B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Aichacher Züblin Timber startet Bauarbeiten für ein neues Krebshilfe-Zentrum in London
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bauprojekt

Aichacher Züblin Timber startet Bauarbeiten für ein neues Krebshilfe-Zentrum in London

Das Maggie’s Centre auf dem Areal des Royal Free Hospital in Hampstead.
Das Maggie’s Centre auf dem Areal des Royal Free Hospital in Hampstead. Foto: Studio Libeskind

In London startet Züblin Timber mit den Holzbau-Arbeiten für ein Projekt. Konkret geht es um ein neues Maggie’s Centre am Royal Free Hospital. Nähere Details zum Vorhaben und was konkret gelpant ist.

Züblin Timber realisiert für die britische Krebsstiftung Maggie’s den optisch tragenden Teil eines architektonischen Highlights in London: Auf dem Gelände des Royal Free Hospitals lassen die Holzbau-Spezialisten der Ed. Züblin AG den skulpturalen Entwurf von Daniel Libeskind für ein neues Krebshilfe-Zentrum Wirklichkeit werden. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Planung bei Züblin Timber in Aichach

Das Projekt-Team der Züblin-Tochter hat am 3.10.2022 mit der Montage der geschwungenen Freiform-Fassade begonnen, die das renommierte New Yorker Architekturbüro designt hat. Die unterschiedlich gekrümmten Holz-Elemente für die aufwendige Konstruktion wurden zunächst bei Züblin Timber in Aichach geplant und werden im Werk einzeln vorgefertigt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Anspruchsvolle Architektur als Philosophie und Konzept

Maggie’s-Zentren werden als Oasen der Ruhe auf den Arealen britischer Krebskliniken errichtet und bieten Krebserkrankten sowie deren Familien soziale, emotionale und praktische Hilfe. Die jeweils anspruchsvolle und einzigartige Architektur der Zentren gehört zum Konzept und zur Philosophie der Krebsstiftung; dahinter steht die Überzeugung, dass menschenfreundliche Architektur Heilungsprozesse beschleunigen kann.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über den Neubau in London

 „Wir sind sehr stolz nun schon das dritte Projekt für die Stiftung ausführen zu dürfen und unser Know-how in diese herausfordernde Fassadengeometrie einbringen zu können“, sagt Daniel Kreissig, Projektleiter International bei Züblin Timber. Für die Holzrahmen-Elemente und die Fassadenplatten der Freiform-Fassade hat Züblin Timber insgesamt jeweils rund 620 Quadratmeter Furnierschichtholz verbaut. Im zweigeschossigen Krebshilfe-Zentrum finden auf einer Fläche von 392 Quadratmeter unter anderem Küche, Bibliothek und Fitnessraum Platz. Neben einem Garten auf dem Außengelände gibt es einen Wintergarten auf der großzügigen Dachterrasse, die als Ruhe- und Rückzugsort im Freien für Besucher konzipiert wurde. Züblin Timber hat für Maggie’s Trust in der Vergangenheit bereits die Holzbau-Arbeiten für die Krebszentren in Oxford (2014) und Oldham (2016) umgesetzt. Mit dem Neubau in London wird Maggie’s insgesamt 25 Standorte in Großbritannien betreiben.

Ursprung der Maggie’s Krebszentren

Maggie’s Centre, kurz Maggie’s, ist eine Organisation für Krebspatienten, die vom Maggie Keswick Jencks Cancer Caring Trust betrieben wird. Maggie Keswick war Landschaftsarchitektin und die Frau des Architekturkritikers Charles Jencks. Ihre Erfahrungen während ihrer eigenen Krebserkrankung waren ausschlaggebend für die Gründung der Maggie’s-Zentren. Statt einer antiseptischen Krankenhausumgebung hätte sie sich einen geschützten Raum gewünscht, um all das verarbeiten zu können, was mit der Diagnose auf einen Patienten zukommt: eine Flut von Informationen, die ausgewertet und beurteilt werden müssen, die Entscheidung über eine Therapie, Fragen nach Kosten und finanzieller Unterstützung. Maggie Keswick starb 1995. In den letzten beiden Jahren vor ihrem Tod entwickelte sie mit ihrem Mann und ihrer Krankenschwester, Laura Lee das Konzept, nach dem die Zentren bis heute gebaut werden. Laure Lee ist heute Geschäftsführerin von Maggie’s Centre.

Artikel zum gleichen Thema