Interview mit Catch-your-bug

Ulmer Start-up: Sind essbare Insekten das neue Superfood?

Marco Schebesta ist der Gründer des Ulmer Startups Catch-your-bug. Wodurch die Idee zum Verkauf von Speiseinsekten entstanden ist, weshalb das zum Naturschutz beiträgt und wie das junge Unternehmen die Krise erlebt.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Marco Schebesta, Sie sind der Gründer des Startups Catch-your-bug. Worum handelt es sich hierbei?

Marco Schebesta: Die Idee hinter Catch-your-bug ist es, den Menschen die Vorteile des Verzehrs von essbaren Insekten und daraus hergestellten Produkten für den Körper und die Umwelt vor Augen zu führen.

Wie kamen Sie auf die Idee, Speiseinsekten zu verkaufen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als ich zum ersten Mal Insekten probieren durfte, war ich positiv über die geschmacklichen Unterschiede der verschiedenen Arten überrascht. Jede davon hat ihre Besonderheiten hinsichtlich Aroma, Sensorik und Nährstoffprofil. Da uns die Insekten darüber hinaus ernährungsphysiologische und ökologische Vorteile bieten, wollte ich mich diesem Thema widmen und habe daher den Onlineshop ins Leben gerufen.

Weshalb handelt es sich Ihrer Meinung nach bei dem Essen von Insekten um ein Zukunftsthema?

Insekten versorgen uns mit vielen essenziellen Nährstoffen. Darüber hinaus können Produkte, die bei der Lebensmittelproduktion übrig bleiben von den Insekten in hochwertiges tierisches Protein umgewandelt werden. Somit kann der Lebensmittelkreislauf geschlossen werden. Und dabei werden die Insekten artgerecht und ohne den Einsatz von chemischen Zusätzen gezüchtet. Ich bin davon überzeugt, dass Insekten uns dabei helfen können nachhaltiger zu leben.

Wie genau wollen Sie mit Ihrem Startup zu Klima- und Naturschutz beitragen?

Insekten verbrauchen kaum Ressourcen und lassen sich auf engstem Raum züchten. Wir schonen unseren Planeten und können von der gesteigerten Effizienz in der Nährstoffgewinnung profitieren.

Der Verzehr von Insekten mag für viele auf den ersten Blick außergewöhnlich erscheinen. Wie überzeugen Sie Neukunden von Ihrem Produkt?

Es ist äußerst schwierig, gegen die Vorurteile in der Bevölkerung anzukämpfen und ein Umdenken zu bewirken. Daher ist die Aufklärung über die ernährungsphysiologischen und ökologischen Vorteile des Verzehrs von Insekten sowie dem guten Geschmack sehr wichtig.

Gibt es bisher nur private Abnehmer oder sind auch Hotellerie und Gastronomie an dem Ankauf von Speiseinsekten interessiert?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zu unseren Kunden zählen mittlerweile Lebensmittelkonzerne aus dem In- und Ausland, klein- und mittelständische Unternehmen. Diese nutzen die Insekten als Bestandteil in ihren Produkten. Darunter Forschungsinstitute, Startups, Hotellerie und Gastronomie sowie Endkunden, die über unseren Onlineshop bedient werden.

Ihr Startup feiert im Februar einjähriges Jubiläum. Inwiefern wurden Sie in Ihrem ersten Jahr von der Pandemie und der daraus resultierenden Krise getroffen?

Tatsächlich sind sämtliche Messeauftritte und andere Events abgesagt worden. Diese wiederrum sind gerade zu Beginn einer Unternehmensgründung wichtig, um wahrgenommen zu werden. Zudem sind Kunden aus Gastronomie- und Hotellerie-Branche aktuell eher zurückhaltend, wodurch hier ein wichtiger Absatzkanal wegfällt. Wir konnten jedoch glücklicherweise eine stark gestiegene Nachfrage im E-Commerce vermerken und haben unter anderem an Online-Events teilgenommen, um auf uns aufmerksam zu machen. Dadurch haben wir diese Phase bisher gut überstanden, hoffen aber natürlich trotzdem, bald auch auf Messen auftreten zu können, um den Menschen das Thema näher zu bringen.

War es schon immer Ihre Vision, etwas Eigenes aufzuziehen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt zu gründen, aber mir fehlte bisher noch die zündende Idee. Die Effizienz in der Aufzucht, der damit einhergehende niedrige Verbrauch von Ressourcen und der Schutz der Umwelt sowie die hervorragenden Nährstoffwerte der Insekten haben mein Interesse an dem Thema geweckt.

Welche konkreten Ziele haben Sie sich für das Jahr 2021 gesetzt?

Es kommt immer wieder die Aufforderung von Seiten der Kunden, dass wir weitere Produkte entwickeln und in unserem Shop anbieten. Aus dem Grund haben wir uns für das Jahr 2021 vorgenommen, neben den bereits geplanten Projekten, auch die Erweiterung unseres Produktportfolios anzugehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Interview mit Catch-your-bug

Ulmer Start-up: Sind essbare Insekten das neue Superfood?

Marco Schebesta ist der Gründer des Ulmer Startups Catch-your-bug. Wodurch die Idee zum Verkauf von Speiseinsekten entstanden ist, weshalb das zum Naturschutz beiträgt und wie das junge Unternehmen die Krise erlebt.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Marco Schebesta, Sie sind der Gründer des Startups Catch-your-bug. Worum handelt es sich hierbei?

Marco Schebesta: Die Idee hinter Catch-your-bug ist es, den Menschen die Vorteile des Verzehrs von essbaren Insekten und daraus hergestellten Produkten für den Körper und die Umwelt vor Augen zu führen.

Wie kamen Sie auf die Idee, Speiseinsekten zu verkaufen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als ich zum ersten Mal Insekten probieren durfte, war ich positiv über die geschmacklichen Unterschiede der verschiedenen Arten überrascht. Jede davon hat ihre Besonderheiten hinsichtlich Aroma, Sensorik und Nährstoffprofil. Da uns die Insekten darüber hinaus ernährungsphysiologische und ökologische Vorteile bieten, wollte ich mich diesem Thema widmen und habe daher den Onlineshop ins Leben gerufen.

Weshalb handelt es sich Ihrer Meinung nach bei dem Essen von Insekten um ein Zukunftsthema?

Insekten versorgen uns mit vielen essenziellen Nährstoffen. Darüber hinaus können Produkte, die bei der Lebensmittelproduktion übrig bleiben von den Insekten in hochwertiges tierisches Protein umgewandelt werden. Somit kann der Lebensmittelkreislauf geschlossen werden. Und dabei werden die Insekten artgerecht und ohne den Einsatz von chemischen Zusätzen gezüchtet. Ich bin davon überzeugt, dass Insekten uns dabei helfen können nachhaltiger zu leben.

Wie genau wollen Sie mit Ihrem Startup zu Klima- und Naturschutz beitragen?

Insekten verbrauchen kaum Ressourcen und lassen sich auf engstem Raum züchten. Wir schonen unseren Planeten und können von der gesteigerten Effizienz in der Nährstoffgewinnung profitieren.

Der Verzehr von Insekten mag für viele auf den ersten Blick außergewöhnlich erscheinen. Wie überzeugen Sie Neukunden von Ihrem Produkt?

Es ist äußerst schwierig, gegen die Vorurteile in der Bevölkerung anzukämpfen und ein Umdenken zu bewirken. Daher ist die Aufklärung über die ernährungsphysiologischen und ökologischen Vorteile des Verzehrs von Insekten sowie dem guten Geschmack sehr wichtig.

Gibt es bisher nur private Abnehmer oder sind auch Hotellerie und Gastronomie an dem Ankauf von Speiseinsekten interessiert?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zu unseren Kunden zählen mittlerweile Lebensmittelkonzerne aus dem In- und Ausland, klein- und mittelständische Unternehmen. Diese nutzen die Insekten als Bestandteil in ihren Produkten. Darunter Forschungsinstitute, Startups, Hotellerie und Gastronomie sowie Endkunden, die über unseren Onlineshop bedient werden.

Ihr Startup feiert im Februar einjähriges Jubiläum. Inwiefern wurden Sie in Ihrem ersten Jahr von der Pandemie und der daraus resultierenden Krise getroffen?

Tatsächlich sind sämtliche Messeauftritte und andere Events abgesagt worden. Diese wiederrum sind gerade zu Beginn einer Unternehmensgründung wichtig, um wahrgenommen zu werden. Zudem sind Kunden aus Gastronomie- und Hotellerie-Branche aktuell eher zurückhaltend, wodurch hier ein wichtiger Absatzkanal wegfällt. Wir konnten jedoch glücklicherweise eine stark gestiegene Nachfrage im E-Commerce vermerken und haben unter anderem an Online-Events teilgenommen, um auf uns aufmerksam zu machen. Dadurch haben wir diese Phase bisher gut überstanden, hoffen aber natürlich trotzdem, bald auch auf Messen auftreten zu können, um den Menschen das Thema näher zu bringen.

War es schon immer Ihre Vision, etwas Eigenes aufzuziehen?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt zu gründen, aber mir fehlte bisher noch die zündende Idee. Die Effizienz in der Aufzucht, der damit einhergehende niedrige Verbrauch von Ressourcen und der Schutz der Umwelt sowie die hervorragenden Nährstoffwerte der Insekten haben mein Interesse an dem Thema geweckt.

Welche konkreten Ziele haben Sie sich für das Jahr 2021 gesetzt?

Es kommt immer wieder die Aufforderung von Seiten der Kunden, dass wir weitere Produkte entwickeln und in unserem Shop anbieten. Aus dem Grund haben wir uns für das Jahr 2021 vorgenommen, neben den bereits geplanten Projekten, auch die Erweiterung unseres Produktportfolios anzugehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben