messe“, unterstrich Gribl.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben