/ 
B4B Nachrichten  / 
Neu-Ulm / Ulm  / 
Züblin weiht Erweiterungsbau am Standort Neu-Ulm ein
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Standorterweiterung

Züblin weiht Erweiterungsbau am Standort Neu-Ulm ein

 zueblin-konzernhaus-ulm-einweihung-vogelperspektive
Einweihungsfeier: Züblin in Neu-Ulm ist  zukunftsgerecht aufgestellt. Bild: Photodesign Armin Buhl.

Nach rund zwei Jahren Bauzeit wurde heute der Erweiterungsbau der Züblin-Direktion Ulm auf dem Gelände der Finninger Straße feierlich eingeweiht. Warum die Erweiterung nötig war und wie das Unternehmen bei der Modernisierung des Gebäudes auf Nachhaltigkeit achtete.

Neben 60 Mitarbeitern waren Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger sowie Stephan von der Heyde und Stephan Keinath, Mitglieder im Vorstand der Ed. Züblin AG, vor Ort.


Züblin als Wirtschaftstreiber der Region

Albsteiger betonte in ihrem Grußwort die Rolle von Züblin als Wirtschaftstreiber in der Region. „Ich gratuliere Ihnen herzlich zur gelungenen Modernisierung des Standorts Neu-Ulm und bin zuversichtlich, dass Züblin durch diese Investition sowohl als Arbeitgeber als auch als Gestalter der Region weiter an Attraktivität gewinnen wird.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


So wurde das Gebäude modernisiert

Von März 2020 bis Januar 2022 modernisierte und sanierte Züblin das Bestandsgebäude aus dem Jahr 1995 umfangreich und stockte es um ein Geschoss auf. Zusätzlich wurde es um einen rund 2.000 Quadratmeter großen L-förmigen Anbau erweitert. Auf drei Ober- und einem Untergeschoss bietet dieser Büroarbeitsplätze, Besprechungszimmer, Teeküchen sowie eine Cafeteria. Insgesamt 87 neue Arbeitsplätze sind so entstanden. 

 




 Der Direktionsleiter zeigt sich erfreut

Die Erweiterung für circa zehn Millionen Euro war durch die gute Auftragslage in der Region und dem damit einhergehenden Personal- und Kapazitätsaufbau notwendig geworden. „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Umbauarbeiten. Von der Erweiterung und Modernisierung profitieren unsere hier ansässigen Mitarbeiter und nicht zuletzt das gesamte Unternehmen“, sagt der technische Züblin-Direktionsleiter Michael Stiegeler. Der Erweiterungsbau schaffe zudem optimale Voraussetzungen für das geplante Wachstum der Direktion Ulm, ergänzte Michael Steck, kaufmännischer Direktionsleiter. Am Neu-Ulmer Standort sind aktuell insgesamt rund 100 Mitarbeiter tätig. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Klimaschonender Konzernstandort

Die Züblin Timber GmbH übernahm die Holzbauarbeiten am Erweiterungsbau. Dabei setzte das Unternehmen für Holzingenieurbau auf eine Holzskelett- bzw. Holzhybridbauweise, bei der nahezu das gesamte Tragwerk sowie die Gebäudehülle aus Holz bestehen. Im Vergleich zum reinen Stahlbetonbau sparte die Holzbauweise beim Neubau insgesamt 104 Tonnen CO2 ein. Auch an anderen Stellen wurde der Klimaschutz bedacht: Die Energieversorgung wird durch Luft- und Wasserwärmepumpen beziehungsweise Photovoltaikanlagen gewährleistet. Ferner wurden Pkw-Ladesäulen sowie Lademöglichkeiten für E-Bikes installiert.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Gleiche Artikel zum gleichen Thema